info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche Telekom AG |

Telekom Shops steigen in den Ankauf von Mobilfunkgeräten ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


. - Kunden können Ihr gebrauchtes Handy in Zahlung geben. - Kunde erhält Gutschein für das gesamte Telekom Shop-Sortiment. - Geräte werden weiterverkauft oder fachgerecht entsorgt Alte Handys müssen nicht mehr in der Schublade verstauben. Schließlich...

Bonn, 26.09.2013 - .

- Kunden können Ihr gebrauchtes Handy in Zahlung geben.

- Kunde erhält Gutschein für das gesamte Telekom Shop-Sortiment.

- Geräte werden weiterverkauft oder fachgerecht entsorgt

Alte Handys müssen nicht mehr in der Schublade verstauben. Schließlich können viele dieser Handys noch weiter verwendet oder recycelt werden. Für alle, die nicht wissen, wohin mit dem gebrauchten Handy, bietet die Telekom jetzt den neuen Service Handyankauf an: Kunden können ihr bis dato genutztes Endgerät in Zahlung geben und erhalten den Restwert in Form eines Warengutscheins. Der Kunde erhält den Gutschein sofort. Der Gutschein ist für das gesamte Sortiment der Telekom Shops gültig. "Wir haben den Dienst in 60 Telekom Shops getestet und gute Erfahrungen gemacht", sagt Dr. Dirk Wössner, Geschäftsführer Vertrieb Telekom Deutschland. "Wir werden das Angebot deshalb jetzt auf alle 725 Telekom Shops ausweiten."

Die Wertermittlung erfolgt durch den Mitarbeiter im Telekom Shop. Vorab kann der Kunde selbst über die Internet-Seite www.telekom.de/handyankauf oder die Telekom Shop App eine Bewertung vornehmen. Für die Ermittlung des Wertes werden die Funktionstüchtigkeit, das äußere Erscheinungsbild und das zum ursprünglichen Lieferumfang gehörige Zubehör herangezogen. Die Prüfung dauert nur wenige Minuten. Für ein iPhone 4S 32 GB kann es beispielsweise bis zu 240 Euro geben.

Die Telekom arbeitet bei diesem Service mit Teqcycle (www.teqcycle.com) zusammen, einem Spezialist für Rücknahmeprozesse für mobile Endgeräte. Die angekauften Geräte sendet der Shop-Mitarbeiter an Teqcycle. Jedes Gerät wird geprüft und vorhandene Daten gelöscht. Nur Geräte, die beide Prozesse erfolgreich durchlaufen, werden unter Anwendung der nationalen, europäischen und internationalen Regelungen weiterverkauft. Defekte Geräte werden fach- und umweltgerecht innerhalb Europas stofflich verwertet, so dass eine effiziente Rückgewinnung von Rohstoffen möglich ist. Ein Weiterverkauf von Elektronikschrott findet nicht statt.

Die Telekom Deutschland wird auf den Service beispielsweise mit Handelsflyern, Postings auf Twitter und Facebook und unter www.telekom.de/handyankauf aufmerksam machen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 290 Wörter, 2271 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Telekom AG lesen:

Deutsche Telekom AG | 20.12.2013

Telekom fährt zum Jahresabschluss mehr als 500 De-Mail-Aufträge im öffentlichen Sektor ein

Bonn, 20.12.2013 - .- Große Nachfrage bei der öffentlichen Hand.- Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verlängert Vorrechtphase bis zum 30. Juni 2014.- Unternehmen, Behörden und öffentliche Verwaltung können sich ein...
Deutsche Telekom AG | 12.12.2013

T-Systems bietet Dienste für Großkunden auf Basis der Cloud-Plattform von Microsoft

Bonn, 12.12.2013 - .- T-Systems beteiligt sich an Cloud Operating System von Microsoft- Erweiterung des Cloud-Portfolios in sicheren Rechenzentren von T-Systems- Datenschutz und Compliance nach deutschem RechtT-Systems und Microsoft bündeln ihre Exp...
Deutsche Telekom AG | 11.12.2013

TELEFUNKEN Licht AG nutzt Dokumenten-Management aus der Cloud von T-Systems

Dresden, 11.12.2013 - .- Modernes Dokumenten-Management in der hochsicheren Wolke- Revisionstauglich bearbeiten, verwalten und archivieren mit doculifeDie TELEFUNKEN Licht AG, Anbieter innovativer LED-Technologien für Industrie und Gewerbe, vertraut...