info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Syncsort GmbH |

Neue Syncsort Lösung MFX ZPCopy unterstützt IBM zIIP Technologie bei der Einsparung von CPU Ressourcen und Reduzierung von Mainframe Kosten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Schnelle, ressourceneffiziente Kopiertechnologie sorgt für eine nahtlose und einfache Auslagerung des Kopiervorgangs auf zIIP Engines


Syncsort, ein weltweit führendes Unternehmen für Big Data-Integration-Lösungen, stellt seine ab sofort verfügbare Lösung MFX ZPCopy vor. Die Software wurde speziell entwickelt, um aufwändige Mainframe Kopierprozesse nahtlos auf zIIP Engines auszulagern...

Ratingen, 19.09.2013 - Syncsort, ein weltweit führendes Unternehmen für Big Data-Integration-Lösungen, stellt seine ab sofort verfügbare Lösung MFX ZPCopy vor. Die Software wurde speziell entwickelt, um aufwändige Mainframe Kopierprozesse nahtlos auf zIIP Engines auszulagern und so problemlos erhebliche Einsparungen erzielen zu können. Die Lösung ist die neueste Ergänzung von Syncsorts Big Data Arsenal, das außerdem noch die Applikation DMX-h enthält, Syncsorts marktführendes Angebot für Hadoop, das neben anderen Funktionen vor allem einen sicheren und hochperformanten Zugang zu Mainframe Daten innerhalb von Hadoop ermöglicht.

Kopierprozesse belasten die CPU in der Regel jedes Jahr mit hunderten Stunden Prozessorzeit und tragen zum Aufbau von Engpässen beim Batch-Fenster bei. Dies erhöht die Software Kosten und macht es schwieriger, Service-Level Agreements (SLA) einzuhalten. Anwender von MFX für z/OS profitieren nicht nur von der führenden Performanz bei der Sortierung, Kopie und Zusammenführung von Daten sowie von der Effizienz der Lösung. Sie können nun zusätzlich MFX ZPCopy nutzen, die einzige Kopierlösung, die fast 100% der Kopierprozesse von normalen Prozessoren auf zIIP Engines überträgt und damit fast die gesamte für Kopierschritte benötigte CPU-Leistung des Mainframe einspart, während sie gleichzeitig die Gesamtverarbeitungszeit reduziert, um die Batch-Fenster Performanz zu verbessern. Zusätzlich fungiert die Lösung als transparenter Teil von MFX für z/OS, ohne die Notwendigkeit, die JCL oder die Steueranweisung zu ändern bzw. anzupassen.

"Angesichts der durch ständig steigende Datenvolumen und sich rasch entwickelnde Big Data Analytics Initiativen befeuerten Notwendigkeit für Kopiervorgänge, suchen Kunden zunehmend nach Wegen, die Mainframe Prozesse zu verbessern, um Geld zu sparen und SLAs einzuhalten. Vielen von ihnen haben deshalb in zIIP Technologie investiert", erklärt Harvey Tessler, Gründer von Syncsort, und fährt fort: "MFX ZPCopy bietet eine komplett neue Architektur für das MFX COPY Processing. Die Lösung wurde speziell entwickelt, um zIIP Engines auf IBM Systems z Plattformen zu nutzen und so die vorgegebenen Ziele zu erreichen."

MFX ZPCopy überzeugt durch:

- Reduzierung der Softwarekosten durch Beschneidung der kopierbezogenen TCB CPU Auslastung um bis zu 99%*

- Realisierung von bis zu 25% geringeren Gesamtverarbeitungszeiten, um kontinuierlich die SLAs erfüllen zu können

- Beherrschung der Softwarekosten bei Sub-Capacity Preismodellen durch die Drosselung der CPU Auslastung für Kopierschritte während der vierstündigen Hauptzugriffszeit

- Starke Verbesserung des ROI für nicht ausgelastete zIIP Engines durch deren stärkere Auslastung

- Die Verzögerung von Hardware Upgrades durch die Einsparung von CPU Rechenzeit bei der Bearbeitung stark steigender Datenvolumen.

- Freisetzung von Mainframe Kapazitäten, um zusätzliches Arbeitspensum mit denselben Ressourcen bearbeiten zu können.

