info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln |

Media Lecture: 'Wein, Web & Gesang' - Wie man für den deutschen Wein erfolgreich zwitschert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


MHMK Campus Köln | 20. November 2013 | 18:30 - 20:00

Kommunikation über soziale Medien wird heutzutage immer wichtiger - auch in Märkten und für Produkte, wo man das vielleicht nicht unmittelbar erwartet. Ein interessantes Beispiel hierfür ist die Arbeit des Deutschen Weininstitut (DWI) in Mainz, des zentralen Kommunikations- und Marketingorganisation der deutschen Weinwirtschaft.



Mit gezielter PR-Arbeit über soziale Netzwerke konnte das DWI die Aufmerksamkeit für "Weinland Deutschland" in wenigen Jahren deutlich erhöhen. Das DWI steht im Innenverhältnis mit über 40.000 Weinbaubetrieben und im Außenverhältnis mit zahllosen Weinfreunden und Pressevertretern weltweit in täglichem Kontakt. Moderne Monitoring-System helfen die Informationsflut zu filtern. Mittels 15 Web-Sites (10 Auslandsbüros) sowie Drittportalen und Apps informiert das DWI tausende Genießer und prägt nebenbei ein sympathisches Deutschlandbild.



Frank Schulz, Leiter Kommunikation im DWI, stellt in einer von Prof. Dr. Holger Sievert, bundesweiter Leiter der MHMK-Studienrichtung PR und Kommunikationsmanagement, moderierten Media Lecture seine Arbeit vor und hinterfragt Anspruch und Wirklichkeit der Weinkommunikation. Schulz war zuvor viele Jahre für das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) in der Hauptredaktion Neue Medien als Schlussredakteur tätig. Er leitete einige Jahre den Themenbereich ZDF-Unternehmensinformationen und Digitalkanäle im Internet und arbeitete für das Wirtschaftsressort des Nachrichtenportals heute.de und des ZDFtext.



Ausbildung auch für das Kommunikationsmanagement von Social Media bildet seit mehreren Jahren einen Schwerpunkt der MHMK-Studienrichtung "PR und Kommunikationsmanagement" im Studiengang Medienmanagement. Nach einer Einführung ins Netzwerktheorien und Social Media im zweiten Semester, wird das Thema sehr häufig im vierten Semester in entsprechenden Lehrprojekten weiter vertieft und im fünften Semester u. a. aus der Evaluationsperspektive betrachtet. Künftig soll dieser Bereich in der Ausbildung der jungen Medienmanager an der MHMK noch weiter ausgebaut werden.








Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dr. Ralf Spiller (Tel.: 0221 31082-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 283 Wörter, 2406 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln lesen:

MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln | 19.05.2014

MHMK: Mittendrin statt nur dabei: Interaktive Medien-Vorlesung in der Werbeagentur »kreativrudel«

Aktuell wird für diese Studierenden das Fach »Gestaltung und Technik interaktiver Medien« im alltäglichen Arbeitsumfeld einer Bonner Werbeagentur gelehrt. Unterrichtet werden die Studierenden von Creative Director Thomas Arrenbrecht und Geschä...
MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln | 24.03.2014

MHMK-Kurzfilm 'Blind sein ist nicht alles' läuft auf internationalen Festivals

Zunächst läuft der Film in Italien, auf dem Skepto Internationale Film Festival, welches Mitte April im sardinischen Cagliari stattfindet. Nicht all zu weit von dort geht es dann im Mai mit dem Aviff Art Film Festival im französischen Cannes weite...
MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln | 20.12.2013

MHMK Köln: Sportgeschichte aus erster Hand

Im Kurs Sportgeschichte bei Dozent Martin Beils gab der 72jährige Einblick in seine Erfahrungen. War es bei den Olympischen Spielen 1972 erlaubt, mit den DDR-Athleten frei zu sprechen? Wie haben sich die Berichterstattungs-Bedingungen in den letzten...