info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KSB Aktiengesellschaft |

Neue Hocheffizienz-Umwälzpumpe made by KSB

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.3)


Als Höhepunkt auf der ISH 2013 präsentiert die KSB Aktiengesellschaft, Frankenthal, eine neu entwickelte, wartungsfreie, hocheffiziente Nassläuferpumpe mit dem Namen Calio. Die Pumpen erfüllen bereits heute die zukünftigen Effizienzanforderungen von 2015.

Die neue Baureihe umfasst insgesamt 25 Baugrößen, von denen im ersten Schritt 12 im Leistungsbereich 10 bis 175 W eingeführt werden. Die Aggregate fördern bis zu 13 Kubikmeter Flüssigkeit auf eine maximale Förderhöhe von 10 Metern.

Dank ihres All-In-Konzepts mit serienmässig integrierten Schnittstellen und Pumpenfunktionen entfallen Extrakosten für die Kommunikationseinbindung der Pumpe. Zusätzlich lassen sich zwei Einzelpumpen als Haupt- und Reservepumpe mit automatischer Störumschaltung und zeitabhängigem Pumpenwechsel betreiben.

Über die bekannten Betriebsarten Konstantdruck-, Proportionaldruckregelung und Stellerbetrieb hinaus ermöglicht eine neu entwickelte Betriebssoftware mit der Energiesparfunktion Eco-Mode weitere, deutliche Betriebs-kosteneinsparungen.

Das Bedieninterface in Verbindung mit dem integrierten Display und den Symbolen für Betriebszustand erlaubt eine einfache Bedienung. Der Anwender bekommt die aktuelle Leistungsaufnahme in Watt und den Förderstrom in Kubikmetern angezeigt.

Mit einem Medientemperaturbereich von -10 °C bis +110 °C sind die neuen Aggregate für einen breiten Einsatzbereich vom Heizungswasser bis zum Kältemitteltransport sowie industrielle Umwälzsysteme einsetzbar. Die Pumpen haben eine serienmäßige Wärmedämmschale. Für Kälte-anwendungen sind optional auch diffusionsdichte Dämm-schalen erhältlich. Die kompakte Bauform mit Verschraubungs- oder Flanschanschluss ermöglicht auch in schwierigen Einbausituationen eine problemlose Montage.

Erfahren Sie mehr über die neue Calio: http://www.ksb.com/ksb-de/Produkte_Leistungen/Gebaeudetechnik/Heizung-Klima-Lueftung/Calio


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph P. Pauly, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 208 Wörter, 1934 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: KSB Aktiengesellschaft

KSB ist einer der weltweit führenden Anbieter von Pumpen, Armaturen und zugehörigen Systemen

KSB verbindet innovative Technik und exzellenten Service zu intelligenten Lösungen. Mit diesem Anspruch sind KSB-Mitarbeiter auf allen Kontinenten nahe bei den Kunden. Diese bedienen sie mit Pumpen, Armaturen und Systemen für nahezu alle Bereiche, in denen der Transport von Flüssigkeiten wichtig ist. Ein umfassendes Serviceangebot rundet diesen „Dienst am Kunden“ ab.

Seit der Gründung 1871 ist KSB stetig gewachsen. Heute ist der Konzern auf allen Kontinenten mit eigenen Vertriebsgesellschaften, Fertigungsstätten und Servicebetrieben vertreten. Mehr als 16.200 Mitarbeiter erzielen im Konzern einen Jahresumsatz von annähernd 2,3 Milliarden Euro.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KSB Aktiengesellschaft lesen:

KSB Aktiengesellschaft | 09.01.2014

Pumpen für indonesisches Kraftwerk

Der Auftrag beinhaltet die Lieferung von acht Kesselspeisepumpen, von denen sechs durch ungeregelte 2.260 kW starke 6.000-V-Elektromotoren angetrieben werden. Um die Drehzahl einem wechselnden Förderbedarf anzupassen, gibt es zwischen den Pumpen und...
KSB Aktiengesellschaft | 07.01.2014

Zwischenmitteilung zum 30.09.2013

Auftragseingang und Umsatz Von Januar bis September 2013 hat der KSB Konzern Aufträge im Umfang von 1.676,7 Mio. € erhalten. Dieser Wert lag um 22,9 Mio. €, gleich 1,3 Prozent, unter dem des Vergleichszeitraums 2012. Rückgänge verzeichneten die...
KSB Aktiengesellschaft | 17.12.2013

Pumpen für polnisches Gas- und Dampfkraftwerk

Der Auftrag beinhaltet die Lieferung von zwei Kesselspeisepumpen, von denen jede durch einen 3.350-kW-starken Elektromotor angetrieben wird. Um die Drehzahl einem wechselnden Förderbedarf anzupassen, gibt es zwischen den Pumpen und Motoren hydraulis...