- Bearbeitung von mehr Daten in kürzerer Zeit zu geringeren Kosten dank effizienterer Kopierprozesse

"Dank mehr als 40 Jahren Erfahrung mit Großrechnern und der Erfolgsbilanz unserer branchenführenden Mainframe Sort Technology, ist Syncsort bestens positioniert, um Organisationen mit geschäftskritischen Workloads mittels innovativer Lösungen bei der Leistungsverbesserung sowie der Reduzierung der Kosten zu unterstützen", resümiert Syncsort Gründer Tessler.

"Bereits seit langem beobachten wir die mit der System Sortierung einhergehenden Verzögerungen. Wir haben die Sortierung benutzt, um Daten zu kopieren, zu filtern und sogar um Ad-hoc Reports zu erstellen, bis wir feststellen mussten, dass die Sortierungen die CPU für hunderte von Stunden ausgelastet haben", so Jon Toigo, Mainframe Spezialist und Managing Partner der Toigo Partners International LCC, einem Beratungs- und Marktforschungsunternehmen. "Syncsort hat die letzten Jahre damit verbracht, eine Technologie zu entwickeln, um die bisher von System Sortierungen durchgeführten Kopierprozesse in Gänze an zIIPs auszulagern und damit wertvolle CPU Zeit für produktive geschäftliche Transaktionen freizuschaufeln. In einem Wort, ZPCopy ist klasse."

Kostenlose Berechnung Ihres ROI möglich

Erste Studien zum ROI von Kunden haben jährliche Einsparmöglichkeiten von bis zu $336,000 vorhergesagt. Syncsort bietet Kunden die kostenlose Möglichkeit, ihren ROI ermitteln zu lassen und sich dadurch einen Überblick zu verschaffen, wie viel Geld sie mit MFX ZPCopy einsparen können. Die kostenlose Berechnung:

Erfasst die Anzahl der MFX COPY Vorgänge während eines vorgegebenen Zeitraums Ermittelt die durch die Kopierfunktionen verbrauchten Ressourcen Identifiziert die Kopierschritte mit dem höchsten Ressourcenverbrauch Erstellt eine detaillierte Aufstellung der stündlich durchgeführten Kopiervorgänge Sagt die monatlichen und jährlichen Einsparungen durch ZPCopy voraus Kunden können sich hier für eine kostenlose Ermittlung ihres ROI eintragen. Mehr über die Lösung ZPCopy erfahren Sie hier.

*Basierend auf der von Syncsort durchgeführten Performance-Benchmark

Weitere Ressourcen

- Anwenderberichte zur Datenintegration mit Syncsort

- Syncsort auf Twitter

- Syncsort auf Google+

- Syncsort-Community auf LinkedIn

- Syncsort-Community auf Facebook

- Syncsort-Videos auf YouTube

- Syncsort-Blog

EMC und DLm sind eingetragene Marken oder Marken der EMC Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 715 Wörter, 6218 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Syncsort GmbH lesen:

Syncsort GmbH | 20.11.2013

Cloud-Lösung für High-Performance Hadoop ETL: Syncsort liefert die erste Datenintegration als Service-Plattform für Amazon Elastic MapReduce (Amazon EMR)

Ratingen, Deutschland, 20.11.2013 - Syncsort, globaler Softwareanbieter hochleistungsfähiger Integrationslösungen für Big Data Umgebungen, stellt seine neue Lösung Syncsort Ironcluster (vormals DMX-h) Hadoop ETL vor. Damit liefert Syncsort die er...
Syncsort GmbH | 04.11.2013

Syncsorts Datensicherungssparte von Investorengruppe aus Geschäftsleitung und Finanzierungsgesellschaften Bedford Venture Partners sowie Windcrest Partners übernommen

Ratingen, 04.11.2013 - Syncsort, globaler Anbieter hochleistungsfähiger Integrationslösungen für Big Data Umgebungen, gibt bekannt, dass der Bereich Datensicherung (Data Protection) des Unternehmens von einer Investorengruppe aus Mitgliedern der G...
Syncsort GmbH | 17.10.2013

Leistungsstarke Such- und Analysefunktionen im neuen ECX Enterprise Catalog von Syncsort bieten wertvolle Einblicke in NetApp- und VMware-Umgebungen

Ratingen, 17.10.2013 - Syncsort, globaler Anbieter hochleistungsfähiger Software für die Datensicherung, stellte auf der NetApp Insight 2013 die brandneue Datenverwaltungslösung ECX Enterprise Catalog vor. Mit dieser zentralisierten, skalierbaren ...