info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Google Germany GmbH |

eTowns 2013: Google und IW Köln ehren die digitalsten Städte Deutschlands

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


In ganz Deutschland gibt es Städte, in denen der digitale Wandel besonders schnell voranschreitet. Zum zweiten Mal zeichnen Google und das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) daher die digitalsten Städte der zehn deutschen Postleitzahlgebiete...

Hamburg, 16.05.2013 - In ganz Deutschland gibt es Städte, in denen der digitale Wandel besonders schnell voranschreitet. Zum zweiten Mal zeichnen Google und das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) daher die digitalsten Städte der zehn deutschen Postleitzahlgebiete aus: Die Unternehmen in diesen Städten binden das Internet besonders umfangreich in ihre Geschäftsmodelle ein. Erstmals wird die Auszeichnung in diesem Jahr vom Deutschen Städte- und Gemeindebund unterstützt.

Die folgenden zehn Städte sind die eTowns des Jahres 2013:

Dresden (PLZ-Gebiet 0)

Brandenburg an der Havel (PLZ-Gebiet 1)

Kiel (PLZ-Gebiet 2)

Kassel (PLZ-Gebiet 3)

Osnabrück (PLZ-Gebiet 4)

Koblenz (PLZ-Gebiet 5)

Frankenthal (PLZ-Gebiet 6)

Landau (PLZ-Gebiet 7)

Ingolstadt (PLZ-Gebiet 8)

Erfurt (PLZ-Gebiet 9)

Ermittelt wurden die eTowns auf Basis einer Unternehmensbefragung des IW Köln zur Internetaffinität von Unternehmen sowie Nutzungszahlen von Googles Online-Marketing-Plattform AdWords.

Die Befragung des IW Köln ergab außerdem, dass Unternehmen, die stark auf das Internet setzen, im Schnitt erfolgreicher sind als solche, die nicht so digital unterwegs sind: 59 Prozent der internetaffinen Unternehmen erwarten 2013 einen Zuwachs beim Umsatz; bei den Unternehmen, in denen das Internet keine wichtige Rolle spielt, sind es lediglich 40 Prozent. Nur 8 Prozent dieser erfolgreichen Unternehmen gaben allerdings an, beim digitalen Wandel Unterstützung von ihrer Stadt zu erhalten - obwohl sich 44 Prozent eine solche Unterstützung wünschen.

Alastair Bruce, Country Director Google, erläutert: "Unternehmergeist, Innovationsfähigkeit und gezielte Förderung der Wirtschaft spielen eine Rolle für das gute Abschneiden gerade dieser zehn Städte - sie sind die digitalen Leuchttürme der deutschen Regionen."

"Das Internet ist heute mehr denn je Erfolgsfaktor für Unternehmen aller Branchen", ergänzt Dr. Karl Lichtblau, Sprecher der Geschäftsführung der IW Consult.

"Die deutschen Städte und Gemeinden sehen in der Digitalsierung große Chancen für Wirtschaft und Gesellschaft. Wettbewerbsfähigkeit und Lebensqualität hängen inzwischen maßgeblich auch von der Nutzung des Internets ab. Moderne Infrastrukturen wie Breitband sind dabei von entscheidender Bedeutung", ergänzt Franz-Reinhard Habbel, Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebundes.

In den zehn eTowns, den Städten mit digitalem Vorbildcharakter in Deutschland, veranstaltet Google mit seinem Partner e-wolff neben der Preisübergabe auch Workshops für die Unternehmen der jeweiligen Region. Dabei erfahren lokale Betriebe, wie sie das Potenzial des Internets für ihren Geschäftserfolg nutzen, eine Website gestalten, sie optimieren und für Kunden auffindbar machen können.

Hinweis für Redaktionen:

Zur Ermittlung der eTowns wurde der so genannte eTown-Index verwendet. Er setzt sich zu gleichen Anteilen aus dem Business Model Monitor Digital (BM²D)-Index des IW Köln und dem Google AdWords-Index zusammen. Der BM²D-Index basiert auf einer Unternehmensbefragung des IW Köln zur Digitalisierung der deutschen Betriebe; der Google AdWords-Index bemisst die Zunahme von Online-Marketing in deutschen Städten auf Basis des Jahreswachstums der Nutzerzahlen von Google AdWords durch lokale Unternehmen. Während der Index des IW Köln also das vorhandene Digitalisierungsniveau misst, zeigen Googles Daten die Dynamik der Digitalisierung auf, indem sie Wachstumszahlen berücksichtigen. Der eTown-Index bringt beide Elemente zusammen.

"eTowns" ist Teil von ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND - einer gemeinsamen Initiative von Google und Partnern aus Politik, Branchenverbänden und Wirtschaft. Im Rahmen von ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND werden seit 2011 vor allem mittelständische Unternehmen dabei unterstützt, das Potenzial des Internets für ihr Geschäft zu nutzen. Seit 2012 stehen mit den eTowns vor allem die digitalen Zentren der zehn deutschen Postleitzahlgebiete im Fokus.

Weitere Informationen gibt es auf http://www.online-motor-deutschland.de/etown2013.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 512 Wörter, 4183 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Google Germany GmbH lesen:

Google Germany GmbH | 23.11.2016

Google gibt Startschuss für Campus Berlin

Berlin, 23.11.2016 - Google kündigte heute die Eröffnung eines sogenannten Campus Berlin zur Förderung des lokalen Start-up-Ökosystems an. Nach London, Madrid, São Paulo, Seoul, Tel Aviv und Warschau ist Berlin die siebte Stadt weltweit, die ein...
Google Germany GmbH | 17.11.2016

Digitale Kompetenzen für jeden in Deutschland

Hamburg, 17.11.2016 - Immer wenn ich in Deutschland bin, wird der Ingenieur in mir wach. Dieses Land blickt auf eine glänzende Geschichte der Informatik und Innovation zurück – nehmt Gottfried Leibniz zum Beispiel, der vor über 350 Jahren ein bi...
Google Germany GmbH | 08.11.2016

Neue Studie: "Human Stories: YouTube Gaming Viewers"

Hamburg, 08.11.2016 - Ob Gronkh, Rocket Beans oder Dner: Die Liste bekannter YouTuber, die im Gaming-Bereich eine große Fangemeinde begeistern, ließe sich fast endlos fortsetzen. Im August dieses Jahres startete YouTube eine Plattform nur für Game...