info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IPO.Plan GmbH |

IPO.Log ist ein spannendes Thema für den Planer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Software-Entwickler Effmert über den richtigen Planer-Blick mit dem 4D-Planungs- und Entwicklungswerkzeug IPO.Log


Montag, 7.00 Uhr - Effmert ist einer der Wenigen, die um diese Zeit den Weg ins Fitness Studio gefunden haben. Während er Hanteln stemmt, überlegt sich der smarte Diplom-Ingenieur neue Features für die 4D-Planungssoftware IPO.Log. Mit dieser Software...

Leonberg, 22.07.2013 - Montag, 7.00 Uhr - Effmert ist einer der Wenigen, die um diese Zeit den Weg ins Fitness Studio gefunden haben. Während er Hanteln stemmt, überlegt sich der smarte Diplom-Ingenieur neue Features für die 4D-Planungssoftware IPO.Log. Mit dieser Software lässt sich Produktionsplanung effizienter gestalten. Werkerwege werden in Echtzeit im realen Produktionsumfeld visualisiert. Dadurch kann die Produktion schnell und sicher geplant werden ohne lange Excel-Listen bearbeiten zu müssen.

Aus Entwicklersicht war für Effmert sofort klar: IPO.Log schafft Transparenz für Daten. "In der Planung wird häufig mit Excel-Listen oder Powerpoint-Plänen gearbeitet. Das ist nicht der richtige Blick. Der Planer muss einen Blick auf die Fertigungslinie erhalten, nur so kann er sehen, was optimiert werden kann. IPO.Log ermöglicht ihm das." Und die Kunden, die überwiegend aus der Automobilindustrie kommen, schätzen das. "Dem Planer fällt ein Stein vom Herzen, wenn dieser Datenwust - für den er gar nichts kann - wegfällt. Bei so vielen Arbeitsvorgängen und Materialien, die in den Excel-Listen enthalten sind, kann der Planer nicht so leicht auf Verbesserungen kommen. Er sieht ja gar nicht, was am Band los ist und wie viel ein Werker beispielsweise laufen muss. Mit IPO.Log sieht er das auf einen Blick und kann sich auf die eigentliche Optimierung der Prozesse konzentrieren. Und damit effizienter werden."

Nicht nur Effmert, auch die Kunden sind von IPO.Log begeistert. Was sich hinter dem "Arbeitsgang 38450A-12" verbirgt mit den Beigaben "Schelle", "0.30s" und "A003 678 912" kann ein Planer nach längerer Praxis erkennen, aber ein Entscheider oder ein neu einzulernender Mitarbeiter? Da wird es schwer. Aber trotz aller Erfahrung lässt sich dabei nicht erkennen, ob ein Werker bei diesem Arbeitsgang längere Laufwege hat, um Material zu holen oder an welchem Arbeitspunkt er dabei arbeiten muss. Da ist es doch viel leichter, wenn mit IPO.Log auf dem Bildschirm diese Information erscheint:

Sofort ist ersichtlich, welcher Werker diesen Arbeitsgang an welchem Ort erledigt. Laufwege sind mittels farbiger Linien gekennzeichnet - umständliche Laufwege fallen sofort auf. Auch kann der Planer erkennen, aus welchem Regal Material geholt werden muss. Mit ein paar Mausklicks kann der Planer die Materialien im Regal anders anordnen, um beispielsweise ergonomische Gesichtspunkte zu berücksichtigen. In Echtzeit kann nachverfolgt werden, wie die Werkstücke bearbeitet werden und wie viel Wegstrecke ein Werker im Lauf des Tages dabei zurücklegen muss. Dabei hat der Planer diverse Auswertungs-Charts, an denen er Kapazitäten ablesen und optimieren kann. Die Bearbeitung langer Listen entfällt, IPO.Log übernimmt viele Arbeitsschritte und der Planer kann per Drag&Drop Materialien, Werker und Arbeitsgänge verschieben und zuordnen. Für Entscheider ist diese Art der Visualisierung eine Erleichterung, denn jetzt können sie ohne Verständigungsbarrieren mitreden.

Die Planungssoftware IPO.Log nimmt Arbeitsvorgänge, Zeitvorgaben, zu verbauendes Material, Standorte der Regale und Ladungsträger, sowie das reale Produktionsumfeld und visualisiert daraus dreidimensional in Echtzeit alle Produktionsvorgänge einer Fertigungslinie. Auf dem Monitor kann man jeden einzelnen Werker nachvollziehen und begleiten, wie er Material aus dem Regal holt, zum Werkstück zurückläuft und Montageschritte durchführt. Per Drag&Drop lässt sich jeder beliebige Arbeitsvorgang einem entsprechenden Mitarbeiter zuweisen. Das Material, das er für diesen Vorgang benutzt, wird automatisch von IPO.Log mit verschoben.

Den Nutzen für den Produktionsplaner sieht Effmert ganz klar: "Die Daten, die ein Planer seither in Excel bearbeiten musste, waren ewig lange Listen. Hierbei auf Verbesserungen zu kommen ist für den besten Planer nahezu unmöglich, da bestimmte Zusammenhänge nicht zugänglich sind. IPO.Log gibt ihm einen besseren Überblick: Er kann jetzt sehen, wie Werker laufen, was wo wie wann gemacht wird. Das geht aus der Excel-Liste nicht so leicht hervor. Der Planer kann mit IPO.Log einfach festlegen, welches Regal wo stehen muss und automatisch wird die entsprechende Regalgeometrie eingesetzt. Das ist eine enorme Unterstützung für den Planer!"

Weitere Informationen finden Sie unter www.ipolog.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 602 Wörter, 4387 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IPO.Plan GmbH lesen:

IPO.Plan GmbH | 01.04.2014

Lager als Supermarkt:4D-Planung sorgt für effiziente Platznutzung

Leonberg, 01.04.2014 - Das 4D-Simulations- und Planungswerkzeug IPO.Log ist für seine schnelle und effiziente Produktionsplanung bekannt. Werker, Material und Abläufe können damit per Knopfdruck optimiert werden, damit kosteneffiziente Montage sta...
IPO.Plan GmbH | 04.12.2013

Schnelle Flaschenhals-Beseitigung in der Montageplanung durch IPO.Log

Leonberg, 04.12.2013 - Im Werk eines Kleinwagenherstellers: Eine neue Kleinwagenserie soll in die aktuell laufende Linienfertigung eingeplant werden. Für den Planer ist das nichts Neues. Er verteilt die Arbeitsinhalte auf die Werker und taktet mit T...
IPO.Plan GmbH | 28.11.2013

IPO.Plan: Erfahrung und 4D-Werkzeug IPO.Log für Produktionsplanung

Leonberg, 28.11.2013 - "Ein klassisches Ingenieurbüro sind wir nicht - eine klassische Softwareschmiede sind wir ebenfalls nicht", sagt der IPO.Plan-Geschäftsführer Matthias Kellermann mit einem lachenden Gesicht, als er über sein Unternehmen gef...