info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TIM AG |

TIM AG bietet Partnern LTFS Appliance zur Evaluierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das Linear Tape Files System (LTFS) lässt Band-Medien wie eine Festplatte erscheinen. Die Technologie funktioniert hersteller-übergreifend und gibt Backup- und Archivanwendungen, ohne eigene Bandschnittstelle, Zugriff auf Tapes. Interessierten Resellern...

Wiesbaden, 19.07.2013 - Das Linear Tape Files System (LTFS) lässt Band-Medien wie eine Festplatte erscheinen. Die Technologie funktioniert hersteller-übergreifend und gibt Backup- und Archivanwendungen, ohne eigene Bandschnittstelle, Zugriff auf Tapes. Interessierten Resellern stellt der Wiesbadener VAD TIM ein transportfähiges Mini-Rack - ausgestattet mit LTFS Appliance und LTO-5 FC Tape Library - kostenfrei zur Evaluierung zur Verfügung.

Bandlaufwerke sind seit Jahrzehnten als hoch-kapazitives Backup- und (immer mehr auch) als Archiv-Medium bei Millionen Anwendern im Einsatz. Die Wahl fällt insbesondere dann auf diese Technologie, wenn es um preiswerte Anschaffung, günstigen Unterhalt und die Möglichkeit der externen Aufbewahrung geht. Ist zu Tape alles gesagt? Nicht ganz, denn LTFS fügt ein spannendes Kapitel hinzu.

Der Bedarf wächst, immer größere Datenmengen effizient und langfristig zu speichern. Um die positiven Tape-Eigenschaften ähnlich benutzerfreundlich zugänglich zu machen, wie den Zugriff auf eine Disk, wurde das Linear-Tape-File-System entwickelt und vom LTO-Konsortium (IBM, HP, Quantum) als offener Standard veröffentlicht. Ohne spezielle Software sieht ein Bandmedium aus Anwendersicht wie eine große Festplatte aus - inklusive der gewohnten Datei-/Baumstruktur der Verzeichnisse. Daten auf Band ablegen? Einfach ins Verzeichnis kopieren. Daten wiederherstellen? Band in die Library einlegen, Inhalte durchsuchen und den entsprechenden Ordner zurückkopieren, fertig!

In Zusammenarbeit mit Quantum hat der Wiesbadener Storage Spezialist TIM ein transportables Mini-Rack assembliert, welches die LTFS Lösung live demonstriert. "Durch das Einbinden einer LTFS Appliance vergrößert sich das Einsatzgebiet für Tape Libraries in dem heute häufig anzutreffenden Backup-to-Disk-to-Tape Szenario", so Rocco Frömberg, Produktmanager der TIM AG. "Wir sind überzeugt, dass viele Anwender von LTFS profitieren können und wollen mit dem mobilen Rack, unsere Reseller-Partner mit der Technologie vertraut machen.", so Frömberg weiter.

Interessierte Systemhäuser können sich via eMail unter quantum@tim.de (Stichwort: LTFS) für das mobile Demo-Rack vormerken. Terminvereinbarungen & Testzeiträume werden anschließend individuell abgesprochen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 284 Wörter, 2320 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TIM AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TIM AG lesen:

TIM AG | 24.01.2014

Praxiswissen NetBackup 7.6 und Backup

Wiesbaden, 24.01.2014 - Symantec und TIM laden Systemhäuser und Fachhändler zu zwei eintägigen Workshops am 06. (NetBackup) und 19. Februar (Backup Exec) ein. Die Veranstaltung im Rahmen der Partner University bietet Systemhauspartnern die Möglic...
TIM AG | 07.01.2014

NetApp EF540 All-Flash Array Testwochen bei TIM

Wiesbaden, 07.01.2014 - Reseller können kostenlos eine Woche lang das NetApp EF540 All-Flash Array bei sich vor Ort testen. TIM übernimmt Lieferkosten, sponsert das Catering für eine Endkundenveranstaltung und stellt bei Bedarf einen TIM Consultan...
TIM AG | 06.11.2013

"Casino Royale" Promotion: Mit TIM & NetApp im Agentenfieber

Wiesbaden, 06.11.2013 - Systemhauspartner sammeln wertvolle Jetons für jedes FlexPod und E-Series Projekt. Den Sieger erwartet ein spannendes Agenten-Training mit Aston Martin am Hockenheim Ring.Im Rahmen der "Casino Royale" Promotion sammeln Resell...