info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. Kommanditgesellschaft |

TAS kämpft mit gegen den Zwangsrouter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Einzelne Netzbetreiber stellen Netzzugang nur noch über gestellten Router bereit


Die Freiheit des Netzzugangs ist in Gefahr. Erste DSL-Festnetzkunden durften bereits mit Billigung der Bundesnetzagentur ihren gekauften Router nicht mehr direkt am Netzprovider-Anschluss einsetzen. Wenn sich dieses Verhalten flächendeckend durchsetzt,...

Mönchengladbach, 19.06.2013 - Die Freiheit des Netzzugangs ist in Gefahr. Erste DSL-Festnetzkunden durften bereits mit Billigung der Bundesnetzagentur ihren gekauften Router nicht mehr direkt am Netzprovider-Anschluss einsetzen. Wenn sich dieses Verhalten flächendeckend durchsetzt, ist die sichere Alarmübertragung über Festnetzanschlüsse nicht mehr gewährleistet.

17 Routerhersteller haben sich gemeinsam gegen die aufkommende Praxis gewandt, den Netzzugang nur noch über gestellte Routerhardware zuzulassen und dem Kunden keine Zugangscodes zum Betreiben eigener Router mehr auszuhändigen.

Netzzugangsrouter: Billiges Massenprodukt - vs. - Hochwertiges Investitionsgut

Sie haben es in der Hand: Können Sie sich vorstellen, Ihre Sicherheit und die Ihres Eigentums einem auf maximale Kostenoptimierung gezüchteten Plastikgerätes anzuvertrauen?

Strom sparen war sicherlich dabei auch kein Entwicklungsziel. Haben Sie sich schon einmal damit beschäftigt, wie viel Strom diese Geräte Ihnen aus der Steckdose ziehen?

Sie brauchen die freie Wahl eines für Sie optimalen Netzzugangsrouters:

- mit hohem Sicherheits- und Zuverlässigkeitslevel

- mit leistungsfähiger Verschlüsselung

- mit alternativer Netzroutingfunktion

- mit niedrigstmöglichem Stromverbrauch

- mit integrierter USV für die hochverfügbare Alarmübertragungstechnik

- mit erweitertem Temperaturbereich bei Betrieb außerhalb von Wohnbereichen

Das Alarmübertragungsgerät TAS-Link III mit integriertem Netzwerkrouter erlaubt Ihnen heute schon die normkonforme, hochverfügbare Alarmübertragung direkt am DSL-Anschluss.

Dieses Sicherheitsniveau muss erhalten bleiben!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 182 Wörter, 1733 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. Kommanditgesellschaft lesen:

Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. Kommanditgesellschaft | 13.08.2014

SECURITY 2014: IT-sichere Kommunikationslösungen für die Sicherheitstechnik

Mönchengladbach, 13.08.2014 - .- TARSOS Gebäudetechnik - neue Systemintegration- ARUTEL - Alarmierungssystem mit neuen Merkmalen- TARSOS-COM - Hochverfügbare Leitstellentelefonie, Integration von Funkkreisen- AZN-IP - IP-basierter Aufzugnotruf nac...
Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. Kommanditgesellschaft | 22.01.2013

CeBIT 2013: TAS verbindet ... Ihren Besuch mit unseren neuesten Innovationen

Mönchengladbach, 22.01.2013 - .- ARUTEL - Alarmierungssystem- AVOCOM Ansageserver- KOMMUTEL Konferenzserver Mobicrypt - abhörsicheres Telefonkonferenzsystem- TARSOS Gebäudemanagement- TAS-Link III Alarmübertragung- ULE 614 - Gateway für Funkbasi...
Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. Kommanditgesellschaft | 02.02.2012

CeBIT 2012 - TAS verbindet

Mönchengladbach, 02.02.2012 - .- TARSOS - Gebäudemanagement mit integrierter Kommunikationsplattform- TAS-Link III - Alarmübertragungsgerät in kompakter Bauform- ARUTEL - Alarm- und KonferenzsystemWir präsentieren auf der CeBIT 2012, Halle 13, ...