info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (bmwi) |

Rösler: Breitbandausbau schreitet gut voran, verbesserte Rahmenbedingungen setzen richtige Anreize

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


3. Monitoringbericht zur Breitbandstrategie vorgelegt


Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie veröffentlicht heute den Dritten Monitoringbericht zur Umsetzung der Breitbandstrategie. Der Bericht zeigt: Mit 99,7 Prozent der Haushalte war die Grundversorgung Ende 2012 fast flächendeckend. Gegenüber...

Berlin, 05.06.2013 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie veröffentlicht heute den Dritten Monitoringbericht zur Umsetzung der Breitbandstrategie. Der Bericht zeigt: Mit 99,7 Prozent der Haushalte war die Grundversorgung Ende 2012 fast flächendeckend. Gegenüber Ende 2010 wurden insgesamt 560.000 Haushalte zusätzlich versorgt. Auch der Ausbau der Hochleistungsnetze macht Fortschritte: 54,8 Prozent aller Haushalte konnten Ende 2012 bereits auf Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s zugreifen. Dies entspricht einem Plus von 15 Prozentpunkten gegenüber Ende 2010. Anfang 2009 lag die Verfügbarkeit sogar bei weniger als zehn Prozent.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der Monitoringbericht zeigt die Erfolge beim flächendeckenden Breitbandausbau. Bei der Grundversorgung hat uns die frühzeitige Vergabe der LTE-Frequenzen einen Vorsprung beim mobilen Internet, insbesondere im europäischen Vergleich, gebracht. Leitungsgebundene Hochleistungszugänge sind für mehr als die Hälfte aller Haushalte verfügbar. Wir sind uns der weiteren Herausforderungen bewusst, vor allem im ländlichen Raum. Die Unternehmen haben weitere Investitionen angekündigt, denn die Rahmenbedingungen für einen technologieoffenen weiteren Ausbau stehen weitestgehend fest: Vorhandene Infrastrukturen können leichter für den Breitbandausbau genutzt werden, die Finanzierungsmöglichkeiten über die KfW wurden verbessert. Durch klare beihilfenrechtliche Vorgaben für den Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen schaffen wir zusätzliche Investitionsspielräume mithilfe regionaler Programme. Nun gilt es, die Möglichkeiten zu nutzen."

Der aktuelle Monitoringbericht zur Umsetzung der Breitbandstrategie des Bundes bewertet die Breitbandstrategie als eine der wesentlichen Voraussetzungen für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands sowie für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum. Im Bericht werden die im Rahmen der Strategie durchgeführten Maßnahmen dokumentiert, der Ausbaufortschritt dargestellt und Empfehlungen für Bund, Länder und Kommunen formuliert.

Weitere Informationen, den Bericht sowie eine Zusammenfassung des Berichts finden Sie hier.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 270 Wörter, 2588 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (bmwi) lesen:

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (bmwi) | 12.11.2013

Bundeswirtschaftsministerium startet Technologiewettbewerb zu Smart Data

Berlin, 12.11.2013 - Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, hat heute auf dem Smart Data-Kongress in Berlin den Technologiewettbewerb "Smart Data - Innovationen aus Daten" gestarte...
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (bmwi) | 05.11.2013

Bundeswirtschaftsministerium startet Pilotprojekt "Datenschutz-Zertifizierung von Cloud-Diensten"

Berlin, 05.11.2013 - Im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in Berlin ist heute der Startschuss für das Pilotprojekt "Datenschutz-Zertifizierung für Cloud Computing" gefallen. Ziel des Vorhabens ist es, geeignete Zertifizierung...
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (bmwi) | 11.09.2013

Gutachten "Masterplan Zivile Sicherheit" setzt neue Akzente für die zivile Sicherheit in Deutschland

Berlin, 11.09.2013 - Auf Einladung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) trafen sich heute in Berlin rund 200 Experten aus Industrie, Forschungseinrichtungen, privaten und öffentlichen Bedarfsträgern, Wirtschaftsverbänden u...