info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
COPAC Computersysteme Stendal GmbH |

Uni Bamberg kauft 550 Phantosys-Lizenzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg hat 550 Phantosys-Client-Lizenzen im August 2013 gekauft. Bereits seit März 2013 testet das Rechenzentrum der Universität das Desktop-Managementsystem Phantosys. Herr Stein, Mitarbeiter des Rechenzentrums, ist...

Stendal, 11.09.2013 - Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg hat 550 Phantosys-Client-Lizenzen im August 2013 gekauft.

Bereits seit März 2013 testet das Rechenzentrum der Universität das Desktop-Managementsystem Phantosys. Herr Stein, Mitarbeiter des Rechenzentrums, ist während der Didacta im Februar 2013 auf die OS-Streaming-Lösung aufmerksam geworden. Kurz danach erfolgte eine Vorführung im Rechenzentrum der Universität Bamberg. Im Ergebnis dieser Präsentation wurde Phantosys in einem ersten PC-Pool mit 30 Windows 7 ® Client-PCs installiert. Nach einer Anpassung der Phantosys-Software an die Netzwerk-Infrastruktur der Universität hat sich die Software als eine stabile Lösung erwiesen. Phantosys unterstützt clientseitig alle aktuellen Windows-Betriebssysteme. Die ausgerollten Master-Systeme werden automatisch für die Client-PCs individualisiert. Dazu zählt unter anderem die Einbindung der Client-PCs in die AD-Domäne. Bis Mitte Oktober soll Phantosys das Image-Verwaltungsprogramm "Rembo" abgelöst haben.

Im August 2013 wurde die Bestellung der 550 Phantosys-Professional-Client-Lizenzen ausgelöst und mit der Installation der vier virtuellen Phantosys-Main-Server begonnen.

Entsprechend der organisatorischen Struktur wurden bis zu 200 Client-PCs den Servern zugeordnet.

Zur Erhöhung der Ausfallsicherheit wurden vier virtuelle Standby-Server installiert, die mit den Phantosys-Main-Servern synchronisiert werden. Bei Ausfall eines Main-Servers übernimmt der zugehörige Standby-Server automatisch deren Aufgaben.

Zurzeit werden die Basis-Images für die Master-PCs der einzelnen PC-Pools erstellt und getestet. Ziel ist es, möglichst viele PC-Typen in einem Basis-Image zu vereinen.

Bis Ende September soll die Installation abgeschlossen sein. Nach einer weiteren Testphase soll der Live-Betrieb ab dem 15.Oktober 2013 beginnen.

Der Projektleiter, Herr Robert Stein, bestätigte auf Anfrage, dass die Installation ohne Probleme vorangeht und ist zuversichtlich, dass alle Termine eingehalten werden können.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 241 Wörter, 2092 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von COPAC Computersysteme Stendal GmbH lesen:

COPAC Computersysteme Stendal GmbH | 04.12.2013

Phantosys stellt ein Fernwartungssystem für dezentrale PC-Labore vor

Stendal, 04.12.2013 - PC-Pools in den Außenstellen, Filialen oder Schulen verursachen hohe Service-Kosten durch Vorort-Einsätze der Administratoren. Mit der Phantosys-Fernwartung können Administratoren effektiv und kostensparend neue Software oder...
COPAC Computersysteme Stendal GmbH | 28.10.2013

Schulnetzverwalter und Phantosys, die Komplettlösung für Schulen

Stendal, 28.10.2013 - Seit September 2013 ist der Schulnetzverwalter snv® im Bundle mit dem Client-Management-System Phantosys® erhältlich. Die beiden Firmen INL AG und COPAC CS GmbH haben eine Kooperation vereinbart, um den Schulen eine Komplettl...
COPAC Computersysteme Stendal GmbH | 17.06.2013

Client-Virtualisierung und Desktop-Leistungsfähigkeit müssen sich nicht ausschließen

Stendal, 17.06.2013 - Eine Lösungsmöglichkeit heißt OS-Streaming. COPAC CS GmbH zeigt mit Phantosys wie Sie dieser Lösung neue Impulse verleihen. Die Grundidee ist, das Betriebssystem nicht von einer lokalen Systempartition, sondern von einer zen...