info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
National Instruments Germany GmbH |

2013/10: Industrielle Bildverarbeitung: NI veröffentlicht neues Compact Vision System

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das NI CVS-1457RT bietet zahlreiche Funktionen, z. B. zwei Power-over-Ethernet-Anschlüsse (PoE) für GigE Vision, deterministische Kamera-Triggerung via Ethernet und FPGA-fähige I/O


National Instruments (Nasdaq: NATI) stellt das NI CVS-1457RT Vision System vor, ein robustes Compact Vision System, das über einen Intel Atom Prozessor mit 1,66 GHz und zwei unabhängige Power-over-Ethernet-Anschlüsse (PoE) für GigE-Vision-Kameras verfügt....

München, 29.10.2013 - National Instruments (Nasdaq: NATI) stellt das NI CVS-1457RT Vision System vor, ein robustes Compact Vision System, das über einen Intel Atom Prozessor mit 1,66 GHz und zwei unabhängige Power-over-Ethernet-Anschlüsse (PoE) für GigE-Vision-Kameras verfügt. Die PoE-Anschlüsse unterstützen die deterministische Kamera-Triggerung via Ethernet, was es Anwendern ermöglicht, mit nur einem einzigen Ethernet-Kabel die Kamera mit Strom zu versorgen, Trigger zu senden und Bilder zu erfassen.

Das NI CVS-1457RT weist zudem FPGA-fähige I/O auf, die mit der bedienfreundlichen Vision RIO API kombiniert werden können, um Prüfergebnisse der Bildverarbeitung mit anderen Systemteilen nahtlos zu synchronisieren, beispielsweise mit Encodern, Ausstoßern und Näherungssensoren. Das NI CVS-1457RT wird entweder mit der Systemdesignsoftware NI LabVIEW oder dem NI Vision Builder for Automated Inspection (AI) programmiert.

Das NI CVS-1457RT ist Teil der LabVIEW-RIO-Architektur, welche einen wesentlichen Bestandteil der NI-Plattform für das Graphical System Design darstellt. Als modernes Konzept in der Entwicklung, Prototypenerstellung und dem Einsatz von Embedded-Systemen zur Steuerung, Regelung und Überwachung kombiniert das Graphical System Design die offene Programmierumgebung NI LabVIEW mit handelsüblicher Standardhardware, um die Entwicklung dieser Systeme deutlich zu vereinfachen. Dies ermöglicht Anwendern, leistungsstarke Bildverarbeitungswerkzeuge, I/O, industrielle Kommunikation, Datenloggen und HMI in einer einzigen Umgebung zusammenzufügen.

"Beim CVS-1457RT handelt es sich um einen sehr großen Fortschritt für NI Compact Vision Systems", erklärt Jamie Smith, Director of Product Marketing for Embedded Systems bei National Instruments. "Ich denke nicht, dass Ingenieuren und Wissenschaftlern aus den Bereichen Maschinenbau, automatisierte Prüfanwendungen, Fertigung sowie Qualitätssicherung ein besseres Bildverarbeitungssystem zur Verfügung steht."

Wichtigste Vorteile:

- Formfaktor: Das System ist klein, robust und lüfterlos. Daher eignet sich das NI CVS-1457R hervorragend für Industrieanwendungen.

- PoE-Technologie: Das NI CVS-1457RT vereinfacht die Verkabelung und ist mit den derzeit aktuellsten kostengünstigen PoE-Kameras und GigE-Kameras ohne PoE kompatibel.

- I/O und Synchronisation: Integrierte I/O umfassen acht isolierte Digitalein- sowie acht isolierte Digitalausgänge, zwei TTL-I/O (Transistor-Transistor-Logik), einen Quadratur-Encoder, einen VGA-Anschluss, zwei USB-Anschlüsse, einen seriellen sowie einen LAN-Anschluss.

- Programmierbar mit NI LabVIEW: Anwender profitieren von den Vorteilen für die Produktivität der LabVIEW-RIO-Architektur und können das NI CVS-1457RT problemlos in existierende Werkzeugketten integrieren.

Mehr Informationen über NI Compact Vision Systems stehen unter www.ni.com/vision/cvs/d bereit.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 348 Wörter, 3223 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: National Instruments Germany GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von National Instruments Germany GmbH lesen:

National Instruments Germany GmbH | 28.10.2014

Einführung eines VSA mit extrem hoher Bandbreite und einem neuen Signalgenerator mit schnellerer Abstimmzeit

München, 28.10.2014 - National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seinen Systemen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. Das Unternehmen hat heute einen leistungsstarken Vekt...
National Instruments Germany GmbH | 28.10.2014

Online-Zustandsüberwachungslösung von NI adressiert Herausforderungen von Big Analog DataTM

München, 28.10.2014 - National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seinen Systemen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. Heute hat das Unternehmen die Softwarelösung NI Insi...
National Instruments Germany GmbH | 19.09.2014

Mit NI DIAdem 2014 Daten schnell finden und analysieren

München, 19.09.2014 - National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seinen Werkzeugen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. DIAdem ist ein einsatzfertiges Standardsoftwarewerk...