info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GREEN ROCKET GmbH |

GREEN ROCKET: Neue Crowdinvesting Plattform ist online.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
4 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


An zukunftsträchtigen Firmen kann sich jeder Mann und jede Frau schon ab 250 Euro beteiligen und bereits mit diesem minimalen Betrag große Renditen erzielen.

Graz, 18. Oktober 2013.

Der wachsende Argwohn gegenüber der Finanzwirtschaft gekoppelt mit der wachsenden Investitionsbereitschaft bei nachhaltigen Projekten führt zu einem wachsenden Bedürfnis an Risikokapital.

Wolfgang Deutschmann und Peter Garber haben aus diesem Beweggrund ihr in den vergangenen Jahren gesammeltes Wissen und ihre Erfahrung in den Bereichen Investment und Erneuerbare Energie vereint. Damit wurde der Grundstein für Green Rocket gelegt und die bereits erprobte Finanzierungsform des Crowdinvesting auf eine breitere Basis gestellt.

Gestern präsentierten die beiden Unternehmensgründer ihre Internet-Plattform der Öffentlichkeit. Denn genau diese breite Allgemeinheit soll mit Green Rocket angesprochen werden.

Die Projekte werden zuvor von Green Rocket ausgesucht und Interessierte können sich bereits ab 250 Euro an diesen Projekten und Unternehmen beteiligen.

„Die Investoren sind am Gewinn und Unternehmenswert beteiligt und haben im Zuge dessen sehr hohe Renditechancen bis über den dreistelligen Prozentbereich hinaus“, erklärt Peter Garber die Funktionsweise des Crowdinvesting und betont weiter „um das anscheinend große Risiko für Investoren zu verkleinern, findet man auf Green Rocket nur ausgesuchte Projekte, die von einem hochkarätigen Expertengremium auf Herz und Nieren begutachtet und für bemerkenswert befunden wurden.“

Auf Seiten der Projektwerber hat sich Green Rocket auf die Bereiche Energie, Umwelt, Mobilität und Gesundheit spezialisiert.

Die Lebensqualität unserer Zukunft bestimmt die Nachhaltigkeit.

Green Rocket ermöglicht Unternehmern eine vermehrte Realisierung von Geschäftsideen sowohl in der Start- als auch in der Wachstumsphase und unterstützt sie schon früh in ihrem Entwicklungsprozess mit fundiertem Know-how und dem passenden Netzwerk, bestehend aus Partnerschaften mit der Wirtschaft, Gründungszentren, Förderstellen, Wirtschaftskammern und Universitäten.

SunnyBAG als erstes Projekt präsentiert

Die SunnyBAG GmbH ist ein bereits mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen und das erste, das auf der Internet-Plattform vorgestellt wird.

Sie erzeugt und vertreibt stylische Umhängetaschen und Rucksäcke mit biegbaren, wasserfesten Solarpaneelen, die laufend (auch bei Schlechtwetter) einen mitgelieferten MPP-Tracking Akku aufladen.

Alle Mobiltelefone, iPods, iPads, Navigationsgeräte, mp3-Player etc. können über den USB-Ausgang, der an der Batterie angebracht ist, umweltfreundlich überall und jederzeit aufgeladen werden.

„Mit der Crowdfinanzierung über Green Rocket wollen wir unsere Produktionsentwicklung unterstützen und die Produktion der SunnyBAGs in Österreich, Deutschland und der Schweiz vorantreiben“, erklärt Stefan Ponsold seine Entscheidung für diese spezielle Finanzierungsform.

„Wenn es um Projekte und den Aufbau von Firmen geht, ist uns aufgefallen, dass man gerade in der risikoreicheren Start- und Wachstumsphase kaum Finanzierungsmöglichkeiten hat“, so Internet-Pionier Harald Koch, Geschäftsführer der Webconomy internet commerce GmbH, „Eine zuverlässige und für jeden zugängliche Schnittstelle zwischen hochwertigen, nachhaltigen Unternehmen und Klein-Investoren fehlte bisher.

Diese Lücke wollen wir nun mit der Crowdinvesting-Plattform Green Rocket füllen“, erklärt er weiter sein Engagement als Teil des Expertenbeirates der Green Rocket GmbH dem u.a. auch Landesenergiebeauftragter Wolfgang Jilek angehört.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mag. (FH) Monika Knittelfelder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 416 Wörter, 3501 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GREEN ROCKET GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema