info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DIN Deutsches Institut für Normung e. V. |

Leichte Spielfeldtore - Ruckzuck sicher aufgebaut?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Mit Ausgabe Oktober 2013 ist ein neuer Norm-Entwurf zum Thema "Leichtgewicht Tore" veröffentlicht worden. Diese Tore werden für das Training oder in der Freizeit sowie im Indoor- und Outdoor-Bereich ? jedoch nicht für den häuslichen Gebrauch - verwendet....

Berlin, 02.10.2013 - Mit Ausgabe Oktober 2013 ist ein neuer Norm-Entwurf zum Thema "Leichtgewicht Tore" veröffentlicht worden. Diese Tore werden für das Training oder in der Freizeit sowie im Indoor- und Outdoor-Bereich ? jedoch nicht für den häuslichen Gebrauch - verwendet. Der im September erschienene Norm-Entwurf legt die funktionalen, sicherheitstechnischen Anforderungen und Prüfverfahren fest.

Es wird darin besonders auf das zulässige Höchstgewicht und die Befestigungseinrichtungen eingegangen. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Anforderungen an das Netz.

Abschließend gibt der Norm-Entwurf einen Überblick über typische Tore, welche unter diese Norm fallen.

Die E DIN EN 16664 soll dazu beitragen, dass diese Produkte den definierten Anforderungen hinsichtlich Sicherheit und Gesundheitsschutz entsprechen.

Stellungnahmen zu diesem Norm-Entwurf können im Norm-Entwurfs-Portal unter www.entwuerfe.din.de noch bis zum 4.12.2013 abgegeben werden.

Weitere Informationen zum Norm-Entwurf E DIN EN 16664 (z. B. Inhaltsverzeichnis, Einführungsbeitrag) bzw. Bestellung über den Beuth Verlag unter www.beuth.de.

Ansprechpartner

Frau Juliane Jung

Am DIN-Platz

Burggrafenstr. 6

10787 Berlin


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 143 Wörter, 1270 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DIN Deutsches Institut für Normung e. V. lesen:

DIN Deutsches Institut für Normung e. V. | 21.08.2014

Crashtests für Karts

Berlin, 21.08.2014 - Freizeitkarts sind leicht und schnell. Sie erreichen Geschwindigkeiten bis zu 110 km/h. Bereits 13-jährige Fahrer dürfen nach einer Schulung bis zu 90 km/h schnelle Karts lenken. Bei diesem Tempo muss das Thema Sicherheit im Vo...
DIN Deutsches Institut für Normung e. V. | 11.07.2014

DIN an Entwicklung von Masterstudiengang beteiligt

Berlin, 11.07.2014 - Durch den demografischen Wandel kommt Anwendungen im Bereich Ambient Assisted Living (Assistenzsysteme für ein selbstbestimmtes Leben im Alter und bei körperlicher Beeinträchtigung) zukünftig eine wachsende Bedeutung zu. Norm...
DIN Deutsches Institut für Normung e. V. | 26.06.2014

ZUGFeRD-Rechnungsformate schnell mal testen

Berlin, 26.06.2014 - Es ist soweit: die neue Rechnung ist da. Nach erfolgreich abgeschlossener Reviewphase steht das Release 1.0 des neuen elektronischen Rechnungsformats zur Anwendung bereit. Auf Grundlage einer breiten Abstimmung durch die zuständ...