info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat visAvision GmbH |

Führende russische TV-Position 36° Ost verzeichnet Zuschauerrekord und wird für neues Wachstum vorbereitet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Astrium baut neuen RSCC-Satelliten für 36° Ost


RSCC (Russian Satellite Communications Company) und Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) meldeten heute die Vergabe des Bauauftrags für den neuen Satelliten Express-AMU1/EUTELSAT 36C an Astrium. Dieser Satellit soll 2015 dem heutigen EUTELSAT...

Moskau / Paris / Köln, 16.05.2013 - RSCC (Russian Satellite Communications Company) und Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) meldeten heute die Vergabe des Bauauftrags für den neuen Satelliten Express-AMU1/EUTELSAT 36C an Astrium. Dieser Satellit soll 2015 dem heutigen EUTELSAT 36A auf der Position 36° Ost folgen und zusätzliche Kapazitäten bereitstellen.

Express-AMU1/EUTELSAT 36C ist ein Hochleistungssatellit mit bis zu 70 Transpondern. Mit seinen Ku- und Ka-Band Kapazitäten deckt dieser den europäischen Teil der russischen Förderation ab. Zudem soll der Satellit die Kontinuität und das Wachstum der von Eutelsat entwickelten TV-Übertragungsmärkte im Afrika südlich der Sahara absichern. Durch das Dualband-Design wollen die Partner die bestehende Übertragungsinfrastruktur auf 36° Ost in ein breiteres System überführen, um mehr TV-Dienste und IP-basierte interaktive Services im Zuge der Weiterentwicklung des russischen digitalen Unterhaltungsmarktes zu unterstützen.

24% der russischen TV-Haushalte für Sat-Empfang ausgerüstet

Die jüngsten Zahlen einer von Eutelsat und Ipsos durchgeführten Studie[1] zu den Zahlen und Trends des TV-Empfangs in Russland unterstreichen die außergewöhnliche Dynamik des Satelliten-TV Übertragungsmarktes und das Wachstum der über 36° Ost empfangenden Haushalte. Von 53 Millionen Haushalten in Russland sind bereits 24% für den direkten Empfang von Satellitenprogrammen ausgestattet. Damit ist der Satellit die führende Übertragungsplattform des Landes. Die Zahl der Satellitenhaushalte hat dort in den vergangenen zwei Jahren um 25% von acht Millionen auf 12,6 Millionen zugenommen. Dabei empfangen zehn Prozent dieser Haushalte TV-Programme von mehr als einer Satellitenposition und erhöhen so die Gesamtzahl der Satellitenantennen auf 13,8 Millionen.

Starke TV-Position 36° Ost

Die Zahl der über 36° Ost direkt empfangenden Haushalte hat sich in nur 24 Monaten von 6,7 Millionen auf 10,7 Millionen erhöht. Darin zeigen sich das anhaltend hohe Nachfrageniveau für die TricolorTV Plattform und der Erfolg von NTV+. Im gleichen Zeitraum sprang die russische Senderzahl auf dieser Position von 250 auf 370. Zeitgleich stieg die Zahl der Haushalte, die Satellitenantennen für den Empfang russischer Sender via HOT BIRD ausgerichtet haben von 1,3 auf 1,7 Millionen.

Yuri Prokhorov, Generaldirektor RSCC, sagte hierzu: "Die Position 36° Ost ist ein ausgezeichnetes Beispiel einer sich gegenseitig nutzbringenden russisch-französischen Partnerschaft. Der kommende Satellit Express AMU-1 erweitert dort die Möglichkeiten für vielfältige digitale Programmangebote und TV-Übertragungsprojekte im europäischen Teil Russlands. Direkt empfangende Haushalte erhalten einen erstklassigen Zugang zum hypermodernen Fernsehen einschließlich HD und 3D sowie fortschrittlichsten Kommunikations- und interaktiven Diensten."

Eutelsat CEO Michel de Rosen erklärte: "Angetrieben durch die neuen HD-Angebote von NTV+ und TricolorTV hat sich die Wachstumsposition 36° Ost im Ergebnis als der Platz im lebhaften russischen digitalen TV-Übertragungsmarkt weiter verfestigt. Unser Ziel mit RSCC ist es nun, diese führende Position durch die Order des neuen Astrium-Satelliten auf die nächste Stufe zu heben. Dieser ist für die steigende Nachfrage und die Unterstützung einer neuer Generation interaktiver Dienste ausgelegt."

