info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sand Technology |

Nearline-Datenspeicherung für SAP NetWeaver® BI

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


SAND™ Dynamic Nearline Architecture (SAND/DNA) bietet Anwendern von SAP NetWeaver BI raschen Nearline-Datenzugriff und erweiterte Analysen zu deutlich niedrigeren Kosten als herkömmliche Archivierungslösungen

Hamburg, 21. Februar 2006 – SAND Technology, internationaler Anbieter von Lösungen für unternehmensweit einheitliches Informationsmanagement, stellt SAND/DNA™ für den Einsatz mit SAP NetWeaver® Business Intelligence (SAP NetWeaver BI) vor. Die Lösung wurde speziell im Hinblick auf die Anforderungen des Data Lifecycle Management entwickelt, vor denen Unternehmen mit zunehmender Größe ihrer Data Warehouses stehen. Endanwender können somit unregelmäßig genutzte Daten in einen Nearline-Speicher verlagern, in dem sie in einem hoch komprimierten Format gespeichert werden und dennoch einfach zugänglich bleiben. Die Betriebskosten werden damit deutlich gesenkt, ohne die Verfügbarkeit detaillierter historischer Daten einzuschränken.

Laut Winter Corporation steigerte sich die Zahl der SAP NetWeaver BI-Installationen weltweit zwischen 2003 und 2005 von 7.000 auf 10.000, Tendenz anhaltend. SAP NetWeaver BI ist die grundlegende Analyse-Komponente jeder SAP-Umgebung. Daher ist die Fähigkeit, nahtlos große Mengen an Detaildaten in SAP NetWeaver BI zu integrieren, um schnell umfangreiche Analysen zu unterstützen – unabhängig von der Datenbankgröße und -komplexität – zunehmend von Bedeutung für SAP-Kunden in jeder Branche. Aus diesem Grund hat SAP die Unterstützung für eine Nearline-Architektur eingeführt, die SAND/DNA vollständig erfüllt.

„Dank der Möglichkeiten, die SAND/DNA hinsichtlich der Datenkompression und des Schema-Managements bietet, kann ein SAP NetWeaver BI-Archiv eher wie eine Online-Datenbank als ein Offline-Archiv gepflegt und genutzt werden“, kommentiert Joshua Greenbaum, Principal Enterprise Applications Consulting (EAC). „Da die gleichen Abfragewerkzeuge genutzt werden können – und somit Online-Diskspeicherung anstelle von Bändern –, kann man davon ausgehen, dass sich der Umgang mit SAND/DNA, und damit die Qualität der Analyse gesamt, deutlich im positiven Sinn von dem mit Standard-Archivierungssystemen abheben wird.“


SAND/DNA bietet vier wichtige Vorteile für SAP NetWeaver BI-Kunden:

• Außergewöhnliche Datenkompression: in der Regel über 85 %
• Vereinfachte Online-Abfragen: direkte Unterstützung aus Standard-Berichtsumgebungen von SAP NetWeaver BI
• Niedrige Betriebskosten: deutlich weniger Verwaltungsaufwand als bei Standard-Archivierungssystemen
• Hohe Skalierbarkeit: kürzliche Vergleichstests mit Sun zeigten lineare Skalierbarkeit mit kaum oder keinem Verlust beim Durchsatz

„Da SAP NetWeaver BI-Implementierungen immer noch rasant mehr werden und der Einsatz von SAP-Anwendungen bei SAP-Kunden weltweit ebenfalls wächst, gehen wir davon aus, dass auch der Bedarf, damit verbundene Daten auszulagern und gleichzeitig einfachen Zugriff zu behalten, steigen wird“, erläutert Jerome Shattner, Executive Vice President, SAND Technology. „Mit der Einführung von SAN/DNA für den Einsatz mit SAP NetWeaver BI sind wir hervorragend in der Lage, diesen Bedarf mit einer kostengünstigen, leistungsfähigen Nearline-Lösung zu erfüllen, die mehr Flexibilität und Bedienungsfreundlichkeit für Daten bietet, die bei SAP NetWeaver BI bisher offline archiviert werden mussten.“

SAND Dynamic Nearline Access für SAP NetWeaver BI hat von SAP die Zertifizierung „Powered by SAP NetWeaver“ erhalten. Die Software ist somit als integrierte ABAP-Erweiterung für den SAP NetWeaver-Anwendungsserver anerkannt.

SAND Technology
SAND ist ein internationaler Anbieter von intelligenter Software für das Informationsmanagement. Die Produktsuite SAND Dynamic Nearline Architecture ist skalierbar, um Unternehmen jeder Größe beim Umgang mit den aktuellen und kommenden Anforderungen eines rasanten Datenwachstums zu unterstützen. SAND Dynamic Nearline Access erlaubt das Vorhalten aller potentiell wichtigen Daten auf kleinstem Raum, während unmittelbarer Zugriff auf alle benötigten Informationen möglich ist. SAND Dynamic Nearline Analytics erlaubt komplexe Was-wäre-wenn-Analysen, um geplante und ungeplante geschäftliche Anforderungen zu erfüllen. Gemeinsam bieten die Produkte einen außergewöhnlich produktiven und kostengünstigen, zeitoptimalen Ansatz für das Datenmanagement.

Zu den Lösungen der SAND Dynamic Nearline Architecture zählen SAP®-zertifiziertes Informationsmanagement, CRM-Analysen und spezialisierte Anwendungen für Behörden sowie Unternehmen aus den Branchen Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Einzelhandel, Transport und vielen mehr.

SAND unterhält Niederlassungen in den USA, Kanada und Europa. In Deutschland ist das Unternehmen in Hamburg vertreten und betreut von hier aus auch Österreich und die Schweiz. Weitere Informationen gibt es unter www.sandtechnology.de.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

SAND Technology Deutschland GmbH
Roland Markowski
Chilehaus A, Fischertwiete 2
20095 Hamburg
Tel.: 040 / 32 00 5-836
Fax: 040 / 32 00 5-601
E-Mail: Roland.Markowski@sand.com
www.sandtechnology.de

IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS
Richard T. Lane oder Katrin Striegel
Tel.: 0 61 31 / 89 13 89
E-Mail: info@imc-pr.de






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, IMC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 618 Wörter, 5174 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sand Technology lesen:

SAND Technology | 02.04.2008

SAND/DNA Query Generator for SAP BI: Einheitlicher Zugriff auf alle Daten

Hamburg, 2. April 2008 – SAND Technology, ein internationaler Anbieter von Lösungen für unternehmensweit einheitliches Informationsmanagement, stellt jetzt das grafische Anwendertool SAND Query Generator vor. Nutzer von SAP BW 3.x und SAP NetWeave...
SAND Technology | 13.03.2008

Bessere Performance für SAP NetWeaver BI 7.0

Hamburg, 13. März 2008 – SAND Technology, ein internationaler Anbieter von Lösungen für unternehmensweit einheitliches Informationsmanagement, stellt jetzt den Nearline-QuickCheck vor. Damit können SAP NetWeaver BI-Anwender innerhalb von drei Ta...
Sand Technology | 02.10.2007

EXXETA AG und SAND Technology kooperieren

„Wir haben die Nearline-Lösung SAND/DNA in unser Portfolio aufgenommen, um unseren Kunden eine ausgereifte und integrierte Lösung für ihre rasant wachsenden Data Warehouses vorschlagen zu können. Damit komplettieren wir unser Beratungsangebot im...