info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Culinarius Beteiligungs und Management GmbH |

Der perfekte Restaurant-Besuch: was erwarten die Kunden?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


„Lass uns essen gehen!“ Für die einen eine alltägliche Gewohnheit, für die anderen ein besonderer Anlass, den man entsprechend genießen möchte. Egal aus welchem Grund die Leute essen gehen, es muss ein perfektes Flair übermittelt werden, damit sie erstens wiederkommen und zweitens das Restaurant weiter empfehlen. Wie beim Thema „Blog“ angesprochen, haben Blogger einen großen Einfluss darauf welche Restaurants wir auswählen, doch worauf legen Restaurant-Besucher wirklich wert?

Welche Faktoren sind nun entscheidend um den „perfekten“ Restaurant-Besuch zu garantieren? Der erste Eindruck zählt, darum ist vor allem auf die äußere Erscheinung zu achten. Die Inneneinrichtung ist Überlieferer vom Image des Gastbetriebes. Mit stilvollen, passenden Möbeln erwecken Sie schon einmal das Interesse der Kunden und erzeugen die entsprechende Stimmung. Die Kleidung der KellnerInnen müssen stimmig sein und ein einheitliches Bild übermitteln. Nur mit einer klaren Linie, die sich durch die Einrichtung, das Personal und die Umgebung zieht, kann sich das Image bei den Gästen einprägen. Das heißt nicht, dass alles elegant und schick sein muss und die KellnerInnen gestriegelt, mit einer Anzug-Fliege und den Haaren streng nach hinten erscheinen müssen. Es bedeutet lediglich, dass Sie ihrem Thema treu bleiben müssen um sich zu positionieren.

Die Vorlieben sind unterschiedlich, deshalb ist es schwierig den Geschmack aller zu treffen. Wichtig ist, sich in einem Restaurant auf eine gewisse Zielgruppe zu spezialisieren. Nur wer weiß wen er ansprechen möchte, kann sich auch voll und ganz auf dessen Wünsche und Bedürfnisse einlassen und die Umgebung danach ausrichten. Wird ein bestimmtes Publikum angesprochen, wird auch die mühselige Entscheidung: „was ziehe ich an?“ für die Gäste erleichtert. Je nach Ruf der Lokalität schmeißt man sich in ein gemütliches Sommerkleid oder Shorts, oder wählt die elegante Variante eines Business-Outfits. Immerhin muss man sich selbst Wohlfühlen um auch die Atmosphäre genießen zu können.

Nicht nur das Aussehen, auch die persönliche Betreuung prägt sich bei den Gästen ein. Eine freundliche Begrüßung, die Begleitung zum Tisch, ein Willkommens-Getränk und ein Gruß aus der Küche in Form einer kalten (amuse gueule) oder warmen (amuse bouche) Vorspeise, sorgen für die ersten angenehmen Momente. Bereits bevor der Kunde etwas bestellt hat ist der erste Hunger gestillt und der Gast zufrieden gestimmt. Der Umgang des Personals entscheidet darüber, ob sich die Besucher gut aufgehoben und umsorgt fühlen. Die Mitarbeiter müssen ein Gespür dafür entwickeln wie sie mit den Gästen umgehen. Das Abnehmen der Jacke im Eingangsbereich, die kompetente Empfehlung von Gerichten mit passenden Beigetränken, oder das unaufgeforderte Nachschenken, wenn das Weinglas sich leert. Freundlichkeit ist entscheidend, doch man muss eine gewisse Menschenkenntnis entwickeln um zu wissen wie viel Aufmerksamkeit der Kunde wünscht. (siehe auch: Serviceorientierung )

Einladendes Ambiente und die zuvorkommende Art der KellnerInnen sind schon einmal die halbe Miete. Überzeugt dann auch noch das Essen (worum es ja eigentlich bei einem Restaurant-Besuch geht) haben Sie die Gäste für sich gewonnen. Die Portionen nicht zu klein und nicht zu groß, die Auswahl überschaubar aber nicht zu wenig und dazu die entsprechenden Getränke. Viele Besucher legen heutzutage Wert auf saisonale Küche, für Produkte aus der Gegend und frische Zutaten gibt der Gast gerne etwas mehr aus. Die Qualität muss stimmen und auch die Zubereitung, das Ganze liebevoll und ansehnlich auf einem Teller angerichtet und fertig ist der perfekte Restaurant-Besuch.

Doch so einfach ist es nicht immer, häufig werden vom Gast Mängel festgestellt: das Essen ist bereits kalt, das Fleisch nicht Medium gebraten sondern zäh und der Wein nicht gut gekühlt und wer wartet schon gerne ewig lange auf sein Essen? In solchen Momenten ist Feinspitzengefühl angesagt. Eine rasche Reklamierung, Verständnis vom Kellner und als Wiedergutmachung ein kleines Dessert auf Kosten des Hauses und schon ist wieder alles „Parfait“ (französisches Wort, dass so viel wie „perfekt“ bedeutet und ebenso eine halbgefrorene, eisähnliche Nachspeise bezeichnet). (siehe auch: Beschwerdemanagement)

Ob ein romantisches Essen zu Zweit, ein gemütliches Treffen mit Freunden, oder die Feier mit der Familie, der perfekte Restaurant-Besuch lässt den Kunden seine Sorgen vergessen. Er ist ein besonderes Event, und soll Entspannung, Ablenkung vom Alltag und ein Gefühl von Urlaub vermitteln. Entscheidend dafür ist das Ambiente des Restaurants, die Freundlichkeit der Mitarbeiter und natürlich auch die Präsentation und die Genießbarkeit der Speisen. Maßgeblich ist wiederum die ausreichende Schulung der Mitarbeiter, sie führt zum perfekten Umgang mit den Gästen und sorgt für deren vollkommene Zufriedenheit.

http://www.culinarius.at
http://culinariusat.wordpress.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Kaindl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 699 Wörter, 5029 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Culinarius Beteiligungs und Management GmbH

Wir sehen uns als idealen Partner für Gastronomen, die in einer speziellen Situation wie Unternehmensaufbau, Expansion, Sanierung, etc. Unterstützung benötigen. Hier kann die Culinarius Beteiligungs und Management GmbH aufgrund Ihrer Erfahrungen Lösungen anbieten.

Als Managementgesellschaft übernehmen wir Aufträge von Gastronomen zur Entwicklung von Geschäftsstrategien, zum Unternehmensaufbau, der Gewinnung von Gästen, der Verbesserung des Unternehmensergebnisses, Personalplanung, Wareneinsatzoptimierung, Unternehmenssanierung und Erstellung von Finanzkonzepten unter Berücksichtigung des Charakters Ihres Gastronomiebetriebes. Wir arbeiten praxisorientiert und setzen gemeinsam mit Ihnen die vereinbarten Ziele um.

Als Beteiligungsgesellschaft streben wir Minderheitsbeteiligungen an Gastronomieunternehmungen mit Umsätzen von mindestens € 500.000 an, sofern wir aufgrund unserer Beurteilung von einer nachhaltigen Wertentwicklung überzeugt sind.

Als idealer Partner von Gastronomieunternehmungen bieten wir Ihnen auch interessante berufliche Perspektiven in unserem Unternehmen oder bei unseren Kunden.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Culinarius Beteiligungs und Management GmbH lesen:

Culinarius Beteiligungs und Management GmbH | 27.10.2014

Gastrojobs Wien

Ob Servicekraft / Kellner, Serviceleiter, Koch / Köchin, Sous Chef, Chef de Partie bis hin zum Haubenkoch, die besten Gastro Jobs in Wien gibt es auf www.gastrojobs.wien. Ein Job Alert erlaubt es Suchen zu speichern und täglich per Email zu erhalte...
Culinarius Beteiligungs und Management GmbH | 21.10.2014

Gastro News Wien

  Auf dem Blog Gastronews.wien finden sich täglich aktuelle Themen rund um Gastronomie, Genuss, Lifestyle und Events. Da sich der Blog einerseits an Gastronomen richtet, werden interessante Tipps zu Geschäftsstrategien und Entwicklungen in der Gas...
Culinarius Beteiligungs und Management GmbH | 21.10.2014

Gastronomiejobs Wien

  Unter Gastronomiejobs.wien bietet das Jobportal eine spezialisierte Plattform für Bewerber und Arbeitgeber aus der Gastronomie. Eine Suchfunktion bietet die Möglichkeit gezielt Jobangebote zu finden. Ob Servicekraft / Kellner, Serviceleiter, Ko...