info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. |

PKI-Vertrauensverbund TeleTrusT European Bridge CA etabliert Technologiepartnerschaften

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die vom Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) getragene TeleTrusT European Bridge CA (EBCA) etabliert Technologiepartnerschaften, um sichere E-Mail-Kommunikation noch weiter zu vereinfachen. Durch die Partnerschaften ist das Vertrauensnetzwerk...

Berlin, 07.01.2014 - Die vom Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) getragene TeleTrusT European Bridge CA (EBCA) etabliert Technologiepartnerschaften, um sichere E-Mail-Kommunikation noch weiter zu vereinfachen. Durch die Partnerschaften ist das Vertrauensnetzwerk automatisch in Lösungen der Partner implementiert - die sichere und vertrauenswürdige Kommunikation mit EBCA-Mitgliedern ist für die Nutzer dieser Lösungen damit automatisch möglich.

Das Fundament der EBCA sind gemeinsame Richtlinien, die gegenseitiges Vertrauen erlauben. Public-Key-Infrastrukturen (PKIen) der einzelnen Teilnehmer-Organisationen können über diesen gemeinsamen Vertrauensanker miteinander verknüpft werden. Externen ist eine technische Anbindung der EBCA möglich. Nutzer von Gateway-Systemen bauen jedoch schon auf Lösungen, bei denen zusätzliche Konfigurationen eigentlich unnötig sind. Daher steht den Anbietern von z.B. E-Mail-Gateway-Systemen die Einbindung der EBCA im Rahmen der Technologiepartnerschaft ebenso offen. Dadurch wird den Nutzern die Kommunikation mit EBCA-Teilnehmern maßgeblich vereinfacht. Das bestätigen die neu begründeten Technologiepartnerschaften mit der Applied Security GmbH und der Zertificon Solutions GmbH. In ihren Lösungen ist die EBCA mit allen angeschlossenen CAs vorinstalliert. Eine verschlüsselte und signierte E-Mail-Geschäftskommunikation zwischen EBCA-Mitgliedern und Nutzern wird somit ad-hoc und automatisch ermöglicht - und zwar so, dass auch die "bekannten Lauscher" auf den Übertragungswegen nicht mehr mitlesen können. Die Kommunikation zwischen den Teilnehmern der EBCA funktioniert seit August 2000 für unterschiedlichste Systeme. Über die EBCA werden mehr als 700.000


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 205 Wörter, 1744 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. lesen:

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. | 19.01.2017

Bundesverband IT-Sicherheit e.V. begrüßt ProSiebenSat.1 als neues Mitglied

Berlin, 19.01.2017 - Die ProSiebenSat.1 Media SE ist dem Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) beigetreten. Das Medienunternehmen unterstreicht damit die Bedeutung von IT-Sicherheit, Informations- und Datenschutz für die Kernbereiche seiner G...
TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. | 24.11.2016

ISO-Norm für Internetanalysen in der Markt-, Meinungs- und Sozialforschung

Berlin, 24.11.2016 - ISO 19731 "Digital analytics and web analyses for purposes of market, opinion and social research - Vocabulary and service requirements" ist eine neue Norm für die Markt-, Meinungs- und Sozialforschung im Internet. Die Norm stel...
TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. | 31.10.2016

Nur ein Drittel deutscher Unternehmen ausreichend auf DDoS-Attacken vorbereitet

Berlin, 31.10.2016 - Im Rahmen der it-sa 2016 führte Link11 in Kooperation mit TeleTrusT eine Umfrage unter 250 IT-Entscheidern und -Beratern durch. Aktueller Hintergrund war die umfassende DDoS-Attacke auf den DNS-Service des Anbieters dyn, die u.a...