info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Borland |

Transparenz und Kontrolle: Borland unterstützt Unternehmen bei IT-Management und -Governance

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


&GLangen, 16. Februar 2006 - Mit einem ganz neuen Ansatz greift Borland ein aktuelles Thema auf: Ein individuelles Lösungspaket für IT-Management und -Governance (ITM&G) ermöglicht es Unternehmen, ihre IT-Projekte besser auf die Geschäftsziele auszurichten. Durch Prozessorientierung, Transparenz und Kostenkontrolle lassen sich die Erfordernisse von IT-Governance optimal erfüllen. Die neue Lösung verbindet Consulting-Services und Training mit der aktuellen Version von Borlands ITM-Suite Tempo zu einem integrierten Gesamtpaket.

Borlands Lösung für IT-Management und -Governance (ITM&G) ist die erste einer ganzen Reihe neuer Lösungen, mit denen Borland im Laufe des Jahres im Rahmen seiner Strategie der Software Delivery Optimization die Kernthemen zur erfolgreichen Umsetzung von IT-Projekten adressieren wird. Neben ITM&G werden 2006 entsprechende Lösungen für integriertes Requirements Definition and Management, ganzheitliches Quality Management und aktives Change Management bereitgestellt.

Jede dieser Lösungen umfasst eine maßgeschneiderte Kombination von Consulting-Services, Training und Produkten, die auf Borlands Application Lifecycle Management (ALM) aufbauen. Die Lösungen werden von einem Borland Solution Architect exakt auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens abgestimmt. Mit diesem Ansatz werden genau die kritischen Punkte angesprochen, die in der Praxis oft verhindern, dass IT-Projekte als steuer- und vorhersehbare Geschäftsprozesse erfolgreich umgesetzt werden.

Die ITM&G-Lösung von Borland verbindet die betriebswirtschaftlich orientierten Entscheidungen in IT-Projekten (IT-Governance) mit dem Management rein operativer IT-Aufgaben (IT-Management). Sie umfasst die Unterstützung für Demand-, Portfolio-, Financial-, Ressource-, Asset- und Project-Management. Die Lösung stellt sicher, dass IT-Teams über das Know-how, die Services und Werkzeuge zur Beurteilung von unternehmensweiten IT-Investitionen verfügen. Sie beinhaltet außerdem ein Set von automatisierten Best Practices. Die Planung und Durchführung von Maßnahmen findet sowohl auf Projekt-Niveau als auch über das gesamte IT-Portfolio hinweg statt. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Investition genauer steuern sowie vorhersehbare Leistungen und nachprüfbare Ergebnisse erreichen.

Borlands ITM&G-Lösung schließt die aktuelle Version von Borland Tempo, der Suite nahtlos integrierter IT-Management- und Governance-Lösungen, ein. Die vollständig Web-basierte Technologie verfügt über ein neues Dashboard zur Darstellung von Projektsichten sowie über ein integriertes Projekt-, Portfolio- und Dokumenten-Management. Weitere Informationen über Borland Tempo finden sich unter: www.borland.com/us/products/tempo/index.html.

Borlands ITM&G-Lösung ist ab sofort verfügbar. Für Unternehmen, die für Teilbereiche von IT-Management und -Governance schnell realisierbare Lösungen benötigen, stellt Borland "Accelerators" bereit. Dabei handelt es sich um abgestimmte Sets von Trainings-Maßnahmen, Beratungsleistungen und Werkzeugen für spezifische Aufgabenstellungen. So bietet beispielsweise ein Portfolio Management Accelerator jenen Unternehmen, die kritische Lücken in ihrem Portfolio Management schließen wollen, ein auf diese Aufgabe abgestimmtes Lösungs-Set.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Zum Unternehmen Borland:

Die Borland Software Corporation (Nasdaq NM: BORL) ist weltweit führend in der Entwicklung plattformunabhängiger Software- und Deployment-Lösungen. Ziel ist, den gesamten Lebenszyklus der Applikationsentwicklung zu verkürzen. Borland verbindet Projekt-Manager, Tester, Designer und Entwickler in Echtzeit miteinander und ermöglicht Unternehmen damit dauerhafte Wettbewerbsvorteile.

Borland, 1983 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Scotts Valley, Kalifornien. Vom hessischen Langen sowie von Stuttgart, München und Zürich aus betreut das Borland-Team Großkunden und Software-Entwickler in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weitere Informationen zum Unternehmen sowie zu den Produkten und Dienstleistungen stehen unter www.borland.de beziehungsweise www.borland.com zur Verfügung, Informationen zum Borland Developer Network unter http://bdn.borland.com.

Pressekontakte:

Borland GmbH
Martina Prinz
Marketing Manager
Robert-Bosch-Straße 11
63225 Langen
Tel. 06103-979-131
Fax 06103-979-287
mprinz@borland.com
www.borland.de

PR-COM GmbH
Freia Großmann
Account Manager
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. 089-59997-804
Fax 089-59997-999
Freia.Grossmann@pr-com.de
www.pr-com.de


Web: http://www.borland.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 448 Wörter, 4125 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Borland lesen:

Borland | 17.05.2006

Borland veröffentlicht seine JBuilder-Roadmap für die kommenden drei Jahre

Auf der Entwicklerkonferenz JavaOne 2006 in San Francisco hat die Developer Tools Group von Borland den Fahrplan für JBuilder, die führende Java-IDE, veröffentlicht. Die Roadmap umfasst ein Update für JBuilder 2006, ein neues, auf Eclipse basiere...
Borland | 03.05.2006

Developer NOW! - David I stellt Roadmap für Borlands Entwicklungsprodukte vor

Am 8. Februar 2006 kündigte Borland an, dass seine IDE Product Division an einen geeigneten Käufer verkauft werden wird. Durch diesen Schritt sollen sowohl der IDE- als auch der ALM-Markt mit jeweils eigenen Ressourcen und voller Aufmerksamkeit unt...
Borland | 28.04.2006

Borland schließt Akquisition von Segue ab

Borland und Segue operieren von nun an als ein Unternehmen und bieten gemeinsame Lösungen für das Application Lifecycle Management (ALM). Borland hat bereits begonnen, die Segue-Produktlinien Silk und SilkCentral in das eigene Portfolio zu integrie...