info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
City of Edinburgh Council |

Edinburgh: neues Ziel der Wahl für die Expansion in den britischen Hotelmarkt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Auf einen Blick • Steigende Nachfrage als Urlaubsziel, professionelle Unterstützung für Investierende und eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur sowie ein attraktives kulturelles Umfeld machen Edinburgh zu einem attraktiven Ziel für Hotelketten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz • Motel One bereits seit Ende 2012 im Zentrum von Edinburgh vertreten, Eröffnung des zweiten Hauses Ende 2013 • Stadt Edinburgh bietet Investoren aus dem Hotelwesen professionelle Unterstützung

Edinburgh, 06. Juni 2013 – Mit der zweithöchsten durchschnittlichen Hotelauslastung aller europäischen Städte sowie einer der höchsten Durchschnittspreise pro Übernachtung hat sich Edinburgh für expandierende Hotelketten und Investoren zum erfolgversprechenden Sprungbrett in den britischen Markt entwickelt. So ist beispielsweise die namhafte deutsche Low-Budget-Hotelkette Motel One bereits seit Ende 2012 im Zentrum von Edinburgh ansässig. Das zweite Haus eröffnet Ende 2013 in der Princes Street, der Haupteinkaufsstraße der schottischen Hauptstadt. Edinburgh bietet Investoren im Hotelwesen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz professionelle Unterstützung, um Projekte im florierenden lokalen Hotel- und Gastgewerbe in die Realität umzusetzen.

International bekannt als “Stadt der Feste” ist Edinburgh eine der attraktivsten Reiseziele der Welt, Teil des UNESCO Weltkuturerbes und Sitz einer großen Zahl von weltweit tätigen Finanzhäusern. Bedeutende Sehenswürdigkeiten wie das Edinburgh Castle und die Königliche Yacht ziehen jährlich mehr als 3,5 Millionen Besucher an. Umfassende Investitionen in die örtliche Infrastruktur steigern zusätzlich die Bedeutung als einem der wichtigsten touristischen Ziele des Landes. 2013 wurde das rund 106 Millionen Euro teure Edinburgh International Conference Center (EICC) eröffnet, das modernste Veranstaltungstechnik sowie 18000 Quadratmeter Bürofläche bietet. Zusätzlich steht die neue Straßenbahnlinie, die den städtischen Flughafen mit dem Zentrum verbindet, kurz vor der Fertigstellung.

Kapitalgesellschaften wie die Deka Immobilien GmbH und die LaSalle Investment Management Kapitalgesellschaft GmbH haben das Geschäftspotential der Stadt erkannt und bereits 2012 hier in Büro- und Hotelimmobilien investiert. Die Deutsche Bank Real Estate beteiligt sich aktuell beispielsweise am Geschäftsobjekt The Quay at Fountainbridge im Bankenviertel der Stadt.

Motel One startete von Edinburgh aus die Expansion in den lukrativen britischen Markt. Mit derzeit 44 Hotels und über 9750 Zimmern ist das Unternehmen heute in Deutschland einer der größten Anbieter im Budget-Segment. Das „Edinburgh Royal“ verfügt als erstes von zwei Häusern über 208 Zimmer und liegt in der Altstadt Edinburghs in einem sanierten Gebäudekomplex aus dem 16. und 18. Jahrhundert, der Teil des Weltkulturerbes ist.

Die Stadt Edinburgh bietet Investoren im Hotelwesen professionelle Unterstützung
Interessierten Investoren bietet das Amt für Wirtschaftsentwicklung (Economic Development Services EDS) in Edinburgh Unterstützung bei der Suche und Ansiedlung. Als Ansprechpartnerin steht Elaine Ballantyne, Leiterin für wirtschaftliche Entwicklung und Investorenbetreuung, gerne zur Verfügung. Frau Ballantyne verantwortet die Edinburgh-Broschüre für das Hotelwesen und weiß um die Stärken des Tourismusmarkts vor Ort sowie das Potential, das die lebendige und geschäftige Stadt für Hotels aller Kategorien bietet.

O-Töne

Dieter Müller, Vorstandsvorsitzender der Motel One Group:
„Wir planen derzeit bis 2016 das Standortnetz von Motel One auf 70 Hotels und rund 17200 Zimmern auszubauen, davon 5000 Zimmer außerhalb Deutschlands. Den Start in den britischen Markt haben wir lange und sorgfältig vorbereitet und mit dem ersten Hotel in Edinburgh hierfür der Grundstein gelegt. Wir sind überzeugt, dass wir mit unserem Produkt aus zentraler Lage, hoher Qualität und attraktivem Preis auch britische Gäste für uns gewinnen werden. Edinburgh selbst überzeugte uns mit seiner stabilen Nachfrage, einer sehr gut ausgebaute Infrastruktur sowie einem attraktiven Kulturangebot. Zudem erhielten wir durch die Stadt Edinburgh tatkräftige Unterstützung bei der Realisierung unseres ersten Motel One. “

Elaine Ballantyne, Leiterin für wirtschaftliche Entwicklung und Investorenbetreuung, Amt für Wirtschaftsentwicklung:
„Edinburgh spielt eine wichtige Rolle für die schottische Tourismusbranche und ist in seiner Bedeutung über die Jahre stetig gewachsen. Die Stadt verfügt bereits heute über ein breit gefächertes Hotelangebot, das sie ganzjährig zu einem attraktiven Ziel für Geschäftskunden und Vergnügungsreisende macht. Da die Nachfrage stetig wächst, besteht in Edinburgh auch in Zukunft weiterhin Bedarf an zusätzlichen Unterkünften für Reisende aus den unterschiedlichsten Zielgruppen.“

Weitere Informationen über das Programm „Edinburgh - Inspiring Capital“ sind erhältlich über
• The Edinburgh Hotel Prospectus (English):
http://www.edinburgh-inspiringcapital.com/invest/edinburgh_hotel_prospectus.aspx
• Website (Deutsch): http://www.edinburgh-inspiringcapital.com/introduction_to_edinburgh.aspx?lang=de
• Blog (English): http://www.edinburgh-inspiringcapital.com/invest/blog.aspx
• Twitter (English): https://twitter.com/InvestEdinburgh
• Facebook (English): http://www.facebook.com/Edinburgh
• Logos und Bildmaterial Edinburgh – Inspiring Capital: http://www.edinburghbrand.com/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manuela Goller (Tel.: 49 (0)89 3090 51610), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 602 Wörter, 5050 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: City of Edinburgh Council


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema