info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dive'n |

Dive´n - Tauchgänge gegen Umweltverschmutzung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Schwerpunkt ist die Bergung von Abfall unter Wasser

Die Taucher der Tauchschule Dive´n werden am 10.08.2013 von 12:00-16:00 Tauchgänge gegen Umweltverschmutzung im Tegler See an der Greenwichpromenade (an den Kanonen) durchführen. Der Tegler See unterscheidet sich von den meisten Seen Deutschlands - er liegt inmitten der Großstadt Berlin und ist deswegen ständig einer erhöhten Verschmutzungsgefahr ausgesetzt. Nicht durch Abwässer, sondern Verschmutzung durch Abfälle, die achtlos entsorgt werden und letztendlich im Wasser bis hin in die Ozeane gelangen.



Als Beitrag der Tauchschule Dive´n zum Schutz unserer Ozeane werden die ausgebildeten Taucher nicht nur Abfall Unterwasser entfernen, sondern auch die Fundstücke identifizieren und dokumentieren. Von tausenden Glasflaschen und Kronkorken, unzähligen Plastikverpackungen, Einkaufswagen (Manche sogar noch mit Münzen!) und auch selteneren Funden wie illegal entsorgte Feuerwaffen, Fahrrädern, Gartenstühlen und -tischen, Abfalltonnen und Verkehrsschildern ist alles Mögliche und Unmögliche im Wasser zu finden.



Strandgut - oder genauer unser Müll in den Meeren - bahnt sich seinen Weg über unsere (Binnen-)Gewässer. Die Taucher von Dive´n, zusammen mit Tauchern rund um die ganze Welt, setzen sich für eine intensivere Verminderung und Vermeidung von Abfällen ein, die wir produzieren. Dieser Abfall, der das empfindliche Marine Ökosystem beeinträchtigt und sogar in den entlegensten Ecken der Welt Schaden anrichtet.



"Es ist mir einfach unverständlich, wie viel Müll die Leute immer noch ins Wasser werfen - dabei sind doch vorallem wir in Deutschland besonders aufmerksam diesbezüglich erzogen worden. Unsere Taucher leisten jedes Jahr mit unserer Reinigungsaktion ihren Beitrag dazu, diesen Anteil an der globalen Umweltverschmutzung zu verringern." sagt Roland Knuth, Inhaber der Tauchschule Dive´n.



Taucher haben eine einzigartige Möglichkeit, das Problem mit Abfällen im Wasser anzugehen. Sie können jeden Tag aktiv werden und so verhindern, dass der Müll ins Meer gelangt. Für mehr Informationen zum Beach Clean Up am Tegeler See kann man auf der Webseite www.lust-auf-tauchen.de nachlesen oder direkt Kontakt mit der Tauchschule aufnehmen unter Tel. 030 49 87 15 58.



"Für unseren Einsatz wurde uns vom Bundestagspräsidenten Dr. Lammert die Patenschaft der Greenwichpromenade übergeben, worauf wir sehr stolz sind. Wir nehmen diese Verantwortung ernst und führen dort jedes Jahr Reinigungsaktionen mit unseren Tauchern durch. Trotzdem holen wir Jahr für Jahr 500 kg neuen Abfall aus dem Wasser, was uns eine Bestätigung dafür gibt, dass unsere Beach Clean Ups noch immer notwendig sind. Seit 2006 wurden schon insgesamt über 3 Tonnen Abfall von unseren Tauchern aus dem Tegeler See geborgen!" sagt Daniela Georgi, Tauchlehrerin der Tauchschule Dive´n.



Dive´n - Abenteuer Tauchen, www.lust-auf-tauchen.de

Reinigungsaktion am 10.08.2013, 12:00-16:00, Tegler See, Greenwichpromenade (an den Kanonen), 13507 Berlin


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Daniela Knuth (Tel.: 03049871558), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 431 Wörter, 3321 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema