info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PCS Systemtechnik GmbH |

PCS nutzt it&business für Präsentation von Zeit, Zutritt, BDE und Video für umfassende Datenerfassungsaufgaben

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


PCS Systemtechnik nutzt die Messe it&business in Stuttgart vom 24. bis 26.09.2013 zur Präsentation der INTUS Terminals und Industrie-PCs für umfassende Datenerfassungsaufgaben sowie das Fachforum "Zeit und Zutritt" für Vorträge zur PCS Expertise. IT-Leiter...

München, 07.08.2013 - PCS Systemtechnik nutzt die Messe it&business in Stuttgart vom 24. bis 26.09.2013 zur Präsentation der INTUS Terminals und Industrie-PCs für umfassende Datenerfassungsaufgaben sowie das Fachforum "Zeit und Zutritt" für Vorträge zur PCS Expertise. IT-Leiter und kaufmännische Leiter des fertigenden Mittelstandes haben die Gelegenheit, sich bei PCS in Halle 3 Stand E33 über ausgezeichnete Produkte und Lösungen für Betriebsdatenerfassung, Zeitwirtschaft, Zutrittskontrolle und Video für unternehmensweite Projekte und firmenübergreifende Sicherheitssysteme zu informieren.

Profis für die Datenerfassung in der Produktion.

PCS zeigt auf der it&business die INTUS Terminals, die sich besonders für die professionelle Datenerfassung in allen Unternehmensumgebungen eignen. Highlight in diesem Jahr sind die farbigen Multifunktionsterminals INTUS 5600. Das frei gestaltbare Grafik-Display wird über einen strapazierfähigen Touch bedient. Ein integrierter RFID-Leser, frei gestaltbare Masken, kombiniert mit fixen Tasten, erweitern das Einsatzspektrum für die Produktionsdatenerfassung. Mit der Möglichkeit, bis zu 16 Zutrittsleser zu verwalten, eignet sich das Terminal als universelles Gerät für Zeiterfassung mit Zutrittskontrolle.

Die Industrie-PCs von PCS: von INTUS 6200 bis INTUS 6800.

Das Einsatzgebiet für Industrie-PCs reicht von der Besucher- und Mitarbeiter-Information über die Zeiterfassung mit Kantinenbestellung bis hin zum Bedienen von Maschinen und Anlagen oder der Darstellung von BDE-Daten. Die Industrie-PCs von PCS passen mit ihrem schmalen Gehäuse bestens in die Fabrikhalle wie in ein Foyer oder die Vorstandsetage. Der INTUS 6200 ist bis IP 65 geschützt und eignet sich somit auch für den Einsatz im Freien oder in rauer Umgebung. Der Touchscreen lässt sich bequem mit dem Finger bedienen. Die mikro-geätzte, entspiegelte Oberfläche stellt sicher, dass der Bildschirm-Inhalt immer gut lesbar ist.

Mit 8kg ist der Industrie-PC INTUS 6800 von PCS extrem leicht und für eine Person bei der Montage in Vesa-Rahmen gut handhabbar. Er arbeitet lüfterlos und hat keine beweglichen Bauteile. INTUS 6800 ist für 24-Stundenbetrieb ausgelegt, erreicht die Anforderungen der höchsten Verfügbarkeitsklasse 5 von 99,999% und hat eine hohe Performance. Trotz hoher Rechenleistung verbraucht er wenig Strom. Ausgestattet mit Touchscreen, integrierten RFID-Lesern und eingebunden in ein Netzwerk, ist er in der Produktion ein Garant für sichere Betriebsdatenerfassung von Auftragsverfolgung bis zum Qualitätsdatenmanagement. Der INTUS 6800 behauptet sich im rauen Produktionsalltag, was durch die optionale Schutzart IP65 und durch optional integrierbare USV möglich wird.

Sicherheit als Wettbewerbsvorteil: PCS unterstützt bei der Zertifizierung zum "Bekannten Versender".

