info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PSW GROUP GmbH & Co. KG |

Grüne Adressleiste zum Sommerpreis: PSW senkt Preise für EV SSL-Zertifikate auf Rekordniveau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Pünktlich vor dem Start der Sommersaison läutet die PSW GROUP eine neue Preisrunde bei den erweitert validierten SSL-Zertifikaten ein. Zu bisher auf dem deutschen Markt einmaligen Konditionen bieten die Internet Security-Spezialisten noch bis zum 31....

Fulda, 21.05.2013 - Pünktlich vor dem Start der Sommersaison läutet die PSW GROUP eine neue Preisrunde bei den erweitert validierten SSL-Zertifikaten ein. Zu bisher auf dem deutschen Markt einmaligen Konditionen bieten die Internet Security-Spezialisten noch bis zum 31. Juli 2013 entsprechende Zertifikate namhafter Zertifizierungsstellen an. Von Comodo über GeoTrust und Symantec bis hin zu thawte: Das Portfolio an rabattierten EV SSL-Zertifikaten der PSW GROUP ist breit gefächert. "Für viele Website-Betreiber bietet sich nun eine günstige Gelegenheit, um ihren Nutzern die Vertrauenswürdigkeit ihrer Seiten künftig per grüner Adressleiste zu visualisieren", erklärt Christian Heutger, Geschäftsführer der PSW GROUP GmbH & Co. KG.

EV-Zertifikate werden im Vier-Augen-Prinzip validiert. So wird nicht nur die Übereinstimmung des Antrags mit den WHOIS-Daten der betreffenden Domain sowie mit dem Eintrag in einem öffentlichen Telefonbuch geprüft sondern auch der Eintrag in einem öffentlichen, staatlichen Register. Darüber hinaus ist der Zertifikatsantrag grundsätzlich in schriftlicher Form, unterzeichnet von einem Zeichnungsberechtigten, einzureichen. Per Validierungsanruf muss diese Person den Antrag zusätzlich telefonisch bestätigen. Beim Einsatz eines gültigen EV SSL-Zertifikats auf Websites färbt sich die Adressleiste des Browsers grün ein. "Damit erlangen Website-Betreiber einen Vertrauensvorsprung gegenüber Wettbewerbern, die entsprechende Zertifikate nicht nutzen", verweist Christian Heutger auf die nachhaltig positive Wirkung von EV SSL auf die Reputation und Umsätze gerade von Online-Shops.

Im Rahmen der PSW-Sommeraktion beträgt die jährliche Gebühr für ein EV-Zertifikat von Comodo lediglich 115 US Dollar, für ein entsprechendes Zertifikat von GeoTrust 125 US Dollar und von thawte 190 US Dollar. EV SSL mit den Symantec-Produkten Secure Site und Secure Site Pro bietet der Internet Security-Spezialist bis zum 31. Juli 2013 für 590 US Dollar beziehungsweise 845 US Dollar an. Die Preise verstehen sich netto und werden zum jeweils tagesaktuellen Kurs in Euro umgerechnet. Zur Bestellung der Zertifikate genügt die Eingabe des Rabattcodes HEISOM13 bei der Bestellung im Bemerkungsfeld unter www.psw-group.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 298 Wörter, 2287 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PSW GROUP GmbH & Co. KG lesen:

PSW GROUP GmbH & Co. KG | 28.08.2013

Einfacher, kosteneffizienter und rechtssicherer E-Mail-Versand von Rechnungen, Gehaltsabrechnungen und wichtigen Dokumenten

Fulda, 28.08.2013 - Immer mehr Unternehmen nehmen Abschied von papiergebundenen Prozessen. Vom Versand von Verträgen, über elektronische Rechnungen bis zu Gehalts- und Lohnabrechnungen via E-Mail: Sie haben die Potentiale der E-Mail-Kommunikation i...
PSW GROUP GmbH & Co. KG | 16.08.2013

Prevalidierung bei PSW: Schnellere Ausstellung von SSL-Zertifikaten spart wertvolle Zeit

Fulda, 16.08.2013 - Als Prevalidierung wird der Prozess bezeichnet, jeden Auftrag manuell danach zu prüfen, ob er den Validierungsrichtlinien des CA/Browserforums entspricht. Das heißt konkret: Stimmen die Daten, die im Zertifikat eingetragen wurde...
PSW GROUP GmbH & Co. KG | 14.08.2013

Datenverschlüsselung nach Überwachungsskandalen in aller Munde

Fulda, 14.08.2013 - Spätestens seit den Enthüllungen von Whistleblower Edward Snowden über angezapfte Glasfaserkabel und gigantische Spähprogramme des amerikanischen und britischen Geheimdienstes stellt sich Unternehmen wie privaten Nutzern eine ...