RSCC

Die Russian Satellite Communication Company (RSCC) ist der staatliche russische Satellitenbetreiber, dessen Raumfahrzeuge eine weltweite Abdeckung bieten. Das Unternehmen wurde 1967 gegründet und zählt nach Satelliten und Orbitalpositionen zu den zehn größten Betreibern der Welt. Der RSCC gehört die stärkste Satellitenkonstellation in Russland. Diese erstreckt sich im geostationären Orbit von 14° West bis nach 140° Ost und deckt das gesamte Staatsgebiet Russlands, der CIS-Staaten, Europa, den Mittleren Osten, Afrika, die Region Asien-Pazifik, Nord- und Südamerika und Australien ab. Zum Unternehmen gehören fünf Teleports und Satellitenkommunikationszentren (SCC): Dubna, Bear Lakes, Skolkovo, Zheleznogorsk, Khabarovsk und das Shabolovka Technical Center in Moskau sowie ein eigenes digitales Hochgeschwindigkeitsglasfasernetz. Als nationaler Satellitenbetreiber entspricht die RSCC den wichtigen Anforderungen, dem Präsidenten und der Staatsführung mobile Kommunikationsdienste bereit zu stellen sowie föderale TV & Radiosignale über das Staatsgebiet und die meisten Länder der Welt hinweg zu übertragen. Das Unternehmen legt zudem ein besonderes Augenmerk auf die Implementierung nationaler Projekte. Die RSCC arbeitet eng mit staatlichen Stellen in den Bereichen Information, Telekommunikation und der Entwicklung des TV-Übertragungssystems zusammen. Dabei stellt die RSCC ein Komplettangebot an Kommunikations- und Übertragungsdiensten bereit und setzt dabei auf eigen terrestrische Ingenieureinrichtungen und Satellitenkonstellationen. Dazu gehören die modernen Serien Express-AM und Express-A, Express-MD1, Bonum-1 sowie ein Teil der Satellitenkapazität auf EUTELSAT 36A (W4). Die Satelliten des Unternehmens bieten viele Möglichkeiten, TV- und Radio-Übertragungen etwa im Direktempfang, via IP oder MPEG-Diensten zu etablieren. Zu den weiteren Diensten gehören Breitbandinternetzugänge, Datenübertragungen, Videokonferenzen, VSAT-Netze sowie weltweite kooperative Kommunikationsnetze. Das Unternehmen hat sein eigenes Satelliten TT&C System. Derzeit kontrolliert und überwacht die RSCC im Auftrag von Eutelsat, Intelsat und anderen etc. Satelliten mit seinen eigenen Ingenieureinrichtungen. www.rscc.ru Media Relations: pr(@rscc.ru

[1] Studie in Zusammenarbeit mit Ipsos im Zeitraum August - September 2012, persönliche Befragungen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 723 Wörter, 5847 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat visAvision GmbH lesen:

Eutelsat visAvision GmbH | 15.01.2014

Eutelsat ist Technologiepartner der Weltausstellung Expo Milano 2015

Mailand, Paris, Köln, 15.01.2014 - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) ist offizieller Sponsor und exklusiver Satellitenpartner der Expo Milano 2015. Die Organisatoren erwarten zur sechsmonatigen Weltausstellung im kommenden Jahr Auss...
Eutelsat visAvision GmbH | 21.12.2013

Türksat und Eutelsat unterzeichnen Abkommen zur Stärkung der Satellitenressourcen und Dienste in der Türkei

Ankara/Paris, 21.12.2013 - Der türkische Satellitenbetreiber Türksat und Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) haben jetzt ein Abkommen über die Umgruppierung des Satelliten EUTELSAT 33A im Mai 2014 von 33° Ost nach 31° Ost unterzei...
Eutelsat visAvision GmbH | 29.11.2013

13TH STREET HD und Syfy HD starten Anfang Dezember im KabelKiosk

Köln, München, 29.11.2013 - Eutelsat KabelKiosk bietet seinen Zuschauern ab dem zweiten Dezember 2013 weitere spannende und fantastische Programmangebote in exzellenter hochauflösender Bildqualität. In den Partnernetzen des KabelKiosk stehen dann...