info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
etracker GmbH |

Streit zwischen etracker und Webeffekt beigelegt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Gütliche Einigung mit Handschlag besiegelt


Die etracker GmbH und die Webeffekt AG haben ihre Auseinandersetzung durch einen Vergleich beigelegt. Am vergangenen Mittwoch verhandelten die Kontrahenten ihren Streit bezüglich der Aussage der Webeffekt AG, bei dem Programm der etracker GmbH handele es sich um ein Logfile-Analyse-Programm, das eine Sicherheitslücke aufweise. Das Gericht vertrat die Auffassung, dass der Begriff der Sicherheitslücke auf einen systembedingten Fehler hinweise, ein solcher jedoch nicht vorliege. Die durch die Webeffekt AG gemachten Aussagen seien daher für die Leser der entsprechenden Pressemeldung missverständlich und deshalb unzulässig. Der Streit wurde durch einen Vergleich beendet. Webeffekt wird daher nicht mehr von einer systembedingten Sicherheitslücke in der etracker Software sprechen. Den Unterlassungsanspruch von etracker gegenüber der Behauptung, es handele sich bei der etracker Software um ein Logfile-Analyseprogramm, hat Webeffekt bereits vor der mündlichen Verhandlung anerkannt. Denn im Gegensatz zur veralteten Logfile-Analyse arbeitet etracker mit der viel genaueren Pixel-Technologie. etracker wird im Gegenzug die Webeffekt AG oder deren Vorstand zukünftig nicht mehr als Lügner bezeichnen. Die Vorstände von Webeffekt und die Geschäftsführung von etracker besiegelten ihren Vergleich im Gerichtssaal per Handschlag.

Nachdem Webeffekt an seinen Behauptungen nicht mehr festhält, können auch die etracker Kunden beruhigt sein – ihre Daten waren und sind sicher. Nur wenn sie selbst ihre Zugangsdaten Dritten zugänglich machen, z.B. durch Veröffentlichung des durch den Kunden angelegten Direct-Login Bookmarks, können die Kundenkonten von Dritten eingesehen werden. Da die Kunden der kostenpflichtigen etracker Software jedoch aufgrund der vereinbarten AGB ohnehin gehalten sind, ihre Zugangsdaten geheim zu halten, muss sich ein Kunde, der sich vertragsgemäß verhält, um seine Daten keine Sorgen machen. Direct-Login Links können nur durch autorisierte Nutzer eines etracker Kontos generiert werden. Werden diese Bookmarklinks in irgendeiner Weise auf eine Homepage oder z.B. in eine Online-Bookmarksammlung eingebracht, besteht das Risiko, dass diese Links durch Suchmaschinen indexiert werden können. Klickt dann ein Dritter auf einen derartigen Link in einer Ergebnisliste einer Suchmaschine, erhält er Zugriff auf das entsprechende etracker Konto.

Über die etracker GmbH
Die etracker GmbH ist ein in Deutschland führender Anbieter von Web-Controlling Lösungen und Services zur genauen Analyse des Besucherverhaltens auf Webseiten. Durch Web-Controlling erkennt der Betreiber die Erfolgsfaktoren seiner Website und Optimierungspotenziale auf Knopfdruck. Da die etracker Web-Controlling Lösung mit Pixel-Technologie arbeitet und bei jedem Seitenaufruf ein nicht wahrnehmbares etracker Zählpixel mitgeladen wird, ist Web-Controlling sehr viel genauer und aussagefähiger als herkömmliche Logfile-Analysen. etracker Web-Controlling stellt in Echtzeit alle relevanten statistische Daten über das Besucherverhalten zur Verfügung, die die traditionelle Logfile-Analyse des Webservers selbst im Nachhinein nicht liefern kann. Neben exakten Kennzahlen zu Besuchen, Seitenaufrufen, Klickpfaden, Ansichtszeiten, verwendeten Suchmaschinen und Suchwörtern, genauer geografischer Herkunft und technischer Umgebung des Besuchers, liefert etracker zusätzlich eine wirtschaftliche Analyse der Portalseiten. Zudem sorgt das etracker Web-Controlling dafür, dass Website-Betreiber Abweichungen vom Besucherverhalten erkennen und damit Klickbetrügereien aufdecken können.

Zu den Referenzkunden von etracker Web-Controlling zählen unter anderen: ARAG, B.Braun, Burger King, Dänisches Bettenlager, Die Bahn, Fraport, Galeria-Kaufhof, Infraserv Höchst, Mair Verlag Marco Polo, Medion, OBI@OTTO, Premiere, Sedo, T-Online, Tipp24, Travelchannel, UNICEF sowie die Verlagsgruppe Handelsblatt mit genios.de, legios.de und firmenwissen.de.

Kontakt:
etracker GmbH
Christian Bennefeld
Alsterdorfer Str. 2a
22299 Hamburg
Tel. +49 (0)40 /555659-55
Fax +49 (0)40 /555659-59
christian.bennefeld@etracker.de
www.etracker.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wilzek, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 330 Wörter, 2820 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von etracker GmbH lesen:

etracker GmbH | 05.10.2010

Sparda-Datenverarbeitung trackt mit etracker jetzt die Verkaufsprozesse der Webauftritte der Sparda-Banken

Die Sparda-Datenverarbeitung (SDV) weitet ihren Einsatz von etracker aus: der IT-Dienstleister der Sparda-Banken trackt mit etracker Web Analytics nun auch die Verkaufsprozesse aller Webpräsenzen der Sparda-Banken. Auch für das Intranet und sämtli...
etracker GmbH | 07.06.2010

Verbrauchertransparenz erhöhen: etracker stellt Signet für Datenschutz-Konformität vor

Hamburg, 07. Juni 2010 +++ Der Web-Controlling- und Marktforschungs-Spezialist etracker (www.etracker.com) hat ein Datenschutz-Signet geschaffen, das den datenschutzkonformen Umgang mit Nutzungsprofildaten auf Websites dokumentiert, die im Rahmen der...
etracker GmbH | 10.05.2010

Mouse Tracking-Lösung etracker Visitor Motion erfasst alle Nutzer-Interaktionen mit Webseiten

Hamburg, 10. Mai 2010 +++ Die etracker GmbH (www.etracker.com) stellt mit der Mouse Tracking-Lösung etracker Visitor Motion ein innovatives Produkt zur Usability-Optimierung von Websites vor. Dank etracker Visitor Motion sieht ein Website-Betreiber ...