info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Forum für sozial Engagierte |

Rheinische Stifterforum - neues Format für gemeinnützige Organisationen und Unternehmen zu Soziales Engagement

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


1. Das Rheinische Stifterforum verbindet wirkungsvoll das soziale Engagement von Unternehmen mit dem Engagement gemeinnütziger Organisationen.

Es bietet allen als klaren Mehrwert:

o Informationen zu Themen der Gemeinnützigkeit, Corporate Social Responsibility, Soziales Engagement in der Region, rechtliche Neuigkeiten für Stiftungen oder gemeinnützige Organisationen und sonstige aktuelle Themen.

o Sie als registrierter Nutzer können sich auf dem Forum präsentieren, vernetzen sowie kooperieren.

o Forumsveranstaltungen mit hochkarätigen Referenten und/oder zum Vernetzen.

o Verweise auf sonstige Veranstaltungen im Gemeinnützigkeitsbereich und den Themen CSR und Soziales Engagement in der Region.

o Hilfestellungen für Unternehmen und vor allem für gemeinnützige Organisationen hinsichtlich Ihrer Stellenbesetzung.

o Beratung von Unternehmen beispielhaft bei der Integration von Behinderten oder dem Übergang von Mitarbeitern in den Ruhestand und Sozialem Sponsoring.

o Beratung von gemeinnützigen Organisationen hinsichtlich Fundraising, Förderkonzepten, Pressearbeit und Projektarbeit.



Interner Bereich:

Als registrierter Nutzer können Sie zudem Ihre Projekte vorstellen. So kann das Forum interessierte Unternehmen und Stiftungen/Organisationen zusammenführen und aus einem Einzelprojekt wird so vielleicht etwas Größeres.

Als Beispiel sei hier genannt das Musik-Kita-Projekt der Stadt Düsseldorf, welches von der Bürgermeisterin Frau Dr. Agnes Strack-Zimmermann wirksam initiiert und weitergetragen wird. Das Konzept stammt von der Clara-Schumann-Musikschule und dem Jugendamt Düsseldorf. Aktuell sind erst einige Kitas in Düsseldorf als Musik-Kitas ausgestaltet, aber es sollen noch weitere folgen. Hierfür ist eine Anfangsfinanzierung der ersten drei Jahre mit ca. 130.000 EUR notwendig, die bislang teilweise auch durch Stiftungen erfolgt sind.



Privat Interessierte

Zuletzt sind auch private Stiftungs-/Gemeinnützigkeitsinteressierte willkommen, sei es, weil Sie sich für die gemeinnützigen Themen interessieren, sei es, weil sie sich ehrenamtlich engagieren wollen und entsprechende Tipps wünschen oder selber an die Errichtung einer Stiftung oder sonstigen Organisation denken.



Auftaktveranstaltung

Die Auftaktveranstaltung findet Anfang Juli im Hotel InterContinental in

Düsseldorf statt. Moderatorin des Abends ist Rechtsanwältin Maren Jackwerth, Beratung Jackwerth, Königsallee 14, 40212 Düsseldorf, die auch Betreiberin des Forums ist.

Referenten des Abends sind Frau Bürgermeisterin Dr. Agnes-Marie Strack-Zimmermann,

Herr Dr. Nikolaus Paffenholz als Justiziar der IHK Düsseldorf, Herr Matthias

Wulfert als stellv. Hauptgeschäftsführer der IHK Niederrhein, Frau Dr. Sybille Wüstemann, Pressesprecherin der Gerda-Henkel-Stiftung und Herr Josef Hinkel, Inhaber der Bäckerei Hinkel in Düsseldorf.



Das Rheinische Stifterforum können Sie hier aufrufen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Maren Jackwerth (Tel.: 0211 66879 44), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 355 Wörter, 3330 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema