info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
hofmannStreicher Couture |

Couture-Strick made in Germany

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


'Auch in Deutschland könnte die Textilbranche konkurrenzfähig produzieren', so der Geschäftsführer von hofmannStreicher Couture, der auf die Tradition des Strickens auf der Schwäbischen Alb setzt

München, 11. Juli 2013

Brennende Textilfariken, Kinderarbeit, Ausbeutung. Das sind Skandale der Modeindustrie, bei denen Designer Roland-Gabriel Streicher abwinkt. "Seit der Gründung 2007 setzen wir auf "made in Germany", vom Design über das Garn bis hin zur Produktion." Damit trifft das junge Label hofmannStreicher Couture den Nerv der Zeit und hebt sich von den meisten Mitbewerbern der Textilbranche ab.



"Man muss keine Menschenleben gefährden, um konkurrenzfähig zu produzieren ", sagt der Münchner Geschäftsführer des Labels, der seine Leidenschaft für klassische Looks in edlen Strickkollektionen zum Ausdruck bringt. Die Garne von hofmannStreicher kommen aus Bayern, produziert wird ausschließlich auf der Schwäbischen Alb. "Dort treffen wir auf Produktionsstätten, die günstig sind und zudem noch für Zuverlässigkeit und beste Qualität stehen."



Produktionsort Schwäbische Alb



Seine Kundinnen, so Roland-Gabriel Streicher, wissen das zu schätzen. Denn auch im Luxus Segment werde inzwischen verstärkt darauf geachtet, wo die Produkte gefertigt werden. "Meine Kundschaft sieht sich zum einen zunehmend in der sozialen Verantwortung, die Zustände in den Textilfabriken in Bangladesch oder China nicht zu unterstützen." Zum anderen möchte sie, dass ihre hochwertigen Strick-Boleros, edlen Twin Sets, Shirts und Kleider dauerhaft gut aussehen. "Die Qualität unserer Kollektionen ist unschlagbar. Unsere Strickkollektionen sind nicht mit der heißen Nadel genäht, der Stoff verliert seine Form nicht nach dem ersten Waschen - und diese erstklassige Qualität erwartet die Kundin von unseren Stücken."



Couture-Strick made in Germany



Und der Preis des Couture Stricks made in Germany? "Im Segment der Luxus Fashion bewegen wir uns auf einem gängigen Preisniveau," so Streicher. Der Erfolg gibt dem jungen, deutschen Label recht. Fernsehmoderatorinnen und Nachrichtensprecherinnen vertrauen vor der Kamera auf den seriösen Eindruck des Couture-Stricks. In führenden Hochglanzmagazinen wird er als Modetipp gehandelt. Und das ganz ohne den faden Nachgeschmack der endlosen Skandale der Textilindustrie.



Vertrieben werden die Kollektionen durch kleine Inhabergeführte Boutiquen und den Onlineshop www.hofmannstreicher.de



hofmannStreicher Couture

Geschäftsführer: Roland-Gabriel Streicher

Hinter Gasse 35

78588 Denkingen

Telefon 089 - 95441882

E-Mail info@hofmannstreicher.de

www.hofmannstreicher.de



Pressekontakt

SOMMER. PRESSE UND PR

Geistenstrasse 6

40476 Düsseldorf

E-Mail: info@sommer-presse-pr.de

www.sommer-presse-pr.de



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Roland-Gabriel Streicher (Tel.: 089 - 95441882), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 379 Wörter, 3330 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von hofmannStreicher Couture lesen:

hofmannStreicher Couture | 19.11.2013

Münchner Label hofmannStreicher setzt diesen Winter auf Stilikonen-Schick

München, 19.11.2013 Pünktlich zum Start der Wintersaison zeigt uns der Chefdesigner von "hofmannStreicher" die Stücke, auf die er in dieser Saison setzt. Es sind edle Twinsets á la Grace Kelly, Boleros und Strickjacken im Chanel-Stil. Modelle, d...
hofmannStreicher Couture | 04.10.2013

Fashion Label hofmannStreicher präsentiert Home Collection

München, 04. Oktober 2013 hofmannStreicher Couture steht für edle, feminine und zeitlose Twinset-Variationen, klassische Schnitte und hochwertige Stoffe. Das Fashion Label setzt auf "made in Germany", vom Design über das Garn bis hin zur Produktio...