info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bluesocket |

Die luftige Konkurrenz in Schach halten: BlueView Management System von Bluesocket managed nun auch Access Points fremder Hersteller

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Burlington Mass. (USA) / München, 14. Februar 2006 – Für das Management von nicht-proprietären WLAN-Infrastrukturen gab es bislang nur zwei Möglichkeiten: Entweder mussten Unternehmen die nicht-proprietäre Umgebung in eine proprietäre umwandeln oder sie mussten mit mehreren Management-Systemen parallel arbeiten. Bluesocket (www.bluesocket.com), Anbieter von offenen Sicherheits- und Management-Lösungen für WLANs, stellt nun ein zentrales Management-System vor, das auch die Access Points anderer Hersteller managen kann. Das neue BlueView Management System von Bluesocket konfiguriert, steuert und versorgt die Access Points der Hersteller Cisco, Proxim, Avaya und 3COM mit Updates und gewährleistet damit die Interoperabilität auch in heterogenen Umgebungen. Neben dem Vorteil der vereinfachten Administration bietet das neue BlueView Management System auch einen erheblichen Kostenvorteil, da Unternehmen ihre alte Umgebung einfach beibehalten können und trotzdem vom zentralen Management von Bluesocket profitieren können.

„Wireless LANs werden immer häufiger in standortübergreifenden Unternehmensnetzen eingesetzt, um mobilen Nutzern, externen Dienstleistern und sonstigen Besuchern einen kontrollierten Zugang zum Firmennetz zu verschaffen“, erklärt Ralph Calistri, CEO von Bluesocket. „Jetzt bieten wir unseren Kunden noch mehr Sicherheit und Einfachheit in der Handhabe. Unabhängig von eingesetzten Systemen können sie ihre bestehende WLAN-Umgebung ganz einfach über unser BlueView Management System managen.“

Die blaue Sicherheit vom Himmel
Das BlueView Management System eignete sich schon immer zur Überwachung von Access Points, doch können Administratoren nun für mehr Sicherheit und Kontrolle sorgen, da sie Software- und Patch-Updates für verschiedene Access Points gleichzeitig vornehmen können. Als zentralisierte Management-Lösung ist BlueView für Unternehmen mit größeren, standortübergreifenden WLAN-Installationen sowie für Service-Provider vorgesehen, die Remotefunktionalitäten benötigen. Das BlueView Management System vereinfacht das WLAN-Management durch die Bereitstellung echter zentraler Konfiguration und Wartung, Richtlinienmanagement und Überwachungsfunktionen für die BlueSecure Controller und Access Points. Zusätzlich sind die BlueSecure Controller von Bluesocket zwischen Funk- und Festnetz positioniert und ermöglichen Zugang und Authentifizierung der Nutzer. Mit BlueView können IT-Administratoren bis zu 1.000 BlueSecure Controller in den dezentralen WLANs ihrer Firma in Echtzeit verwalten und überwachen.

Eine Familie für mehr Sicherheit
Bluesocket hat unlängst weitere Optimierungen an seiner BlueSecure-Produktfamilie vorgenommen, die aus BlueSecure Access Points, Controllern und einem Intrusion Protection System besteht. Die wichtigste Neuerung ist die Implementierung der VoIP-Technik (Voice over IP) mit maximaler Qualität und Sicherheit. In diesem Rahmen erweiterte Bluesocket überdies die Funktionalität seines BlueSecure-Lösungspakets um DynamicRF, 802.11i Fast Roaming-Fähigkeiten sowie Client Load Balancing. Die DynamicRF-Technologie von BlueSocket stellt die Access Points automatisch auf die kabellose Netzwerkinfrastruktur ein, um eine optimale Performance zu gewährleisten. DynamicRF überwacht kontinuierlich das RF-Spektrum hinsichtlich Rauschen, Störungen sowie Abdeckungslöchern und optimiert Sendeleistung und Kanaleinstellungen. Falls ein Access Point versagt oder vom Netz genommen wird, nutzen die umliegenden Access Points einen Selbstheilungsalgorithmus zur Verstärkung ihrer Sendeleistung, um somit die Lücke bei der RF-Abdeckung zu kompensieren. Zusätzlich verfügen die BlueSecure Access Points über Load Balancing sowie schnelles Roaming (802.11i Key Caching), um zu gewährleisten, dass latenzarme Applikationen wie VoIP unterstützt werden.

Preise und Verfügbarkeit
Das neue BlueView Management System von Bluesocket ist ab März 2006 zu einem Preis von 9995 US-Dollar erhältlich.

Über Bluesocket
Bluesocket, Inc., gegründet 1999, ist ein führender Hersteller von Open Wireless Security- und Management-Lösungen. Mit der BlueSecure-Produktfamilie bestehend aus Access Points, Controllern und einem Intrusion Protection System lassen sich WLANs herstellerunabhängig effizient und individuell verwalten, steuern und vor unerlaubtem Eindringen schützen. In standortübergreifenden WLANs können Firmenpolicies mithilfe der BlueView-Management-Konsole lokal durchgesetzt und zentral verwaltet werden. Die Technologie steht dabei unter dem Motto „Trust and Simplicity“. In über 45 Ländern weltweit setzen mehr als 1000 Kunden aus Unternehmen, öffentlicher Verwaltung, Gesundheitswesen und dem Bildungsbereich die Bluesocket-Technologien ein, darunter die Universitäten Rostock und Linz, die Harvard University, Toyota und Parker Hannifen. Bluesocket, Inc. unterhält Niederlassungen in Deutschland, Frankreich und Großbritannien sowie Nordamerika und Asien. www.bluesocket.com

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Isabel Radwan/Marita Schultz
Adelgundenstraße 10
D-80538 München
Tel: +49-89-211 871-34/-36
Fax: +49-89-211 871-50
E-Mail: ir@schwartzpr.de / ms@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

Bluesocket Limited
Gudrun Weinfurtner
Waldweg 1a
D-93470 Lohberg
Tel: +49-9943-902842
E-Mail: gudrun@bluesocket.com
Web: www.bluesoclet.com

Web: http://www.schwartzpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Burger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 619 Wörter, 5433 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bluesocket lesen:

Bluesocket | 06.12.2007

Bluesocket stellt ersten MIMO-Access Point der zweiten Generation für 802.11n in Unternehmen vor

Bluesockets BSAP-1800 bietet eine wesentlich höhere Reichweite und Gesamtleistung für Clients der Standards 802.11a/b/g. Er verfügt über sechs leistungsstarke integrierte Antennen, mit denen mehrere Signalübertragungswege so kombiniert werden, d...
Bluesocket | 30.10.2007

Bluesocket startet durch: Neue Regional und Technology Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Hubertus Geuenich leitete zuletzt die Business Unit Security der DNS Deutschland GmbH in Fürstenfeldbruck. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft war er zunächst zwei Jahre als Sales Manager bei Shugart-Kennedy in München tätig. Anschließend ha...
Bluesocket | 25.07.2007

Bluesocket übernimmt das führende Voice-over-IP-Unternehmen Pingtel

Durch die Kombination der preisgekrönten Bluesocket WLAN- und Sicherheitsfunktionen mit der führenden Pingtel SIP-PBX (Private Branche Exchange)-Technologie ergeben sich Geschäftschancen in zwei wichtigen Marktsegmenten: Zum einen ist Bluesocket d...