info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Galerie Fluegel-Roncak |

Ausstellung BAMBI Street Artist

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


- Pressemitteilung 1/2-
Eröffnung der Ausstellung „BAMBI - Street Artist“ am 27.09.2013 in Nürnberg
Nürnberg, 25.07.2013. GALERIE FLUEGEL-RONCAK, spezialisiert auf zeitgenössische Kunst und Pop Art eröffnet am Freitag, den 27.09.2013 die Ausstellung „BAMBI Street Artist“ von 19:00 bis 21:00 Uhr.
Die Ausstellung dauert bis 15. November 2013. Erstmals in Deutschland werden zahlreiche Originalgrafiken und Objekte gezeigt.
Darunter auch die ganz neu erschienene Grafik „Madonna“ mit Diamond Dust oder zwei Unikate von „Kate Moss“.
Zahlreiche Prominente gehören zur treuen Sammlerschaft der Künstlerin, unter anderem Rihanna, Brad Pitt and Angelina Jolie, Robbie Williams, Mark Owen, Harry Styles and Louis Walsh. Kürzlich hat Kate Moss ein Street Art Portrait im Stil von Andy Warhol’s „Marilyn“ von Ihr anfertigen lassen.
Wie schon beim inzwischen hoch gehandelten Street Art Künstler „Banksy“ ist die wahre Person hinter dem Pseudonym „BAMBI“ unbekannt. Sie ist in jedem Fall weiblich und man vermutet eine berühmte Persönlichkeit aus dem Showbusiness.
Die Street Art oder auch Urban Art Bewegung entstand in England im urbanen Umfeld Londons. Ursprünglich verstand man darunter Graffiti Kunst, scheinbar flüchtig an Wände oder andere öffentliche Objekte gesprüht, jedoch im Gegensatz zu den üblichen Schmierereien kunstfertig ausgeführt und stets mit einer Aussage verbunden.
Zunächst nur in Insiderkreisen bekannt, wurden diese dann zu begehrten Sammelobjekten und es entstand eine regelrecht Jagd durch London, wo wohl das nächste Motiv auftauchen würde.
Viele dieser Kunstwerke wurden beispielsweise auf Türen oder Fenstern angebracht, was dazu führte, dass diese kurzerhand abmontiert wurden.
Bereits Keith Haring nutzte für seine Graffiti Kunst öffentliche Objekte wie Plakatwände für seine heute hoch gehandelten Subway-Drawings.
BAMBI selbst sagt, dass Ihr Andy Warhol als Inspiration dient, in den englischen Medien wird regelmäßig über Ihre Kunstwerte berichtet.
Das führt dazu, dass neben den Unikaten im urbanen Raum auch
Lithographien herausgegeben werden, die überaus erfolgreich sind und meist innerhalb weniger Wochen vergriffen sind.
- Pressemitteilung 2/2 -
GALERIE FLUEGEL-RONCAK mit Standort in Nürnberg ist der offizielle und exklusive Kooperationspartner der Künstlerin für den deutschen Markt.
Die gezeigten Arbeiten der Ausstellung mit rund 20 Werken sind erstmals in Deutschland zu sehen.
Galerie Fluegel-Roncak mit Standort in Nürnberg ist fokussiert auf hochwertige Originale der Pop Art wie Andy Warhol, Tom Wesselmann, Keith Haring, Roy Lichtenstein, Julian Opie oder Mel Ramos.
Im zweimonatigen Wechsel finden Ausstellungen im zentral gelegenen Geschäft in der Oberen Wörthstrasse auf drei Etagen statt. Internationale Messeteilnahmen runden das Programm ab.
Öffnungszeiten:
Di – Fr 11:00 – 18:00 Uhr Sa 11:00 – 14:00 Uhr und nach Vereinbarung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Flügel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 386 Wörter, 2957 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Galerie Fluegel-Roncak


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Galerie Fluegel-Roncak lesen:

Galerie Fluegel-Roncak | 23.05.2013

Neue Mel Ramos Werke

Sacramento/Nürnberg im Mai 2013 Galerie Fluegel-­‐Roncak, spezialisiert auf zeitgenössische Kunst und Pop Art zeigt ab sofort wieder neue Mel Ramos Arbeiten. Der amerikanische Pop Art Künstler Mel Ramos hat soeben wieder zwei neue Grafike...
Galerie Fluegel-Roncak | 23.09.2011

Eröffnung der Ausstellung "JULIAN OPIE - Portraits" am 23.09.2011 in Nürnberg

Die Ausstellung dauert bis 04. November 2011. Gezeigt werden neue Porträtarbeiten die in den Jahren 2010 bis 2011 entstanden sind. Julian Opie (http://www.fluegel-roncak.com) wurde 1958 in London geboren, und studierte dort am Goldsmiths College ...