info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
QGroup GmbH |

QGroup präsentiert Best of Hacks: Highlights Juli

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Nachdem bereits im Juni Internetgiganten wie Twitter und Google Opfer von Hackangriffen werden, geraten im Juli vor allem Videospielentwickler ins Fadenkreuz der Hacker. Mit Konami, Ubisoft und auch Nintendo sind gleich drei Spieleriesen in Erklärungsnot,...

Frankfurt am Main, 26.08.2013 - Nachdem bereits im Juni Internetgiganten wie Twitter und Google Opfer von Hackangriffen werden, geraten im Juli vor allem Videospielentwickler ins Fadenkreuz der Hacker. Mit Konami, Ubisoft und auch Nintendo sind gleich drei Spieleriesen in Erklärungsnot, weil empfindliche Daten ihrer Kunden in falsche Hände gelangen. Auch der Trend hin zu politisch motivierten Hackangriffen bricht nicht ab. Die Hacktivisten greifen die US-Regierung, das Weiße Haus und das US-Airforce Kultur -und Sprachzentrum an und senden dabei klare politische Botschaften.

Das System des türkischen Finanzministeriums wird im Namen #OpTurkey von Anonymous Türkei angegriffen. Hierbei werden CSV-Files gestohlen die Interna und Berichte des türkischen Finanzministeriums beinhalten.

Unbekannte Angreifer beeinträchtigen die Webseite von Segway, dem Hersteller des sich selbst-balancierenden elektronischen Zweiradfahrzeugs, in sofern, dass diese Malware verbreitet.

Ubisoft, der Videospielehersteller, bekannt für erfolgreiche Spielereihen wie Assassins Creed oder Splinter Cell, teilt mit, dass die Accountdatenbank durchbrochen worden ist und bis zu 58 Millionen Accounts kompromittiert wurden. Genauere Details über die Identität oder das Vorgehen der Angreifer sind nicht bekannt.

24.000 User-Accounts von Nintendos Hauptfanseite Club Nintendo werden beim Massenlogin gehijacked. Persönliche Information von Benutzern wie Namen, E-Mail-Adressen, Anschrift und Telefonnummern werden bekannt gegeben.

Der Pro-US-Hacker "The Jester" bringt die Webseite von DataCell zum Absturz, weil Edward Snowden nach Island von Olafur Vignir Sigurvinsson, dem Gründer von DataCell eingeladen wurde.

Die offizielle Webseite der US-Airforce für Kultur -und Spachzentrum wird von den türkischen Ajan Hackers gehackt und als Resultat werden persönliche Details der Militärs online veröffentlicht.

Angreifer versuchen Konami, den Spieleentwickler, zu hacken. Daraufhin rät Konami den Usern dringend ihre Passwörter zu ändern, da bereits 35.252 unautorisierte Logins vollzogen wurden.

Das Ubuntu-Forum erliegt einem Hackerangriff, die Seite wird vorübergehend abgeschaltet. Angreifer können sämtliche Benutzernamen, Passwörter und E-Mail-Adressen aus der Forendatenbank auslesen. Glücklicherweise speichert die Datenbank Passwörter nicht im Klartext, sodass keine unmittelbare Gefahr besteht, dass die Hacker damit Unfug treiben.

Die offizielle Webseite von Micro-Star International (MSI) wird gehackt und zur Verbreitung von Malware missbraucht. Dies ist nicht das erste Mal, dass MSI Opfer eines Angriffs wird. Bereits im Mai hatten Hacker 50.000 User-Daten von MSI Taiwan gestohlen.

Der US-Konzern Apple gerät ins Visier von Computer-Hackern. Unbekannte verschaffen sich illegal Zugang zu einer der wichtigsten Entwickler-Websites des Unternehmens, wie Apple bekannt gibt, und legen diese über Wochen lahm. Zudem versuchen die Eindringlinge, vertrauliche Informationen zu stehlen.

Die US-Regierung wird angegriffen. Hackern gelingt es, 2.000 Passwörter von Kongressmitgliedern zu veröffentlichen. Mit der Aktion wollen die Hacker eigenen Aussagen zufolge die US-Regierung davor warnen, im Nachgang der NSA-Spähaffäre falsch zu handeln. 'Wir meinen es ernst. Dies ist ein entscheidender Moment für Amerika, und ein Scheitern werden wir nicht akzeptieren.'

T.C. 1923Turk nennt sich die türkische Hackergruppe, die einen Cyberangriff gegen das Weiße Haus durchgeführt haben soll. Dabei kompromittieren sie die E-Mail-Accounts mehrerer Angestellter.

Die Nachrichtenagentur Reuters ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Über einen Zeitraum von 20 Minuten veröffentlichte die Syrian Electronic Army mehrere Karikaturen, die sich gegen die Feinde des syrischen Präsidenten Assad richten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 478 Wörter, 3900 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von QGroup GmbH lesen:

QGroup GmbH | 16.09.2016

QGroup präsentiert Best of Hacks: Highlights Juli 2016

Frankfurt am Main, 16.09.2016 - Politische Motive stehen auch im Juli bei zahlreichen Hackingattacken in Vordergrund. Im Südosten Asiens gibt es aufgrund territorialer Meinungsverschiedenheiten um Inseln im südchinesischen Meer gleich mehrere Opfer...
QGroup GmbH | 19.08.2014

IT-Sicherheitshersteller QGroup präsentiert: Best of Hacks Juli 2014

Frankfurt am Main, 19.08.2014 - Der Juli ruft wie auch im Juni Hacktivisten auf den Plan, die hauptsächlich unter der Flagge von #OpWorldcup und #OpSaveGaza operieren. In diesem Zuge werden etliche Regierungswebseiten und -server angegriffen, den wo...
QGroup GmbH | 19.08.2014

IT-Sicherheitshersteller QGroup präsentiert: Best of Hacks Juni 2014

Frankfurt am Main, 19.08.2014 - Der Trend hält an, es ist Sommer und die Hacker sind anderweitig beschäftigt. Auf Hacktivisten trifft dies allerdings nur bedingt zu. Denn auch wenn große Unternehmen wie Evernotes gehackt werden, ist es doch das Mo...