info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
systeam GmbH |

iTap bringt Sicherheits-Informationen auf einen Blick

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


systeamatic stellt den neuen GigaBit Port-Aggregator von NetOptics vor


Langen, 08. Februar 2006 - systeamatic stellt mit dem iTap von NetOptics erstmals in Deutschland und Europa einen GigaBit Port-Aggregator mit Auslastungsdisplay und Fernwartungsoptionen vor. Der iTap aus der renommierten Familie der unterbrechungsfreien Test Access Ports (TAP) von NetOptics liefert eine permanente Echtzeit-Anzeige der Netzwerkauslastung zur raschen Intervention bei Spitzenlasten oder DOS-Angriffen.

Der iTap ist der erste Port-Aggregator, der die Systemadministratoren auf einen Blick mit allen Informationen über die Netzwerkauslastung versorgt. Die einzigartige Sichtanzeige auf dem Front-Panel des iTap sowie seine browserbasierten und seine SNMP-Steuerungskonsolen geben in Echtzeit jede Auskunft über den Auslastungszustand im Netz. Auf Wunsch werden diese sicherheitsrelevanten Daten sogar drahtlos über eine WiFi 802.11b Verbindung weitergeleitet. Das Gerät antizipiert sich anbahnende Engpässe bei Überwachungsgeräten oder konventionellen Port-Aggregatoren, wie sie aufgrund von Traffic-Bursts, DOS-Angriffen (Denial of Service) oder Spitzenbelastungen auftreten können, und stellt ein einzigartiges Auslastungsdisplay zur Verfügung, das Echtzeitbewertungen von Netzwerkperformance-Problemen zulässt."

Sicherheit im Blick
systeamatic, europaweit agierender Distributor innovativer High-end-Produkte, stellt mit dieser jüngsten Entwicklung der NetOptics ein weiteres Highlight der unterbrechungsfreien TAP-Technologien vor. Denn mit dem iTap wurde ein absolut neues Konzept für die Test Access Ports (TAPs) umgesetzt. Nicht umsonst steht das "i" für sicherheitsrelevante „Information“ im Netzwerk. Mit seinem Display, den Remote-Schnittstellen und der optimalen Pufferung für die Erfassung des Datenverkehrs, setzt der iTap neue Maßstäbe gegenüber den herkömmlichen Port Aggregator Taps. Die Sichtanzeige gibt dem Administrator einen sofortigen Überblick über die Leistung kritischer Netzwerkverbindungen. Das Display sowie Alarm-LEDs bieten eine schnelle, visuelle Referenz, um sicherzustellen, dass der Auslastungslevel nicht die Kapazität des Überwachungsgerätes oder einen definierten Schwellenwert überschreitet.
Auf dem Front-Panel des iTap kann ein Netzwerkexperte sofort die aktuelle Bandweitenauslastung jeder Halbduplex-Verbindung inklusive der Höhe und des zeitlichen Auftretens von Spitzenwerten ablesen. Er braucht dazu keine zusätzlichen Überwachungstools mehr. Denn im „Information“ Tap sind alle wichtigen Daten auf einen Blick verfügbar. Daher sind auch erforderliche Gegenmaßnahmen sofort ergriffen.

"Kenntnisse über die Bandbreitenauslastung stehen an vorderster Stelle im Kampf um die Optimierung und Verteidigung von modernen Netzwerken." sagt Richard Bejtlich, Präsident & CEO von TaoSecurity LLC.
"Es ist nicht möglich etwas bereitzustellen und zu sichern, was man nicht versteht." Warum sollten andere Lösungen eingesetzt werden, die sowohl Paketzugriff als auch einen Sensor erfordern, wenn der iTap beide Fähigkeiten in einer einzigen Box zur Verfügung stellt.

Der iTap Port-Aggregator von NetOptics, dem weltweit führenden Hersteller von Hardware zur passiven Netzwerküberwachung, ist ab sofort über systeamatic in Deutschland und Europa verfügbar.
Während der CeBIT wird der iTap exklusiv in Halle 6, Stand K31 präsentiert.

Backgrounder: iTap
Die browserbasierten wie auch die SNMP-Schnittstellen des iTap ermöglichen dem Administrator auch von anderen Standorten aus die Einstellung von Parametern und sowie die Überwachung des Verbindungsstatus und des Datenverkehrs. Über diese Schnittstellen bietet der iTap zusätzliche Sicherheit und Informationen über Fehler wie etwa die Anzahl von verlorenen und auffälligen Paketen (over- oder undersized) oder über CRC-Fehler.
Management Software
iTap Manager, die browserbasierte Schnittstelle, eröffnet den Zugang zu einzelnen iTaps über jeden Browser, der auf die IP-Adresse des iTap zugreifen kann. Mit dem NetOptics System Manager ist es möglich, von einem einzigen Kontrollpunkt aus ein ganzes System von iTaps im Netzwerk zu kontrollieren und zu überwachen. Mit jeder dieser Schnittstellen kann der Benutzer Verbindungszustände kontrollieren, ohne von Überwachungsgeräten abhängig zu sein, die mit wichtigeren Aufgaben befasst sind. Sollte ein anderes Analysetool ein mögliches Problem melden, kann der Administrator den Verbindungszustand in Echtzeit fernüberprüfen. Netzwerkadministratoren, die bereits ein SNMP Management-Tool einsetzen, haben vollen Zugriff auf die iTaps mit der NetOptics Management Information Base (MIB).
Netzwerküberwachung
Der iTap basiert auf NetOptics praxiserprobter GigaBit Port-Aggregatohr-Plattform, die Geräten mit nur einer einzigen NIC die Überwachung einer Vollduplex-Verbindung ermöglicht. Alle Netzwerküberwachungsgeräte, die über ein iTap verbunden sind, können den gesamten Netzwerkverkehr in Echtzeit einsehen, inklusive Level-1- und Level-2-Fehler. Ausgestattet mit einem großzügigen Pufferspeicher von bis zu 256 Megabyte, ist der iTap auf vorübergehende Spitzen in der Datenauslastung bestens vorbereitet.
Der iTap Kupfer Port Aggregator bietet außerdem Link Fault Detect, wodurch Geräten, die an den Tap angeschlossen sind, wichtige Informationen über den Verbindungsstatus übermittelt werden. Sollte eine der bidirektionalen Verbindungen ausfallen, übermittelt der Tap sofort beiden Geräten den Fehler und minimiert damit Ausfallzeiten aufgrund unentdeckter Verbindungsausfälle.


„Bidirektionalen Datenverkehr zu erfassen und in einen einzigen Datenstrom zu aggregieren, ist ein zunehmendes Problem für den Netzwerkspezialisten, der sich eingeschränkter Verbindungsfähigkeiten seiner Überwachungs- und Sicherheitsgeräte gegenübersieht", so Product Manager Uwe Skrzypek. „Herkömmliche Port Aggregator Taps lösen dieses Problem und funktionieren gut bis der kombinierte ein- und ausgehende Netzverkehr die Kapazität des Überwachungsgerätes überschreitet. Der NetOptics iTap Gigabit Port-Aggregator hingegen antizipiert die sich anbahnenden Engpässe bei Überwachungsgeräten oder konventionellen Port-Aggregatoren aufgrund von Traffic-Bursts, Denial of Service (DoS)-Angriffen oder Spitzenbelastungen und stellt ein einzigartiges Auslastungsdisplay zur Verfügung, das Echtzeitbewertungen von Netzwerkperformance-Problemen zulässt.“

NetOptics Inc ist der weltweit führende Hersteller von Hardware zur passiven Netzwerküberwachung. Das Unternehmen bietet innovative Lösungen, mit welchen permanente Zugriffspunkte, ohne Störung des Datenstroms, zum Anschluss von Mess- und Analysegeräten in Netzwerken aller Topologien realisiert werden. Das komplette Produktportfolio bietet Geräten für Sicherheit und Management rund um die Uhr passiven Zugriff auf den kompletten Datenverkehr, ohne dem Netzwerk einen Single Point of Failure hinzu zu fügen. Mit dem neuen iTap Gigabit Port Aggregator präsentiert die systeamatic die neue Gerätegeneration der innovativen Tap-Technologie von NetOptics.

Während der CeBIT wird der iTap exklusiv in Halle 6, Stand K31 präsentiert.

Firmenprofil NetOptics:
NetOptics Inc. ist weltweit führender Anbieter von Hardware zur passiven Netzwerküberwachung. Das Unternehmen bietet innovative Lösungen, mit welchen permanente Zugriffspunkte, ohne Störung des Datenstroms, zum Anschluss von Mess- und Analysegeräten in Netzwerken aller Topologien realisiert werden. Das komplette Produktportfolio bietet Geräten für Sicherheit und Management rund um die Uhr passiven Zugriff auf den kompletten Datenverkehr, ohne dem Netzwerk einen Single Point of Failure hinzu zu fügen. Die "Customer First”-Philosophie des Unternehmens, das mehr als 3.500 Kunden auf der ganzen Welt verzeichnet, basiert auf innovativen, branchenweit führenden Lösungen, sowie der Bereitschaft, kundenspezifische Wünsche und Anforderungen zu realisieren.

Firmenprofil systeamatic:
systeamatic, eine spezialisierte Business Unit der systeam GmbH, befasst sich ausschließlich mit der Markteinführung und Distribution innovativer High-End-Produkte in den Sektoren Netzwerkanalyse, Monitoring und IT-Security in Europa und Middle East/Africa (EMEA). systeamatic ist unter anderem strategischer Partner und EMEA-Distributor von NetOptics, dem marktführenden
amerikanischen Hersteller von Komponenten für die passive Netzwerküberwachung. Diese erlauben selbst bei Übertragungsgeschwindigkeiten bis 10 GigaBit eine unterbrechungsfreie Sicherheits- oder Netzwerkanalyse durch nachgeschaltete Mess-, Monitoring- und Management-Systeme in Kupfer- und Fiber-Netzwerken.
Zu den Kunden zählen sowohl große, international agierende Unternehmen wie Vodafone und Siemens, einschließlich zahlreicher Fortune 500 Unternehmen, Behörden und Organisationen als auch wachstumsstarke mittelständische Unternehmen.

Weitere Informationen:
systeamatic – a Business Unit of systeam GmbH
Ohmstraße 12
D-63225 Langen
Ansprechpartner: Thomas Fink Business Development Manager
Tel.: +49 (0) 6103 906 767
Fax: +49 (0) 61 03 906 789
E-Mail: tfink@systeam.de
URL: www.systeamatic.com www.systeam.de

Riba:BusinessTalk GmbH
Amselweg 21
D-56587 Oberhonnefeld
Ansprechpartner:Nadine Kramb PR-Beratung
Tel.: +49 (0) 2634 9400 69
Fax: +49 (0) 2634 9400 80
E-Mail: nkramb@riba.
URL: www.riba.de


Web: http://www.systeamatic.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Kramb, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1085 Wörter, 9023 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von systeam GmbH lesen:

systeam GmbH | 05.10.2006

Preiswerte IDS-Security für Kleine und Mittlere Unternehmen

Das Xypha IDS ist ein kleinformatiges, eigenständiges Intrusion Detection Device, das sowohl für einfache Installation und Bedienung, als auch für ein schnelles Setup und Update aus der Signaturdatenbank steht. Es wurde speziell für den SMB-Markt...
systeam GmbH | 05.10.2006

Intelligente Bypass Switches im Echzeit-Monitoring

Der neue iBypass Switch von Net Optics sichert Security Devices wie etwa einem Intrusion Prevention System (IPS) einen dauerhaften und konstanten Inline-Zugang im Netzwerk. Er erhält die Verbindung auch dann aufrecht, wenn das Inline Device ausfäll...
systeam GmbH | 04.09.2006

Weltweit kleinster Fiber Tap kommt groß heraus

Nur handflächengroß sind die portablen Test Access Ports (TAP) von Net Optics, die als Teeny Taps wegen ihres hochkompakten Formats für Aufsehen sorgen. Gut 8,1 cm mal 4,76 cm misst der neue Gigabit Fiber Teeny Tap, den systeamatic derzeit auf dem...