info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Steria Mummert Consulting |

Die norwegische Steuerverwaltung setzt bei ihrem IT-Umbau auf Steria

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Paris, 26. November 2013 - Steria, führender Anbieter IT-gestützter Business Services, hat den Zuschlag für einen Zweijahresvertrag mit der norwegischen Steuerverwaltung erhalten.

Der Kontrakt hat einen geschätzten Wert von 250 Millionen Norwegischen Kronen (umgerechnet 30,7 Millionen Euro). Steria erbringt Leistungen im IT-Betrieb und IT-Management. Dazu gehören unter anderem Beratungsservices, Leistungen in der Java-Systementwicklung und im Infrastrukturmanagement.



Die norwegische Steuerverwaltung ist für den Einzug aller Einkommens- und Unternehmenssteuern zuständig und arbeitet zurzeit an der groß angelegten Modernisierung ihres kompletten IT-Portfolios - einem Projekt, das voraussichtlich bis 2025 durchgeführt wird. Bis 2018 liegt der Schwerpunkt auf der Modernisierung der Systeme für die Koordinierung der Steuerinformationen, die Berechnung der Steuern nach vorgegebenen Besteuerungsregeln und die Verbesserung des inländischen Bevölkerungsregisters ("Folkeregisteret").



Für die komplexe Aufgabe der Datenerhebung und der Festlegung des Besteuerungsbereiches benötigt die norwegische Steuerverwaltung eine maßgeschneiderte Anwendung. Gleichzeitig setzen die Verantwortlichen auf eine standardisierte Entwicklungs- und Betriebsumgebung. Sie haben daher die strategische Entscheidung getroffen, als Basis für ihre Lösungen eine moderne Java-Plattform zu verwenden und die Anwendungen über eine private Cloud-Infrastruktur bereitzustellen.



Durch den Zweijahresvertrag und die Option, diesen um weitere zwei Jahre zu verlängern, unterstützt Steria die norwegische Steuerverwaltung dabei, ihre IT-Systeme zu verbessern, Kosten einzusparen, IT-Innovationen voranzutreiben und die Effizienz zu steigern.



"Dieser Vertrag ist prestigeträchtig und von großer Bedeutung für Steria", erklärt Mona Vestum, Kundenverantwortliche bei Steria Norwegen. "Wir stärken damit unsere Position als idealer Partner der öffentlichen Verwaltungen, der ein breites Spektrum an Dienstleistungen zu bieten hat. Architektur, Systemintegration, Infrastrukturmanagement, Anwendererfahrung und Systementwicklung - all dies sind Bereiche, in die wir verstärkt investieren."



Die norwegische Steuerverwaltung, so Mona Vestum weiter, sei bereits seit vielen Jahren ein wichtiger Kunde von Steria. "Wir sind sehr stolz darauf, mit dieser großen, hoch professionellen und überaus kompetenten Organisation zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns, nunmehr erneut zur ihrer Wertschöpfung beizutragen."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Birgit Eckmüller (Tel.: 040 22703-5219), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 281 Wörter, 2393 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Steria Mummert Consulting lesen:

Steria Mummert Consulting | 12.12.2013

Jeder zweite Versicherungsmakler will bis 2016 durch M&A wachsen

Allerdings hält sich die Zahl der Übernahmekandidaten in Grenzen. 13 Prozent der Makler wollen ihr Geschäft verkaufen. Vor allem ältere Inhaber suchen nach Ausstiegsmöglichkeiten. Das sind Ergebnisse der Studie "Branchenkompass 2013 Versicherung...
Steria Mummert Consulting | 10.12.2013

Kunden-Studie - Renaissance der persönlichen Beratung

86 Prozent der Kunden informieren sich bei hochpreisigen Produkten zunächst persönlich vor Ort. Das sind Ergebnisse der Studie "Managementkompass Customer Centricity" von Steria Mummert Consulting. Die vielfältigen medialen Möglichkeiten, die...
Steria Mummert Consulting | 05.12.2013

Unisys und Steria modernisieren das Steuer- und Zoll-Kommunikationsnetz der Europäischen Kommission

Paris, 5. Dezember 2013 - Die belgische Tochtergesellschaft des Unternehmens Unisys (NYSE: UIS) und Steria, führender Anbieter von IT-gestützter Business Services, haben heute bekannt gegeben, dass ein von Unisys geleitetes Konsortium den Zuschlag ...