info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Härtel und Mally |

Qualitätsmanagementsystem erfolgreich eingeführt bei der Steuerberatungskanzlei Härtel und Mally

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Das Qualitätsmanagementsystem der Steuerberatungskanzlei Härtel und Mally aus Kusel wurde durch die DQS auditiert und vom Deutschen Steuerberaterverband (DStV) und der DQS mit 2 Zertifikaten belohnt.

Bundesweit gibt es derzeit rund 91.000 Steuerberater in über 40.000 Kanzleien - davon sind nur rund 350 Kanzleien nach beiden Normen zertifiziert.



Die DIN EN ISO 9001:2008 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest, denen eine Organisation zu genügen hat, um die Kundenerwartungen sowie Behördenanforderungen bestmöglich zu erfüllen. Zugleich soll das Managementsystem einem stetigen Verbesserungsprozess unterliegen. Konzeptionell baut das Qualitätssiegel des Deutschen Steuerberaterverbandes auf der ISO 9001 auf, erweitert um Regeln, die sich für den Berufstand des Steuerberaters aus gesetzlichen, berufsrechtlichen und mandantenspezifischen Anforderungen ergeben.



Mit dem Qualitätsmanagement optimiere man interne Prozesse und garantiere damit im Sinne der eigenen Kunden eine Top-Dienstleistung nach aktuellen Standards, so Kanzleigeschäftsführer Thorsten Mally. Im Zuge der Zertifizierung wurde das Qualitätsmanagementsystem von Härtel und Mally unlängst von einem unabhängigen, externen Auditor durchleuchtet und geprüft.



Die offizielle Übergabe der Zertifizierungsurkunden fand vor wenigen Tagen im Waldhotel Felschbachhof in Ulmet statt.



Die Kanzlei Härtel und Mally beschäftigte sich in den letzten zwei Jahren intensiv mit der Einführung des Qualitätsmanagementsystems. "Für jede Steuerberatungskanzlei bedeutet die Implementierung eines solchen Systems eine große organisatorische und zeitliche Herausforderung", erklärte Thorsten Mally bei der Übergabe der Urkunden.



Einen besonderen Dank sprach Steuerberater Thorsten Mally dem Kanzleiteam aus, für die engagierte Mitarbeit, den Wissensschatz der Mitarbeiter sowie die Akzeptanz zu einer umgreifenden Veränderung.



Für den DStV überreichte Stb/vBp Christian Rech das Qualitätssiegel. Aus Perspektive des Auditor betonte Georg Faber von der DQS markante Prüfungsergebnisse: Demnach zeichnet sich die Kanzlei Härtel und Mally durch eine hohe Kundenorientierung aus.



Dirk Reichert, Senior Consultant der DATEV, referierte zum Thema "Qualität in der Dienstleistungsbranche". Reichert begleitete die Kanzlei über den gesamten Zeitraum bei der Einführung des Systems.



Die Bankvorstände Sabine Mack (Volksbank Glan-Münchweiler) und Helmut Käfer (Kreissparkasse Kusel) betonten die Notwendigkeit eines effizienten Qualitätsmanagements für einen modernen Betrieb. In beiden Banken genieße das Thema momentan ebenfalls eine hohe Priorität.



Joachim Faber, Leiter der DATEV eG-Niederlassung in Saarbrücken, unterstrich die zunehmende Bedeutung der qualitativen Organisation von Betriebsprozessen in einem sich verschärfenden Wettbewerbsumfeld. Im südwestdeutschen Raum sei Härtel und Mally eine der wenigen Kanzleien, die sich diesem Zukunftsthema stellen.



Zu den Gratulanten zählten der 1. Kreisbeigeordnete Jürgen Conrad, Verbandsbürgermeister Dr. Stefan Spitzer und Stadtbürgermeisterin Ulrike Nagel.



Eingebunden in den Zertifizierungsprozess ist die gesamte Belegschaft der Kanzlei. Aus Personalsicht stehe man - nach anfänglicher Skepsis - voll hinter der Initiative, erläuterte aus Sicht der Mitarbeiter Michel Weyrich.



Härtel und Mally gilt mit 20 Mitarbeitern als eine der größeren Steuerberatungskanzleien in der Westpfalz. Die Gesellschafter sind Herbert Härtel sowie die Geschäftsführer Rudi Mally und Thorsten Mally. 2010 feierte die Kanzlei ihr 50-jähriges Jubiläum. Die Verwurzelung in der Region mit langjährigen, generationenübergreifenden Kundenbeziehungen ist ein Merkmal der Kanzlei. Dabei tragen Attribute wie Kontinuität, Stabilität und Verlässlichkeit zur

Weiterentwicklung bei.



"Wir gehen mit der Zeit", unterstreicht Thorsten Mally die hauseigene Philosophie.

Grundsätzlich hat man sich einem ganzheitlichen Beratungsansatz verschrieben. Das heißt: Die Dienstleistung geht über die klassische Steuerberatung hinaus. Im Fokus stehen Planungsrechnungen oder Prognosen, stets in Verbindung mit einem aktuellen Monitoring in Form von Soll-Ist-Analysen und Branchenvergleichen. Dazu zählen auch Zukunftsthemen wie Vermögensplanung und Altersvorsorge oder der Regelung der Unternehmensnachfolge.



Weitere Infos zur Kanzlei gibt es im Internet unter www. haertelundmally.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thorsten Mally (Tel.: 06381925416), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 575 Wörter, 4806 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema