info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TELECOM e.V. |

35 Jahre TELECOM e.V.: Trotz großer Erfolge bei der Liberalisierung des TK Marktes ist der Verband als Sprachrohr der geschäftlichen Anwender von Telekommunikation auch in Zukunft extrem bedeutend!" vom 03.12.2013

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Der TELECOM e.V. feierte in Berlin das 35. Jahr seines Bestehens mit einem Empfang, bei dem die Vizepräsidentin der Bundesnetzagentur Frau Dr. Henseler Unger einen Rückblick auf 15 Jahre des vollständig liberalisierten Telekommunikationsmarktes sowie einen Ausblick auf zukünftige Regulierungsvorhaben gab. Frau Dr. Henseler Unger lobte die bisherige Zusammenarbeit der BNetzA mit dem TELECOM e.V. und unterstrich die Bedeutung auch in den nächsten 35 Jahren.

Herr Dr. Ortmeyer vom DIHK stellte die Bedeutung der Anwenderverbände für die Entwicklung der Regulierung im Allgemeinen und die besondere Rolle des TELECOM e.V. hierbei heraus. Er unterstrich insbesondere auch die Bedeutung des Verbandes für den Mittelstand, da gerade dieser oft Hilfe benötigt bei den immer komplexeren Anforderungen im TK Bereich.
Neben der Liberalisierung und Aufgliederung der Post in drei Unternehmen initiierte der Telecom e.V. u.a. durch Intervention in Brüssel einen wesentlichen Liberalisierungsschritt sowie die Corporate Network Verfügungen des Jahres 1993 und es entstanden bereits 1987 aus dem Kreis der Mitglieder des TELECOM e.V. der erste private Datennetzbetreiber MEGANET GmbH sowie 1994 der erste Citynetzbetreiber Deutschlands in Düsseldorf, die ISIS Multimedia Net GmbH. Beide sind später in der Vodafone aufgegangen. Neben diesem aktiven Umsetzen von Ideen in operatives Handeln begleitet der TELECOM e.V. noch heute die Meinungsbildung in der Regulierung, die zuletzt in wesentlichen Vorschriften zum EU-weit harmonisierten Teilenehmeranschluss für Firmenkunden im neuesten Verordnungsentwurf der EU-Kommission zum Single Market/ Connected Continent eingemündet sind.

Herr Dr. Plückebaum vom Wissenschaftlichen Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK) erläuterte in seinem abschließenden Beitrag deren Notwendigkeit zur Sicherung der Chancen des Wirtschaftsstandortes Europa im Wettbewerb mit den Technologiestandorte in Amerika und Asien zusammenfassend anhand der Ergebnisse einiger Studien der WIK-Consult, Bad Honnef.
Mit leistungsfähigen Telekommunikationsnetzen lässt sich die wirtschaftliche Entwicklung und das Wohlergehen in Europa wesentlich verbessern und Chancen für die Zukunft wahren. Eine angemessene Regulierung sowie Förderung des Breitbandausbaus sind dabei unerlässlich.

Ansprechpartner:

Helmut Kohl
Präsident TELECOM e.V.
Telefon: (06171) 2798807
Email: helmut.kohl@telecom-ev.de

TELECOM e.V. ist eine branchenübergreifende Vertretung der Anwender der geschäftlichen Telekommunikation. Er widmet sich vorwiegend den Anwendungen und vertritt die Mitglieder als Verbraucherschutzverband gegenüber anderen am Marktgeschehen beteiligten Organisationen.

Der TELECOM e.V. bietet u.a. über seinen Arbeitskreis „Regulierung“ (AK Reg) eine Plattform für Information und Erfahrungsaustausch zwischen Anwendern, aber auch mit Carriern, Dienstanbietern, Herstellern, Ministerien und der Regulierungsbehörde. Weitere Informationen: www.telecom-ev.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kristina Pakmanesh, Geschäftsstelle (Tel.: 06171/2798807), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 366 Wörter, 3038 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TELECOM e.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TELECOM e.V. lesen:

TELECOM e.V. | 06.11.2015

Routerzwang: Bundesverband Telecom e. V. begrüßt die Entscheidung des Bundestags

    Der Bundesverband der Anwender geschäftlicher Telekommunikation, TELECOM e. V., forderte bereits 2012 eine völlige Abschaffung des „Zwangsrouters“ durch Netzbetreiber. Heute endlich hat der Bundestag ein entsprechendes Gesetzt verabschied...
TELECOM e.V. | 30.06.2014

Pressemitteilung des TELECOM e.V., Bundesverband der Anwender Geschäftlicher Telekommunikation

Der Bundesverband der Anwender geschäftlicher Telekommunikation, TELECOM e. V., fordert mehr Engagement von der Politik und eine stärkere Überwachung der Geheimdienste. Immer mehr Firmen in Deutschland sind von Hackerattacken betroffen. Dabei g...
TELECOM e.V. | 27.01.2014

Mobilfunk: Bundesverband TELECOM e.V. begrüßt neues Tarifmodel von E-Plus

Der Bundesverband der Anwender geschäftlicher Telekommunikation, Telecom e. v., freut sich, dass der Wegfall der überhöhten Roaming-Gebühren näher rückt. Als erster deutscher Mobilfunkbetreiber hat E-Plus über seine Tochter Base ein einfaches...