info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche Telekom AG |

Deutsche Telekom kooperiert mit ista

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Datenübertragung via Mobilfunk


. - Telekom unterstützt ista bei der Fernauslesung von Verbrauchsdaten via Mobilfunk - ista gibt Mietern Kontrolle über aktuelle Kosten von Wärme, Wasser und Strom - Telekom-Automationslösungen auf Fachmesse in Nürnberg (22.-28. Nov.) Die Deutsche...

Bonn, 25.11.2013 - .

- Telekom unterstützt ista bei der Fernauslesung von Verbrauchsdaten via Mobilfunk

- ista gibt Mietern Kontrolle über aktuelle Kosten von Wärme, Wasser und Strom

- Telekom-Automationslösungen auf Fachmesse in Nürnberg (22.-28. Nov.)

Die Deutsche Telekom und der weltweit führende Energiedienstleister ista International kooperieren künftig bei der funkbasierten Erfassung von Wasser, Wärme, Gas und Strom. Danach laufen die von ista auf Basis moderner Funktechnologie erfassten Werte von Wasser-, Wärme- und Stromzählern lokal in einer ista Kommunikationseinheit zusammen, um von dort aus gebündelt über das hochverfügbare Mobilfunknetz der Telekom an die ista Server übertragen zu werden. Das Auslesen vor Ort entfällt damit, kein Mieter muss am Ablesetag mehr zu Hause sein.

Das Fernauslesen bildet außerdem die Grundlage für neue Dienste wie das ista Energiedatenmanagement. Hier werden die Verbrauchsdaten monatlich analysiert und in einem Webportal sowie in einer App aufbereitet. Böse Überraschungen bei den Energiekosten oder der Nebenkostenabrechnung sind damit passé.

"Ista leistet mit der funkbasierten Verbrauchserfassung einen wichtigen Beitrag für mehr Verbrauchstransparenz - für Mieter, Wohnungsverwalter und auch für das Gewerbe. Wir freuen uns deshalb, dass wir mit der Telekom einen starken und international aufgestellten Partner für die sichere Datenübertragung via Mobilfunk gefunden haben", so Jochen Schein, Geschäftsführer IT und Operations (COO) der ista International GmbH.

Für die Telekom ist die Partnerschaft ein wichtiger Schritt, um das wachsende Angebotsportfolio in der Maschinenkommunikation (englisch kurz M2M genannt) weiter auszubauen. "M2M bringt immense Vorteile: Sie schafft Transparenz, stellt sicher, dass die vernetzten Geräte reibungslos laufen, schont die Umwelt und reduziert dabei auch noch Energie- und Wartungskosten", sagt Jürgen Hase, Leiter M2M-Kompetenzzentrum der Deutsche Telekom. "Die Telekom positioniert sich mit ihrem wachsenden Lösungsangebot als Komplettanbieter für M2M-Kommunikation. Wir bringen unsere M2M-Dienste mit der branchenspezifischen Kompetenz starker Partner wie ista zusammen und treiben gemeinsam nachhaltige Lösungen voran."

Weitere M2M-Lösungen im Bereich der industriellen Automatisierungstechnik präsentiert die Deutsche Telekom vom 26. bis zum 28. November auf der sps ipc drives in Nürnberg. In Halle 10 auf dem Stand 340 können Interessenten hautnah erleben, wie sich technische Anlagen und Maschinen mittels M2M besser unterhalten und warten lassen. Mit dem Telekom-Angebot "Serial Switch Network" etwa können Kunden Geräte mit seriellen Schnittstellen weltweit sicher anbinden, seien es Aufzüge, medizinische Geräte, Fertigungsanlagen oder Pumpwerke. Die Analyse der Betriebsdaten bietet dabei tiefere Einblicke in die Leistung der Maschinen. Störungen erkennt der Wartungsdienst per Ferndiagnose sofort. Damit sind die erforderlichen Ersatzteile bei der nächsten Wartung garantiert im Servicemobil dabei. Das verbessert den Service und schont die Umwelt.

Über ista international

ista bietet innovative und zukunftsfähige Lösungen rund um das Thema Energieeffizienz in Gebäuden. Die Dienstleistungen für Immobilienverwalter und -eigentümer sowie Energieversorgungsunternehmen reichen von der Lieferung und Installation von Messgeräten über die Verbrauchserfassung bis hin zur Abrechnung und Analyse von Energiedaten. Neben den klassischen Services entwickelt ista nachhaltige Lösungen im Bereich Energiemanagement, die zur Einsparung knapper Ressourcen beitragen. Das Unternehmen beschäftigt in 26 Ländern rund 4.600 Menschen und erbringt regelmäßige Leistungen für über 11 Mio. Nutzeinheiten (Wohnungen und Gewerbeimmobilien). 2012 erwirtschaftete die ista Gruppe einen Umsatz von 710,1 Mio. Euro.

Mehr Informationen unter www.ista.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 493 Wörter, 3973 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Telekom AG lesen:

Deutsche Telekom AG | 20.12.2013

Telekom fährt zum Jahresabschluss mehr als 500 De-Mail-Aufträge im öffentlichen Sektor ein

Bonn, 20.12.2013 - .- Große Nachfrage bei der öffentlichen Hand.- Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verlängert Vorrechtphase bis zum 30. Juni 2014.- Unternehmen, Behörden und öffentliche Verwaltung können sich ein...
Deutsche Telekom AG | 12.12.2013

T-Systems bietet Dienste für Großkunden auf Basis der Cloud-Plattform von Microsoft

Bonn, 12.12.2013 - .- T-Systems beteiligt sich an Cloud Operating System von Microsoft- Erweiterung des Cloud-Portfolios in sicheren Rechenzentren von T-Systems- Datenschutz und Compliance nach deutschem RechtT-Systems und Microsoft bündeln ihre Exp...
Deutsche Telekom AG | 11.12.2013

TELEFUNKEN Licht AG nutzt Dokumenten-Management aus der Cloud von T-Systems

Dresden, 11.12.2013 - .- Modernes Dokumenten-Management in der hochsicheren Wolke- Revisionstauglich bearbeiten, verwalten und archivieren mit doculifeDie TELEFUNKEN Licht AG, Anbieter innovativer LED-Technologien für Industrie und Gewerbe, vertraut...