Mit den PCS Produkten lassen sich umfassende Sicherheitslösungen für produzierende und exportierende Unternehmen realisieren, zum Beispiel für die Zertifizierung als "Bekannter Versender" beim Luftfrachtbundesamt. Denn nur mit dem Nachweis eines "gekapselten", abgesicherten Verpackungsbereiches wird eine Luftfracht als sicher eingestuft und beschleunigt vom Zoll abgefertigt. Ein großer Wettbewerbsvorteil. Dafür bietet PCS Unternehmen neben dem Projektmanagement eine eingehenden Vor-Ort-Beratung sowie die sicherheitstechnischen notwendigen Produkte zur Sicherung des Luftfrachtverpackungsbereichs mit Überwachung der Türoffenzeiten, Kontrolle von Rolltoren, Toren, Lkw-Rampen und anderen Zugängen, lückenlose Dokumentation aller Zutritte und Türöffnungszeiten, Anwesenheitskontrollen, Festlegung von austrittsüberwachten Raumzonen und die regelmäßige Funktionskontrolle des Sicherheitssystems.

Für einen "gekapselten" Exportbereich werden je nach Konzept die passenden PCS Produkte ausgewählt: INTUS Zutrittsleser mit RFID, PIN-Code oder Biometrie, Weitbereichsleser INTUS TagMaster zur Kontrolle der Zufahrt von Gabelstaplern und Lkws, Offline-Schließzylinder INTUS PegaSys für Brandschütztüren sowie die leistungsstarke Zutrittskontroll-Software DEXICON. Diese ermöglicht die lückenlose Dokumentation aller Zutritts- und Alarmereignisse sowie u.a. die Ein- und Austrittsüberwachung von Raumzonen. Mit Sicherheitsfunktionen wie Antipass-Back, Zwei-Personen-Kontrolle, zeitlich befristeter Gültigkeit von Ausweisen, Besuchermanagement, Anwesenheitstableau und automatischer Ausweissperrung kann der gekapselte Frachtbereich sicher geschützt werden. In das System integrierte CONVISION Videokameras sowie Videoserver überwachen und dokumentieren zusätzlich die Zutrittspunkte oder Vereinzelungsanlagen. Mit Hilfe von Bewegungserkennung zum Beispiel außerhalb der normalen Arbeitszeiten kann im Falle einer Unregelmäßig ein Alarm ausgelöst werden. Auf Wunsch kann der Alarm per Email an das Handy des Luftfrachtbeauftragten weitergeleitet. Egal wo er sich befindet, er kann sofort auf den Alarm reagieren, das Videobild aufrufen und notwendige Schritte einleiten Die präventive Wartung von PCS ergänzt das ganzheitliche Sicherheitskonzept.

Ein Beispiel für die Umsetzung eines solchen unternehmensweiten Sicherheitskonzeptes mit der Zertifizierung zum "Bekannten Versender" stellt Markus Welsch am Mittwoch, den 25.09. im Fachforum 3.2 von 15:00 bis 15:30 Uhr vor.

PCS Experten auf dem Fachforum "Zeit und Zutritt".

Die flexiblen PCS Produkte haben sich in langjährigen Datenerfassungsprojekten bei vielen produzierenden Unternehmen bewährt - angefangen von der Zutrittskontrolle über die Zeitwirtschaft bis hin zur komplexen Produktionsdatenerfassung.

Beispiele für die Kompetenz der PCS Systemtechnik bieten die Vorträge der Referenten auf dem Fachforum "Zeit und Zutritt".

Wolfgang Rackowitz, PCS Systemconsultant spricht im Fachforum 3.2 am Dienstag, 24.09.2013 von 13.30 bis 14.00 Uhr, über: "Eindeutige Personenauthentifizierung zu sensiblen Sicherheitsbereichen. Sensible Räume wie Vorstandsetagen, Labore, Rechenzentren brauchen physischen Schutz mit Zutrittskontrolle und Überwachung.

PCS Projektvertriebsbeauftragter Markus Welsch präsentiert am Mittwoch, den 25.09.2013, 15.00 bis 15.30 Uhr im Fachforum 3.2 die "Umsetzung eines ganzheitlichen Sicherheitskonzeptes." Er erläutert das Erkennen und Bewerten von Sicherheitslücken, Darstellung einer Systemlösung am Praxisbeispiel eines mittelständischen Fertigungsbetriebes.

