info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schreibwerkstatt |

In einer Schreibwerkstatt gehen die Formulierungen nie aus!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Sprachbarrieren abbauen mit einem gezielten und professionellen Schreibcoaching

"Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse." Dieses berühmte Zitat Antoine de Saint-Exupérys demonstriert, in welchen Dimensionen zwischenmenschliche Kommunikation sich auswirken kann: Wird sie zielfokussiert verwendet, erreicht sowie überzeugt sie unsere Mitmenschen: Sie kann aufklären, aufrütteln, zielorientiert steuern sowie ferner Gefühlswelten ansprechen. Doch häufig entwickeln sich unsichtbare sprachliche Barrieren, obschon sie dieselbe Muttersprache sprechen. Ein derartiges aneinander Vorbeireden entpuppt sich als jene Quelle für zahlreiche Missverständnisse.



Selbst wenn alle Bürger die Sprachverwendung automatisch aufnehmen, respektive zu beherrschen vermögen, so handelt es sich nichtsdestotrotz um eine leistungsstarke menschliche Ausdrucksmöglichkeit, die zielorientiert verwendet werden könnte. Hier genau setzen die professionellen Servicedienstleistungen Schreibcoaching bzw. Schreibwerkstatt an. In diesen Seminaren erproben die Anwesenden kreativ-tüftelnd, mit welchen Mitteln sie präziser, leserfreundlicher bzw. überzeugender formulieren können, um ihre Aussage bestmöglich an das Zielpublikum zu übermitteln. Dem Journalisten und Sprach-Lehrer Hannes Külz obliegt es, mit seinen Schreibseminaren in Firmen, Institutionen und Einrichtungen für eine effizientere Schreibfähigkeit sowie mehr Spaß am redaktionellen Arbeiten, respektive Rezipieren, zu sorgen.



Beim Schreibcoaching ausprobieren, brillante Ideen einprägsam zu versprachlichen



Eine fast einfache Beobachtung sollte keineswegs übersehen werden: In der Schreibwerkstatt lernen Teilnehmer ein SchreibHANDwerk. In diesem Sinne müssen sie selber schreibend kreativ werden, um sich beim Verfassensprozess über die sprachlichen Optionen bewusst zu werden. Bloß auf einem solchen Wege können sie letztlich ihre Schreibkompetenz verbessern. Die konkrete Textgestaltung ist im betriebswirtschaftlichen Routinealltag in vielen Bereichen zentral: unternehmensintern beispielsweise in Exposés, jeder Form des Schriftverkehrs oder in Strategiepapieren. Sogar mit Blick auf die imagerelevante Unternehmenserscheinung offenbaren Textstücke wie kurze Facebook-Posts oder Twitter-Nachrichten mittlerweile einen großen Einfluss. Aber Sprache bewirkt bzw. erlaubt noch mehr: Vor allem im Bereich der Mitarbeiterführung erscheint sie als ein erfolgskritisches Instrument, welches sinngebend als auch aufrüttelnd wirken kann. Insofern verkörpert ein Schreibcoaching eine vielversprechende Weiterentwicklungsmöglichkeit für Vorgesetzte. Auf welche Weise verfasse ich meine Botschaft bloß? Wie wähle ich einen passenden Ton? Womit zeige ich einen zielführenden Kontext bzw. wie lenke ich meine Leser? Ein fachmännisches Schreibcoaching erlaubt bisher ungenutzte praxisbezogene Ausdrucksmöglichkeiten!



Schreibwerkstatt oder: Wie setze ich Sprache effizient zur Zielerreichung ein?



Soft Skills zählen im Coachingkontext längst zu den überaus wichtigen Fähigkeiten. In diesem Sinne ist es sehr folgerichtig, durch ein professionelles Schreibcoaching auch die kommunikative Kompetenz zu optimieren um vielfältigere Handlungsoptionen zu ermöglichen. Beim Schreibcoaching erlernen Führungskräfte sowie Textredakteure, die gekonnten Formulierungen mit Blick auf Intention und Endpublikum auszuwählen. Selbst im Alltag zahlt sich ein Schreibcoaching in vielen Lebensbereichen aus: Beispielsweise sofern eine Festrede zu einem wichtigen Lebensereignis formuliert werden muss. Denn wer als brillanter Redenhalter linguistisch bestechen will, sollte sich in der Schreibwerkstatt wichtige Praxistipps einholen: wirkungsvolle Spannungsbögen, ansprechende Metaphern sowie eine gewisse Portion Witz verkörpern sprachtechnische Beigaben, um die Zuhörer bei Laune zu halten.



Nachvollziehen, wie die bewusste Textgestaltung arbeitet, wirkt und zielorientiert verwendet werden kann.



Seminarteilnehmer profitieren vor allem von einer sprachpraktischen Unterrichtsmethodik. Denn sie führt in kürzester Zeit zu kreativen Horizonten. Abgesehen von der nötigen Basistheorie dreht es sich in erster Linie um das Erlernen des effizienten Redaktionsstils. Die Schreibwerkstatt lässt sich mittels Inhouse-Workshop unmittelbar in der jeweiligen Firma verwirklichen. Prinzipiell wirkt jedes Schreibcoaching so verschiedenartig wie die Seminarteilnehmer, ihr jobmäßiger Erfahrungsschatz bzw. ihre Erwartungshorizonte.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Hannes Külz (Tel.: 0173 / 938 54 46), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 528 Wörter, 4594 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema