info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dynamic Lines GmbH |

All-in-one: platzsparender Thin Client mit großem Display

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


All-in-one-Geräte liegen im Trend. Mit dem IGEL UD10 hat der deutsche Thin Client-Marktführer IGEL Technology einen All-in-one-Thin Client herausgebracht, der auch die Nachfrage nach größeren Displays erfüllt. Großes Display, auf Wunsch auch als Touchscreen Anders...

Bremen, 10.12.2013 - All-in-one-Geräte liegen im Trend. Mit dem IGEL UD10 hat der deutsche Thin Client-Marktführer IGEL Technology einen All-in-one-Thin Client herausgebracht, der auch die Nachfrage nach größeren Displays erfüllt.

Großes Display, auf Wunsch auch als Touchscreen

Anders als bei Notebooks und Tablets nehmen die Bildschirmdiagonalen im Desktop-Bereich kontinuierlich zu. Gerade im professionellen Umfeld sind große Bildschirme wichtig, da sich darauf mit mehreren Fenstern effizienter arbeiten lässt. Der neue IGEL UD10 Thin Client besitzt ein modernes LED-Display mit 24-Zoll-Diagonale, das entspricht im metrischen System 60 Zentimeter. Genug Platz also, um E-Mails, Word-Dokumente oder Excel-Tabellen parallel zu bearbeiten. Auch für DMS-Arbeitsplätze ist der Thin Client bestens geeignet. Für besondere Arbeitsplätze bietet der Thin Client auch eine Pivot-Funktion.

Schickes Multitalent mit geringer Standfläche

Der allgemeine Vorteil des All-in-one-Thin Client ist, dass er wenig Stellfläche benötigt. Weil der Thin Client zudem auch optisch überzeugt, eignet er sich sehr gut für repräsentative Räume, wie Lobbys, Rezeptionen, beratungs- und Besprechungsräume oder die Kundenkommunikation am Point-of-Sale. Diesbezüglich sind auch die von IGEL angebotenen Infrarot-Touchscreen- und WLAN-Optionen interessant, mit denen der IGEL UD10 zum "Kiosk" wird. Typische Einsatzszenarien sind neben dem digitalen Kundendialog im Groß- und Einzelhandel, auch öffentliche Einrichtungen, wie beispielsweise Bibliotheken. Für Szenarien mit besonders hohen Sicherheitsanforderungen besitzt der Thin Client serienmäßig einen integrierten Smartcard-Reader, mit dessen Hilfe sich eine Zwei-Faktor-Authentifizierung realisieren lassen.

Viel Leistung, wenig Verbrauch

Das Innenleben des IGEL UD10 Thin Client kann sich ebenfalls sehen lassen. Hohe Leistungswerte verspricht der VIA Eden X2 Prozessor mit 1 GHz Taktfrequenz. Der Grafik-Chipsatz unterstützt eine interne Full-HD-Auflösung und über den Display-Port sogar 2560 x 1600 Bildpunkte. Damit lassen sich auch leistungsstarke Dual-View-Arbeitsplätze realisieren. Eine weitere Steigerung des Einsatzspektrums erreicht der All-in-one Thin Client über seine vielfältigen Schnittstellen, darunter 2 x USB 3.0, 3 x USB 2.0, 2 x PS/2, 2 x Seriell und 1 x Parallel. Trotz dieses Leistungsspektrums zeigt sich der IGEL UD10 verbrauchsarm: Im Betrieb nimmt der Thin Client nur 31 Watt auf, im Sleep-Modus weniger als 1 Watt.

Fazit

Der IGEL UD10 ist ein All-in-one Thin Client, der diesen Namen verdient. Ein vielseitiger Thin Client für unterschiedliche Einsatzszenarien. Für Zukunftssicherheit sorgt die moderne Hardware ebenso wie die reichhaltige UD-Firmware, die alle gängigen Bereitstellungslösungen unterstützt - von Citrix XenApp/XenDesktop über Microsoft RDS und VMware Horizon View bis hin zu Legacy-Hosts, IBM Mainframe und den direkten Zugriff auf Cloud-Services.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 377 Wörter, 3014 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dynamic Lines GmbH lesen:

Dynamic Lines GmbH | 02.11.2016

Zugriff auf Elektronische Patientenakten im Krankenhaus muss sicherer werden

Nürnberg, 02.11.2016 - Die gute Nachricht lautet: Dank einer höheren Interoperabilität und mittels Schnittstellen können heute immer mehr medizinische Daten innerhalb der elektronischen Patientenakte im KIS zusammengeführt werden. Diese Konsolid...
Dynamic Lines GmbH | 31.10.2016

Die Evolution des Thin Client

Bremen, 31.10.2016 - In der IT gibt es einige spannende Entstehungsgeschichten. Eine davon erzählt von der Entstehung des Thin Client, der dem PC heute mehr denn je den Kampf ansagt.Was ist ein Thin Client?Die Anfänge des Thin Client liegen in der ...
Dynamic Lines GmbH | 29.09.2016

Progressive Workspace-Strategie: mit UDC-Software PCs einfach „tot fahren“

Bremen, 29.09.2016 - Ob Behörde, Produktionsunternehmen oder Autohändler: Immer mehr Organisationen befreien sich vom Diktat des klassischen Arbeitsplatzrechners und verwandeln diese mithilfe der Thin Client-Software IGEL UDC in fernadministrierbar...