info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH |

Kinder und Jugendliche pflanzten den Europawald im Seepark Zülpich.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Das Friedensprojekt Europawald bleibt auch nach der Landesgartenschau Zülpich 2014 bestehen.

Mit leuchtenden Augen begutachteten die Kinder und Jugendlichen ihre Paten-Bäume, die sie gemeinsam mit den Gärtnermeistern Hans-Jörg Schmitz und Karl-Josef Schmitz im Seepark eingepflanzt haben. Jetzt wächst auf dem oberen Plateau des Ausstellungsgeländes der Landesgartenschau Zülpich 2014 der Europawald. Für jeden der 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) wurde eine europäische Lärche eingepflanzt. Die Aktion wurde mit Kindern und Jugendlichen der Zülpicher Schulen durchgeführt, die eine kostenfreie Patenschaft über einen der 27 Bäume übernommen haben.



Die Besonderheit bei dieser Patenschaft ist, dass die Paten über ihre familiären Wurzeln mit dem EU-Land, für das der jeweilige Paten-Baum gepflanzt wurde, verbunden sind. "Unsere Familie findet diese Aktion so toll, dass wir meinen Sohn Rámon beim Pflanzen des Paten-Baumes für Portugal unterstützen möchten", erläuterte Carmen Rodrigues Caperuchipi, die aus Portugal stammt und in Euskirchen lebt. Auch weitere Familienmitglieder anderer Paten waren vor Ort.

Gemeinsam mit dem Förderverein der Landesgartenschau Zülpich 2014 wässerten die Paten nach der Pflanzaktion zum ersten Mal ihre Paten-Bäume.



"Ich freue mich sehr darüber, dass schon die Pflanzung des Europawaldes im Zeichen von familiärer Gemeinsamkeit und friedlichem Nebeneinander steht", sagte Hans-Jörg Schmitz. Die Idee zum Europawald hatte Hans-Jörg Schmitz im vergangenen Jahr, als die EU den Friedensnobelpreis erhielt. Der Europawald ist ein Zeichen des Friedens und der Freundschaft zwischen den Mitgliedsstaaten der EU. Für jeden der 27 Mitgliedsstaaten der EU spendete die GartenBaumschule Schmitz aus Zülpich-Ülpenich eine europäische Lärche. Die Bäume repräsentieren im kleineren Maßstab die Europa-Karte, denn die Bäume werden so gepflanzt, dass sie die Entfernung der EU-Hauptstädte voneinander darstellen. Die Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH stellt den benötigten Platz auf dem oberen Plateau des Seeparks zur Verfügung. Diese Lage am Hauptweg ist für die Besucher während und auch nach der Landesgartenschau sehr gut zu erreichen.

Die GartenBaumschule Schmitz wünscht sich für jede gepflanzte Lärche einen Paten, der entweder selbst, oder dessen Eltern aus dem EU-Land stammen, für welches die Lärche gepflanzt wird. Unter Mithilfe der Zülpicher Schulen riefen die GartenBaumschule Schmitz und die Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH Kinder und Jugendliche aus Zülpich und dem näheren Umkreis dazu auf, sich für eine kostenfreie Baumpatenschaft zu bewerben. "Es ist wirklich toll, dass wir schon 15 Paten haben. Das ist für Zülpich eine ganze Menge", freute sich Karl-Josef Schmitz. Die meisten Paten fanden sich in der Karl-von-Lutzenberger-Realschule. Schulleiter Johannes Schuba fuhr die fünf Paten persönlich zur Pflanzaktion, um sie an diesem Tag zu unterstützen.

"Der Europawald wird auch nach der Landesgartenschau Zülpich 2014 stehen bleiben und kann mit jedem neuen EU-Land weiter wachsen. Damit ergänzt das Projekt perfekt das Nachhaltigkeitskonzept der Landesgartenschau", erläuterte Christoph M. Hartmann, Geschäftsführer der Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH.



Bei den Überlegungen zum Europawald kam der Wunsch auf, Natur und Kunst miteinander zu verbinden. Im kommenden Jahr wird der Europawald deshalb durch eine Kunstaktion komplettiert. Als Zeichen der Gemeinschaft aller EU-Staaten wird eine große Holzstele in Form einer Lärche, welche die Ülpenicher Künstlerin Billi Myer kreierte, aufgestellt. Sie entwickelte aus dem natürlichen Rohstoff Holz zusätzlich 27 kleine Holzstelen in Form einer halben Lärche. Die Stelen werden so zueinander gewandt aufgestellt, dass sich je nach Blickwinkel für den Betrachter zwei Stelen zu einer einzigen Lärche verbinden. Auf den Holzstelen werden dann die Namensunterschriften der Kinder und das jeweilige Patenland aufgebracht.



"Wir würden uns sehr freuen, wenn sich für die Lärchen ohne Paten noch Kinder und Jugendliche finden, die mit einer kostenfreien Patenschaft dieses tolle Projekt Europawald unterstützen", sagte Bürgermeister Albert Bergmann.

Gesucht werden noch Paten für folgende EU-Staaten: Dänemark, Estland, Frankreich, Irland, Lettland, Luxemburg, Malta, Rumänien, Schweden, Slowenien, Vereinigtes Königreich/ GB, Zypern.

"Dieses Projekt ist ein tolles Beispiel für das Engagement der hiesigen Firmen", freute sich auch Albert Stumm, Vorsitzender des Fördervereins der Landesgartenschau Zülpich 2014.



Weitere Informationen sind bei der Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH über Jennifer Held, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, jheld@stadt-zuelpich.de, 02252-52274 erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Jennifer Held (Tel.: 02252-52274), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 663 Wörter, 5192 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH lesen:

Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH | 02.09.2014

Sechs Wochen früher als erwartet erreicht die Landesgartenschau Zülpich 2014 ihr Besucherziel.

Waltraud Meng ist die 400.000 Besucherin der Landesgartenschau Zülpich 2014. Gemeinsam mit ihrem Mann Karl Heinz Meng war die Rosenliebhaberin aus Dormagen in die Römerstadt gereist. "Wegen des sonnigen Wetters haben wir uns am Frühstückstisch sp...
Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH | 25.07.2014

Das Konzept der Landesgartenschau Zülpich 2014 beschert der Römerstadt hunderttausende begeisterte Besucher.

Der große Besucherzuspruch und die hohe Zufriedenheit der Gäste der Landesgartenschau Zülpich 2014 lassen die Gesichter der Veranstalter, Bürger und Gastronomen erstrahlen. "Mit bisher circa 283.000 Besuchern wird die Römerstadt Zülpich die bes...
Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH | 09.07.2014

Tolbienchen begrüßt Schüler auf der Landesgartenschau Zülpich 2014.

Insgesamt 170 Kinder aus den Grundschulklassen drei und vier haben sich an der Internet-Rallye beteiligt. Jetzt begrüßte das fröhliche Maskottchen Tolbienchen die zehn Gewinner und ihre Familien im "Grünen Klassenzimmer" der Landesgartenschau Zü...