info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
comm.pass Marketing | Messen | PR |

Pressearbeit vor, während und nach einer Messe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wie nutzt man die Aufmerksamkeit der Medien vor einer Messe?


Ein Messebesuch ist für ein Unternehmen immer ein finanzieller Kraftakt und muss sich rechnen - heute mehr denn je. Messen bieten teilnehmenden Firmen eine optimale Plattform für effektive und effiziente Pressearbeit. Die Aufmerksamkeit der Medien im Vorfeld ist groß, für Redaktionen sind Fachmessen ein fester Anlass zur Berichterstattung, Fachmagazine und Zeitschriften bringen Vorberichte. Wirtschaftsredaktionen veröffentlichen Sonderbeilagen und Lokalredaktionen begleiten Messen mit „bunten„ Berichten. Werden Ihre Botschaften im Vorfeld einer Messe rechtzeitig und gezielt den Medien kommuniziert, können Sie erwünschte und interessierte Stand-Besucher – und damit potenzielle Kunden – vergleichsweise kostengünstig erreichen. Ein genauer Ablaufplan über die zu beachtenden Punkteist bei der Vorbereitung hilfreich und ist der Grundstein für Ihren Messe-Erfolg.

Gute Pressearbeit zur Messe bietet sich daher in vorher klar definierten Meilensteinen an und umfasst die Zeiträume vor, während und nach einer Messe.

Pressearbeit vor der Messe
Etwa fünf Monate vor Messebeginn sollte die Planung für Ihre Pressearbeit starten: Welche medienwirksamen Aktionen könnten stattfinden? Eine Pressekonferenz, Pressegespräch oder ein Interview am Stand? Gibt es bereits eine Pressemappe? Wenn ja, muss die Pressemappe aktualisiert werden. Sollte sie in digitaler Form vorliegen, kann sie auch als QR-Code den Journalisten zugesandt werden. Gibt es Fotos über die Produktneuheiten?

Wie aktuell ist der Presseverteiler? Sind alle relevanten Medien enthalten? Achten Sie auf den unterschiedlichen Redaktionsschluss verschiedener Medien und lassen Sie den ausgewählten Medien rechtzeitig eine Pressemitteilung mit der Ankündigung Ihrer Messeteilnahme zukommen.
Soll ein Pressefach (Print und Online) bei der Messegesellschaft reserviert werden? Wer aus dem Unternehmen ist Ihr Ansprechpartner für die Journalisten am Stand? Gibt es Web-2.0-Angebote zur Messe?
Drei, spätestens zwei Monate vor Messebeginn sollte der Terminplan stehen, der Presseverteiler aktualisiert sein, eine Vorschau-Pressemeldung und Einladung der Fachpresse vorliegen. Drei bis vier Wochen vorher erfolgt die Fertigstellung der Pressemappe inklusive Texte und Bildmaterial. Zwei bis drei Wochen vorher Kontaktaufnahme mit wichtigen Journalisten, die Pressemappe konfektionieren und einen Tag vor der Messe digital freischalten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bettina Timmler (Tel.: 02236-509072), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 197 Wörter, 1547 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: comm.pass Marketing | Messen | PR

Comm.pass hat sich auf die Bau-, Immobilien und Architekturbranche spezialisiert.
Profitieren Sie von unseren gewachsenen Branchenkontakten.
Wir positionieren Sie,steigern Ihren Bekanntheitsgrad.
Mit professioneller Messekommunikation begleiten wir Sie bei der Vorbereitung,bei der Durchführung und nach der Messe, damit der Messe-Auftritt auch die gewünschten Früchte trägt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von comm.pass Marketing | Messen | PR lesen:

comm.pass Marketing | Messen | PR | 21.05.2013

Pressearbeit nach einer Messe

Die Messe hat ihre Tore geschlossen und sie haben dank der guten Planung und Vorbereitung eine Vielzahl von guten Gesprächen geführt. Sie haben ein Exclusivinterview gegeben und die eine oder andere Meldung über Ihr Unternehmen in den Medien geles...