info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
shokocrown GmbH |

Erste Medaille für shokomonk cacaoboys bei BMX Worlds 2013

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
4 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Felix Prangenberg gewinnt Bronze, Kevin Nikulski und Michael Meisel belegen Top Ten-Platzierungen


Mit der ersten Medaille bei einer Freestyle-Weltmeisterschaft endete Mitte Juli die Premiere der shokomonk cacaoboys bei den SNIPES BMX Worlds 2013 presented by Monster Energy (12.-14. Juli 2013). Der erst 15-jährige Felix Prangenberg aus Roßbach durfte sich nach einem spannenden Finale in der Disziplin Street die Bronzemedaille umhängen. Sehr zu Freude des Bonner Schokoladenriegel-Herstellers shokomonk, die insgesamt sechs BMX-Fahrer in den Kölner Jugendpark schickten.

„Wir sind absolut zufrieden mit dem Auftritt der shokomonk cacaoboys. Alle Fahrer haben ihr Bestes gegeben und unsere Marke sensationell vor einem super Publikum präsentiert“, freute sich Kai Schauer, Geschäftsführer der shokocrown GmbH aus Bonn, die auch in diesem Jahr die Weltmeisterschaften in Köln als Partner unterstützte. „Dass am Ende Felix Prangenberg eine Medaille gewonnen hat, ist der absolute Wahnsinn für das junge Team. Leider hat es bei den Finalisten Kevin Nikulski und Michael Meisel nicht auf das Treppchen gereicht. Aber schon im nächsten Jahr werden die Jungs wieder angreifen.“

Der 18-jährige Dortmunder Kevin Nikulski, der sich vor der WM einen Platz unter den besten drei Startern ausgerechnet hatte, lag am Ende eines spannenden Wettkampfes auf einem achtbaren siebten Rang im Flatland-Wettbewerb. Und in der spektakulären Dirt-Disziplin, bei der die Fahrer das Publikum mit atemberaubenden Sprüngen über Lehmhügel unter der Zoobrücke begeisterten, belegte der 16-jährige Youngster Michael Meisel ebenfalls einen beeindruckenden siebten Platz.

Pechvogel der shokomonk cacaoboys war der Frankfurter Tom Schorb-Mergenthaler, der im Street-Wettbewerb in den Vorläufen ungewollte Bekanntschaft mit dem Asphalt machte. Nach einem waghalsigen Trick stürzte der 20-jährige kopfüber und zog sich eine Schulterverletzung zu. Der brandneu lackierte shokomonk-Helm verhinderte bei diesem Sturz Schlimmeres.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Johannes Keil, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 195 Wörter, 1448 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: shokocrown GmbH

Die shokocrown GmbH produziert und vertreibt seit dem Jahr 2006 hochwertige Schokoladen. Neben Trinkschokolade und Dragees ist der Schokoladenriegel „shokomonk“ das wichtigste Produkt des jungen Unternehmens aus Bonn.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von shokocrown GmbH lesen:

shokocrown GmbH | 14.10.2016

shokomonk für die besonderen Kinder

shokomonk für die besonderen KinderZum Kinostart von Tim Burton's Fantasy Spektakel „Die Insel der Besonderen Kinder“ haben 20th Century Fox und der shokomonk eine leckere Kooperation initiiert. Die Verfilmung von Ransom Riggs mystischem Bestse...
shokocrown GmbH | 18.09.2013

Für einen goldenen Herbst

Bestens ausgestattet startet der Bonner Schokoladenriegel-Hersteller shokocrown in den Spätsommer und präsentiert schon jetzt die Sorten für den goldenen Herbst. Schoko-Fans dürfen sich auf kreative Kombinationen und schwer zu widerstehende Neusc...
shokocrown GmbH | 24.06.2013

Schenken macht Freude: Mit shenk-a-monk kommt Premium-Schokolade auf den Gabentisch

Weil schenken Freude macht, hält die Bonner shokocrown GmbH für ihre Fans nun eine besonders einfache Möglichkeit bereit, individuelle und vor allem lecker-schokoladige Geschenkpakete zu schnüren. Denn ab sofort gibt es unter www.shokoshop.de ...