info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rittal GmbH & Co. KG |

Das Bollwerk gegen Gefahren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Rittal Micro Data Center Level E


Unternehmenswichtige Anwendungen und Daten sind nicht nur durch Hackerangriffe und Viren bedroht, sondern auch durch physische Gefahren wie Feuer, Wasser, Staub, Rauchgase oder Fremdzugriff. Zuverlässigen und zugleich flexiblen Schutz für die IT-Infrastruktur...

Herborn, 25.06.2013 - Unternehmenswichtige Anwendungen und Daten sind nicht nur durch Hackerangriffe und Viren bedroht, sondern auch durch physische Gefahren wie Feuer, Wasser, Staub, Rauchgase oder Fremdzugriff. Zuverlässigen und zugleich flexiblen Schutz für die IT-Infrastruktur bietet jetzt das neue Rittal Micro Data Center Level E. Der Sicherheitssafe ist voll kompatibel zum Rittal IT-Rack TS IT und bewahrt Server sicher vor physischen Gefährdungen. Mit einem umfangreichen Zubehörspektrum lässt sich das Micro Data Center zu einem extrem widerstandsfähigen Schutzraum der Widerstandsklasse 4 ausbauen.

Nicht alle Unternehmen haben den Bedarf und das Budget, um alle Komponenten ihrer IT-Infrastruktur in einem Rechenzentrum mit der höchsten Verfügbarkeit auszustatten. Für den Schutz von geschäftskritischen Kernprozessen bietet Rittal das Micro Data Center Level E an. Das Umhausungssystem richtet einen vollständigen Sicherheitsbereich um ein Server-Rack ein. Darin findet IT-Hardware auf 42 oder 47 Höheneinheiten ihren sicheren Platz - und dies im neuen IT-Rack TS IT anstelle des bisher genutzten TS 8 Schranksystems. Der modulare Aufbau ermöglicht eine Installation an schwer zugänglichen Standorten.

Flexibilität durch intelligente Seitenelemente

Eine zusätzliche technische Erweiterung sind Durchführungen in den Seitenelementen: Diese können optional zu den bisher standardisierten Einführungssystemen auch Kunststoffschläuche größeren Durchmessers aufnehmen. Das ist beispielsweise für den Wasservor- und -rücklauf beim Einbau einer Kühllösung mit Rittal Liquid Cooling Packages (LCP) erforderlich. Die Kabeleinführungen sind einfach zu verschließen und erlauben auch nachträgliche Kabeldurchführungen. Die bisher garantierten Brandschutzwerte von 90 Minuten nach DIN 4102 (F90) werden weiter eingehalten. Im Brandfall steigt die Innentemperatur des Micro Data Centers innerhalb der ersten 30 Minuten um maximal 50 Kelvin und die relative Luftfeuchte bleibt unter 85 Prozent. Darüber hinaus widersteht das Micro Data Center Staub sowie starkem Strahlwasser (IP 56) und bietet einen bis Widerstandsklasse 4 wählbaren Einbruchschutz, der in Anlehnung an die DIN EN 1627 getestet wurde. Rauchgase, die etwa beim Löschen eines Brandes rund um das Micro Data Center entstehen, können nicht eindringen. Alle Prüfungen wurden an akkreditierten Prüfinstituten durchgeführt und bestätigt.

Effizienz durch optimale Passformen

Das Micro Data Center Level E ist als Komplettlösung samt 19"-Ausbau und mit verschiedenen Klimatisierungsvarianten erhältlich. Über die Durchführungen in den Seitenwänden lassen sich bis zu vier Safes miteinander verbinden. Rittal bietet mit dem Micro Data Center Level E auch die Möglichkeit, bereits vorhandene Server-Racks einzuhausen. Ebenfalls neu sind optimierte Leitbleche, die den Innenraum in eine Kalt- und Warmzone unterteilen und so für einen idealen Luftstrom im Micro Data Center sowie mehr Effizienz bei der Kühlung der IT-Komponenten sorgen. Für eine kurze Aufbauzeit sind alle Bauelemente werkseitig vorkonfiguriert. Der Innenausbau geht dank des TS IT Racks werkzeuglos vonstatten, was wertvolle Montagezeit spart.

Ausstattung individuell wählbar

Die Ausstattungskomponenten lassen sich modular zusammenstellen. Dazu gehören das Rittal Überwachungssystem Computer Multi Control III (CMC III), verschiedene Klimatisierungslösungen wie das Rittal Liquid Cooling Package (LCP), die Brandmelde- und Löschanlage DET-AC Plus, die intelligente Stromverteilung durch die Stromverteilungsleiste Power Distribution Unit (PDU) und das Stromverteilungssystem Power System Modul (PSM). Zudem stehen verschiedene Schließsysteme zur Auswahl.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 474 Wörter, 3782 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Rittal GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rittal GmbH & Co. KG lesen:

Rittal GmbH & Co. KG | 16.10.2014

TÜV bestätigt hohe Energieeffizienz

Herborn, 16.10.2014 - Mit RiMatrix S hat Rittal ein komplett modulares, standardisiertes Rechenzentrum entwickelt. Es umfasst bereits alle Infrastruktur-Komponenten, die für den Serverbetrieb notwendig sind. Jetzt hat der TÜV Rheinland die hohe Ene...
Rittal GmbH & Co. KG | 13.10.2014

Industrie 4.0 zum Anfassen

Herborn, 13.10.2014 - Die Optimierung der Wertschöpfungskette ist Daueraufgabe im Steuerungs- und Schaltanlagenbau. Wie dies gelingt, zeigt Rittal gemeinsam mit den Schwesterunternehmen Eplan, Cideon und Kiesling auf der SPS IPC Drives 2014 in Halle...
Rittal GmbH & Co. KG | 03.09.2014

Die coole Ergänzung

Herborn, 03.09.2014 - Rittal erweitert sein modulares, standardisiertes Rechenzentrum RiMatrix S jetzt um einen komplett vorkonfigurierten Kältecontainer. Die Kühllösung arbeitet vorrangig mit indirekter, freier Kühlung und erzielt dadurch eine b...