info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Naturheilpraxis Dagmar Ostendorf |

Sichtbar machen, was die Schulmedizin nicht sehen kann

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


„Naturheilkunde bedeutet, den Organismus in die Lage zu versetzen, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren“, erklärt Dagmar Ostendorf. „Alle Funktionen im Körper sind von Regulationsmechanismen abhängig.“ Aus über 25 Jahren Berufserfahrung weiß die Heilpraktikerin: „Schon geringe Störungen können zu einer Vielzahl von funktionalen Krankheitssymtomen führen.“

Die schulmedizinische Methode ist auch für den Naturheiltherapeuten sehr wichtig, um etwa eventuelle Kontraindikationen auszuschließen. Für eine naturheilkundliche Behandlung seien schulmedizinisch gesicherte Diagnosen nicht ausschlaggebend, so Ostendorf. Da die funktionalen Krankheitssymptome oft nicht klassisch-schulmedizinisch zu diagnostizieren sind, wendet die Naturheilpraktikerin in ihrer neu eröffneten Praxis in Hamburg Sasel verschiedene Diagnose- und Therapieverfahren an:

Das Oberon-Resonanz-Diagnose- und -Therapiesystem erstellt computergesteuerte Diagnosen und Therapievorschläge aufgrund von Messungen einzelner Organsysteme.
Die H.O.T. Sauerstofftherapie (auch hämatogene Oxydationstherapie) nach Wehrli ist ein Verfahren zur therapeutischen Behandlung des Blutes mit einer gleichzeitigen Lichtbehandlung.
Eigenblutbehandlungen zählen zu den ältesten Heilverfahren. Es wird davon ausgegangen, dass der Magnetspeicher des Blutes eine jeweils individuelle Lebensgeschichte aufzeichnet. HLB Bradford Stoffwechseltests, Vitamin C-Infusionen, die Spenglersan-Therapie für immungeschwächte Patienten/-innen, Ernährungstherapien, die Blutegeltherapie, Homöopathie und Phytotherapie sowie die Behandlung mit Schüssler-Salzen gehören ebenfalls zu Ostendorfs Behandlungsangeboten.

Für jeden zu Behandelnden erstellt die Naturheilpraktikerin eine ausführliche Amnamese sowie einen individuellen Behandlungsplan auf naturheilkundlicher Basis. Die ganzheitlich ausgewählte Therapie behandelt dann möglichst die Auslöser bzw. die Ursachen der Erkrankungen und Beschwerden.

Dagmar Ostendorfs Motto: „Naturheilkunde hilft, wenn sie realistisch eingesetzt wird! Es geht darum, sichtbar zu machen, was die Schulmedizin nicht sehen kann und daran anzuknüpfen.“

Zu Ostendorfs Patient/-innen gehören auch chronisch Kranke, denen die Schulmedizin keine Therapie mehr anbietet, Menschen, die Wert auf gesundheitliche Vorsorge legen, Tumorpatienten/-innen, die eine naturheilkundliche Begleitbehandlung zur Verbesserung der Lebensqualität und Unterstützung des Immunsystems wünschen und Kinder mit Konzentrationsstörungen oder Schulschwierigkeiten.

Die Naturheilpraxis Dagmar Ostendorf beschäftigt sich mit der Präventiv- und Komplementärmedizin.

Nähere Informationen:
Dagmar Ostendorf
Heilpraktikerin
Wischofstieg 11
22393 Hamburg
Telefon: 040/ 22606447
Fax: 040/ 22606446
hp@naturheilpraxis-ostendorf.de
www.naturheilpraxis-ostendorf.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dagmar Ostendorf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 286 Wörter, 2872 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Naturheilpraxis Dagmar Ostendorf

Naturheilpraxis für alternative Heilverfahren in Hamburg

Naturheilkunde bedeutet, den Organismus in die Lage zu versetzen, die Selbstheilungskräfte mit verschiedenen alternativen Heilverfahren wieder in die Regulation zu bringen.

Erkrankungen des Verdauungstraktes wie beispielsweise Magenbeschwerden und Darmstörungen, Migräne, chronische Infekte, Allergien, Hauterkrankungen, rheumatische Gelenkbeschwerden, Fibromyalgie, Herz- und Kreislaufstörungen sowie Wechseljahrsbeschwerden lassen sich besonders gut behandeln.

Auch allgemeine Leistungsschwäche, chronische Müdigkeit und Burnout zählen zu den Indikationen meiner Diagnose- und Therapiesystematik.

Ich verbinde in meiner Praxis in Hamburg alternative Heilverfahren mit einer computergesteuerten Diagnose- und Therapiesystematik (auch NLS Analysen genannt). Mein Motto lautet:

"Sichtbar machen, was die Schulmedizin nicht sieht."

Eine Analyse mit dem Oberon-Resonanz-Diagnose-und Therapiesystem kann auf höchst anschauliche Weise Klarheit über gestörte Funktionsabläufe im „System Mensch“ darstellen.
Vollautomatisch wird der energetische Zustand von Organen, Geweben und Zellen bis ins Zellinnere hinein untersucht und bewertet.
Die Ergebnisse werden für den Patienten sichtbar auf einem Monitor dargestellt. Die Untersuchung ist völlig schmerzfrei, der Patient spürt eventuell eine leicht wohlige Wärme.

So ist es möglich, funktionale Störungen im „System Mensch“ zu analysieren. Dieses System zur Tiefendiagnostik- und Therapie in der Naturheilkunde wird im Bereich der Früherkennung und der Prävention eingesetzt. Erkrankungen und unklare Befindlichkeitsstörungen werden damit besser erkannt und einer individuellen alternativen Therapie zugeführt.

Diese Diagnose- und Therapieangebote sind schulmedizinisch/wissenschaftlich nicht anerkannt.

Seit über 25 Jahren arbeite ich als Heilpraktikerin.




Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Naturheilpraxis Dagmar Ostendorf lesen:

Naturheilpraxis Dagmar Ostendorf | 17.08.2016

Wrist-Ankle-Akupunktur

Die Wrist-Ankle-Akupunktur  -  kurz WAA genannt  -  ist ein relativ neuer Zweig der Akupunktur und beschäftigt sich mit der Handgelenk-Knöchel-Akupunktur. Die Wrist-Ankle-Akupunktur unterscheidet sich in einigen wichtigen Punkten von der klassi...
Naturheilpraxis Dagmar Ostendorf | 03.11.2015

Schmerzen an Faszien

 Leiden Sie unter chronischen Schmerzen an: ·        Muskeln, Bändern, Sehnen und Gelenken ·        Kopfschmerzen / Migräne ·        Halswirbelsäulen-Syndrom / Spannungskopfschmerzen ·        Schulterschmerzen · ...
Naturheilpraxis Dagmar Ostendorf | 24.07.2014

Allergien – Autoimmunreaktionen - Infektionsabwehrschwäche

Als Immunität bezeichnet man die Fähigkeit eines Organismus, körperfremde Stoffe erfolgreich abzuwehren. Dabei sind vor allem Krankheitserreger gemeint. Immer häufiger sind Erkrankungen auf Störungen im Immunsystem zurückzuführen. Überreakt...