info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avanquest Deutschland GmbH |

Sniper Elite jetzt auch in Deutschland mit X-Ray Kill-Cam

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der von Avanquest im deutschsprachigen Raum vertriebene Ego-Shooter Sniper Elite v2 ist ab sofort auch mit der berüchtigten X-Ray Kill-Cam spielbar; auch die bereits verkauften Versionen werden nachträglich freigeschaltet


Jetzt macht das Ballern noch mehr Spaß: Wie in dieser Woche bekannt wurde, hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPJM) die X-ray Kill Cam des Ego-Shooters Sniper Elite für Deutschland bzw. den deutschsprachigen Raum freigegeben, die Software...

München, 10.06.2013 - Jetzt macht das Ballern noch mehr Spaß: Wie in dieser Woche bekannt wurde, hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPJM) die X-ray Kill Cam des Ego-Shooters Sniper Elite für Deutschland bzw. den deutschsprachigen Raum freigegeben, die Software wurde über Steam bereits durch Rebellion aktualisiert.

Diese Nachricht dürfte viele Shooter-Fans besonders freuen: Ab sofort sind die von Avanquest im deutschsprachigen Raum vertriebenen Versionen Sniper Elite v2, Sniper Elite Collector?s Edition sowie die soeben neu erschienene Zombie-Edition auch mit der ursprünglich enthaltenen und für Deutschland vom BPJM gesperrten X-Ray Kill-Cam verfügbar und entsprechen so 100-prozentig der von Rebellion veröffentlichten Urversion von Sniper Elite.

Das hat auch Auswirkungen auf die bisher 'entschärft' verkauften Versionen: So wird der X-Ray Kill-Cam-Modus sowohl bei der von Avanquest vor rund einem Jahr veröffentlichten 'Sniper Elite V2' sowie der Anfang dieses Jahres erschienen 'Collector?s Edition' freigeschaltet, und auch bei der soeben erschienen 'Zombie Edition' kann man die Treffer jetzt in Slow-Motion von allen Blickwinkeln im Detail analysieren.

Sniper Elite, die erfolgreiche Scharfschützen-Simulation Sniper Elite des britischen Entwicklers Rebellion Developments, bietet in allen Versionen dem Spieler eine extrem authentische Sniper-Spielerfahrung, die den Spieler in die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs versetzt: Im kriegszerstörten Berlin gerät der Protagonist zwischen die Fronten deutscher und russischer Truppen, die in der ausgebombten Hauptstadt in einer kriegsentscheidenden Schlacht aufeinandertreffen.

Die Hauptmerkmale des Spiels bestehen in der Spannung und dem Erfolgsdruck der Jagd, bei der der Spieler Fingerfertigkeit, Geduld und List beweisen muss, um seine Missionen erfolgreich abzuschließen ? während er sich zugleich permanent mit überlebenswichtigen Entscheidungen konfrontiert sieht. Da bleibt kaum Zeit zum Verschnaufen oder Überlegen.

Preise:

- Sniper Elite v2: 29,95 EUR / 19.90 SFR

- Sniper Elite High Command Edition: 29,99 EUR / 49.90 SFR

- Sniper Elite Collector?s Edition: 49,99 EUR / 59.90 SFR

- Sniper Elite Zombie Edition: 19,99 EUR / 24.90 SFR

Alle Preise verstehen sich als unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 301 Wörter, 2390 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avanquest Deutschland GmbH lesen:

Avanquest Deutschland GmbH | 12.01.2017

Bedienungsfreundliches CAD-Design und 3D-Druck mit ViaCAD 10

Planegg bei München, 12.01.2017 - Mit ViaCAD 10 liefert Avanquest jetzt eine neue und verbesserte Version seines Premium-CAD-Programms. Die Software stammt von US-Entwickler Punch! und bürgt wie auch in den Vorgängerversionen für hervorragende Pr...
Avanquest Deutschland GmbH | 09.01.2017

Volle Kontrolle über den eigenen PC dank System Mechanic 2017

Pasadena / Planegg bei München, 09.01.2017 - iolo technologies, US-Entwickler innovativer Computeroptimierungslösungen, bietet mit der 2017-Version seines Flaggschiffproduktes System Mechanic noch mehr Komfort und Geschwindigkeit beim Warten und In...
Avanquest Deutschland GmbH | 15.12.2016

Avanquest räumt erneut fünf Preise bei „Software des Jahres“ ab

Planegg bei München, 15.12.2016 - Mit fünf Titeln aus seinem Verlagsprogramm konnte sich der Münchner Softwareverlag Avanquest bei der diesjährigen Wahl zur „Software des Jahres“ gegen prominente Konkurrenz durchsetzen. Bei der von Softwarelo...