Hohe Investitionssicherheit durch Partnerlösungen.

PCS entwickelt und fertigt seit 1972 Terminals und Industrie-PCs der INTUS Systemfamilie. In Kooperation mit mehr als 100 kompetenten Software- und Systemhauspartnern entstehen seit dieser Zeit unternehmensweite Erfassungs-, Kommunikations- und Informationssysteme zur Personalwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Workflow, mobile Zeiterfassung, Kantinendatenerfassung, Leitstand-Videoüberwachung, BDE/ERP/MES-Lösungen wie Maschinenkostenerfassung, Projekt- und Auftragserfassung etc..

Inzwischen sind 185.000 Terminals in allen Branchen installiert. Lösungen mit INTUS Terminals und Industrie PCs finden sich bei kleinen Firmen und im Mittelstand genauso wie bei internationalen Konzernen mit mehreren tausend Mitarbeitern.

Auf der it&business finden Sie folgende PCS-Partner mit Ihren Lösungen: Compdata Halle 3 C56, DigitalZeit Halle 3 D54, GeCoSoft Halle 3 C54, GFOS Halle 3 C51 und tisoware in Halle 3D50.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 873 Wörter, 7499 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PCS Systemtechnik GmbH

PCS Systemtechnik GmbH ist einer der führenden deutschen Hersteller von Hard- und Software für Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Betriebsdatenerfassung. PCS realisiert mit den Produktfamilien INTUS, DEXICON und CONVISION professionelle Lösungen aus den Bereichen der Sicherheitstechnik, Zeitwirtschaft und Betriebsdatenerfassung. PCS vermarktet seine Produkte über rund 100 Software- und Systemhaus-Partner, die PCS-Produkte in ihre Applikationen integrieren. Das Resultat sind moderne und zukunftsorientierte Gesamtlösungen, maßgeschneidert für jede Branche und Firmengröße. Kunden aus dem Bereich Industrie, Banken, Versicherungen, Handel, Dienstleistung und Öffentliche Auftraggeber schätzen dabei die Softwareunabhängigkeit der PCS-Datenerfassung.

Heute sind über 190.000 installierte INTUS Datenterminals in Europa mit den Standardlösungen von PCS und PCS Softwarehaus-Partnern im Einsatz. Innovation, Design und Zuverlässigkeit in der Praxis zeichnen die Produkte von PCS aus.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PCS Systemtechnik GmbH lesen:

PCS Systemtechnik GmbH | 23.11.2016

Neuer Zutrittsleser INTUS 700 für RFID-Zutrittskontrolle in Gebäuden und Betriebsarealen

München, 23.11.2016 - Für den sicheren Zutritt zu Gebäuden und Betriebsarealen empfiehlt PCS den neuen, vielseitigen RFID-Leser INTUS 700. Der elegante Zutrittsleser ist durch seine durchgängige Beleuchtung und seine Glasfront-Oberfläche auch in...
PCS Systemtechnik GmbH | 10.11.2016

PCS Systemtechnik präsentiert das Zeiterfassungsterminal INTUS 5540 für die Arbeitswelt 4.0

München, 10.11.2016 - Die Anforderungen der Arbeitswelt 4.0 fordern Unternehmen dazu auf, die Rahmenbedinungen für die Arbeitszeit neu zu gestalten. Ein optimaler Zeitpunkt, um in die Neu- oder Ersatzbeschaffung der firmeninternen Zeitwirtschaft zu...
PCS Systemtechnik GmbH | 13.09.2016

Auf der Zukunft Personal zeigt PCS optimale Arbeitsorganisation für Zeit und Zutritt mit dem neuen INTUS 5540

München, 13.09.2016 - Die Messe „Zukunft Personal“ widmet sich 2016 dem Wandel in der Arbeitswelt und den Herausforderungen von Arbeit 4.0. Neue Arbeitsformen verändern bisherige Gewohnheiten und fordern Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Damit die ...