info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
zetVisions AG |

zetVisions SPoT Powered by SAP NetWeaver® zertifiziert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Stammdatenmanagementlösung zetVisions SPoT liefert eine verlässliche Datenbasis für die Unternehmenssteuerung


Die Lösung zetVisions SPoT ("Single Point of Truth") der zetVisions AG ist mit Release 3.0 seit heute Powered by SAP NetWeaver® zertifiziert. Durch den Einsatz der Standardlösung zetVisions SPoT können Unternehmen einen "Single Point of Truth" (SPoT),...

Heidelberg, 19.11.2013 - Die Lösung zetVisions SPoT ("Single Point of Truth") der zetVisions AG ist mit Release 3.0 seit heute Powered by SAP NetWeaver® zertifiziert. Durch den Einsatz der Standardlösung zetVisions SPoT können Unternehmen einen "Single Point of Truth" (SPoT), eine einheitliche, verlässliche und aktuelle Datenbasis, für unterschiedliche Stammdatenmodelle etablieren. Als Weblösung setzt zetVisions SPoT auf SAP NetWeaver Technologie auf und erweitert die Nutzungsmöglichkeiten hinsichtlich des Datenmanagements für Unternehmen, die bereits SAP-Software im Einsatz haben.

Durch die Zertifizierung wurde zetVisions SPoT im SAP Store aufgenommen. Innerhalb des SAP Stores finden Lösungssuchende weiterführende Informationen zu Softwareanwendungen von SAP Partnern zur Ergänzung ihrer SAP-Umgebung.

"Kunden und Interessenten profitieren von der optimalen Integrationsfähigkeit von zetVisions SPoT mit anderen SAP-Lösungen und verlassen sich auf bewährte Funktionen und Standards. Bereits vorhandenes SAP-Know-how des Kunden kann für die Verwaltung und den Systembetrieb von zetVisions SPoT genutzt werden," erklärt Monika Pürsing, CEO der zetVisions AG.

zetVisions SPoT zentralisiert das Stammdatenmanagement in Unternehmensgruppen und unterstützt Anwender nicht nur bei der Verbesserung der Qualität sowie Aktualität von Stammdaten, sondern auch bei der Optimierung der Prozesseffizienz. Zusätzlich wird eine vollständige Transparenz und Dokumentation über die Verteilung und Nutzung dieser Stammdaten sichergestellt. Die Daten werden verteilt über eine Weboberfläche erfasst und zentral freigegeben sowie an die relevanten Systeme verteilt. Dies geschieht mithilfe von Workflows oder Freigabeprozessen. Durch klar definierte Verantwortlichkeiten mit Blick auf die Dateneingabe sowie -freigabe im Zusammenspiel mit kontrollierten Prozessen für die Stammdateneingabe unterstützt die Lösung unternehmenseigene Data-Governance-Aspekte.

zetVisions SPoT zeichnet sich insbesondere durch Einfachheit und Flexibilität aus. Sowohl das Datenmodell, die Prozesse (Requests) als auch die Benutzeroberfläche können Unternehmen selbst mit einfachsten Mitteln schnell definieren, anpassen oder erweitern.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 266 Wörter, 2268 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von zetVisions AG lesen:

zetVisions AG | 02.06.2014

Unternehmen haben im Umgang mit Stammdaten Nachholbedarf

Heidelberg, 02.06.2014 - Stammdaten bilden das Rückgrat eines Unternehmens und müssen daher in der notwendigen Güte verfügbar sein und gepflegt werden. Die Realität sieht jedoch anders aus. Viele Unternehmen kämpfen mit mangelnder Datenqualitä...
zetVisions AG | 07.03.2014

zetVisions CIM 3.0 erhält Zertifizierung für die Integration mit SAP® ERP auf Basis von SAP HANA®

Heidelberg, 07.03.2014 - Der Heidelberger IT-Spezialist zetVisions AG gibt bekannt, dass die Lösung zetVisions CIM (Corporate Investment Manager) mit Release 3.0 die SAP-zertifizierte Integration mit SAP® ERP 5.0 auf Basis von SAP HANA® erhalten h...
zetVisions AG | 10.01.2014

Kohärentes Master-Data-Management erforderlich

Heidelberg, 10.01.2014 - Der Heidelberger IT-Spezialist zetVisions wird im Rahmen der Hamburger IT-Strategietage 2014 seine Lösung für ein wirkungsvolles Stammdatenmanagement der Fachöffentlichkeit vorstellen. Die Hamburger IT-Strategietage, Deuts...