info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co. KG |

Bilanzbuchhalter/in – eine Weiterbildung, die sich lohnt!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 2.5)


Köln, 13.November 2013
Mehr als 12.000 ehemalige Lehrgangsteilnehmende hat die Steuer-Fachschule Dr. Endriss in einer Umfrage nach den Auswirkungen ihrer Fortbildung auf ihre aktuelle Arbeitssituation und ihre Gehaltsentwicklung befragt.
Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Mehr als 69 % der überwiegend weiblichen Absolventen bestätigen die Erfahrungen vergangener Studien: Die Weiterbildung lohnt sich, die Einkommenssituation verbessert sich im Regelfall mit erfolgreich abgelegter Prüfung.
Dabei scheint die Unternehmensgröße keine wesentliche Rolle zu spielen: Die meisten der Befragten (rund 60 %) arbeiten in kleinen und mittleren Unternehmen (davon rund 34 % in Unternehmen, die weniger als fünfzig Mitarbeitende beschäftigen). Nur etwa 28 % arbeiten in Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitenden.

Mehr als ein Drittel der Befragten ist mit Führungsaufgaben betraut und über 40 % streben mittelfristig eine leitende Funktion an. Dies spiegelt sich dann auch in ihren Aufgabengebieten. Die Bilanzanalyse, die Vorbereitung von Managemententscheidungen wie die Beurteilung der wirtschaftlichen Gesamtsituation des Unternehmens und die Organisation des Rechnungswesens gehören zu den Aufgabengebieten, die Führungskräfte hier verantworten.

Die Mehrheit der Befragten ist mit für Bilanzbuchhalter/innen typischen fachlichen Aufgaben betraut. Dazu zählen die Vorbereitung und Erstellung des Jahresabschlusses nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften. Neben der Erfassung und Buchung anfallender Geschäftsvorfälle gehört für die meisten Befragten die regelmäßige Erstellung von Bilanz- und Erfolgsrechnungen und die Vorbereitung von Steuervoranmeldungen und -erklärungen zum beruflichen Alltag. Circa 15 % der Absolventen wirken zusätzlich zu diesen Tätigkeiten bei der Umsetzung internationaler Rechnungslegungs-Standards wie IFRS und US-GAAP mit. 
Dr. Axel Endriss Geschäftsführer der Steuer-Fachschule und Vorstand für Weiterbildung der Amadeus-Fire AG zu den Ergebnissen der Umfrage: „Das zeigt aus unserer Sicht ganz klar, dass sich die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) für Interessierte aller Branchen und Firmengrößen nicht nur monetär, sondern auch fachinhaltlich langfristig lohnt“.

Über die Steuer-Fachschule Dr. Endriss
Seit ihrer Gründung vor mehr als 60 Jahren hat sich die Steuer-Fachschule Dr. Endriss als bundesweite Spezialistin für alle wichtigen Aufstiegsfortbildungen in den Berufsfeldern des Steuer-, Finanz- und Rechnungswesens etabliert. Heute verzeichnet die Schule jährlich mehr als 9.000 Teilnehmende bundesweit.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Marx, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 330 Wörter, 2631 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co. KG lesen:

Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co. KG | 19.12.2013

Audits, Zertifizierungen, Nominierungen

Er ermuntert Kunden besuchte Kurse oder Seminare im Internet zu bewerten, stellt sich externen Zertifizierungen und Management-Bewertungen. Die Akademie für Internationale Rechnungslegung wurde im Dezember erstmalig und erfolgreich nach ISO 9001:200...
Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co. KG | 27.06.2013

Steuer-Fachschule Dr. Endriss erneut ausgezeichnet – „Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister 2013“

Unabhängig geprüfte Kundenorientierung Der Wettbewerb, der 2006 von der Universität St. Gallen, dem Handelsblatt und dem Marktforschungsinstitut Service Ranking ins Leben gerufen wurde, zählt heute zu den bedeutendsten zum Thema Kundenorientieru...