info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
proALPHA Software AG |

proALPHA auf der CeBIT 2014

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Praxis von "Industrie 4.0" live erleben


Unter dem Motto "Innovativ denken - Fortschritt leben" lädt die proALPHA Gruppe vom 10. bis 14. März auf die diesjährige CeBIT in Hannover ein. Im Rahmen des Themenschwerpunktes "Industrie 4.0" wird eine beispielhafte Installation Besuchern des proALPHA...

Weilerbach, 16.01.2014 - Unter dem Motto "Innovativ denken - Fortschritt leben" lädt die proALPHA Gruppe vom 10. bis 14. März auf die diesjährige CeBIT in Hannover ein. Im Rahmen des Themenschwerpunktes "Industrie 4.0" wird eine beispielhafte Installation Besuchern des proALPHA Messestandes in Halle 5, E18, Einblicke in die möglichen Abläufe der Fabrik der Zukunft und deren Steuerung im ERP-System von morgen bieten. Dabei bildet die prozess- und serviceorientierte Architektur sowie die innovative, ergonomische Bedienphilosophie die Basis zukunftsweisender Kollaborationsplattformen.

Noch weiter und schneller zunehmende Variantenvielfalt bei geringsten Durchlaufzeiten und die sehr enge Integration von Kunden und Partnern in Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse werden die neue Produktion kennzeichnen. Das setzt eine weit tiefere Prozessintegration als heute üblich voraus - Produktionsmittel und Logistik sind an jedem Punkt vertikal mit dem ERP-System vernetzt. Getreu dem Messemotto "Innovativ denken - Fortschritt leben" kombiniert die proALPHA Gruppe gemeinsam mit Partnern wie zum Beispiel der Smartfactory-KL erarbeitete Forschungsergebnisse mit der eigenen Technologie- und Funktionsentwicklung, um das Zukunftsprojekt "Industrie 4.0" aktiv zu gestalten. Interessenten sind herzlich dazu eingeladen, die "Fabrik der Zukunft" live zu erleben. Ein Demonstrator zeigt anhand eines Produktionsmoduls mit mehreren Prozesseinheiten, wie die intelligenten, eingebetteten Produktionssysteme vertikal mit den betriebswirtschaftlichen Prozessen (ERP-System) innerhalb des Unternehmens vernetzt sind. Das mehrstufige Prozessbeispiel veranschaulicht, wie ein Auftrag aus dem ERP-System, hier im Besonderen mittels WEB-Konfigurator von proALPHA auf der Fertigungsebene, mit dem intelligenten Produkt als Informationsträger die weiteren Prozessschritte steuert.

Neben dem Themenschwerpunkt "Industrie 4.0" sind Interessenten ebenfalls herzlich eingeladen, sich auf der wichtigsten IT-Messe des Jahres über Technologie und Funktionsumfang des ERP-Systems proALPHA und das dazugehörige Dienstleistungsportfolio des Weilerbacher IT-Anbieters aus erster Hand zu informieren. Gesprächstermine können unter www.proalpha.de oder über info@proalpha.de reserviert werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 274 Wörter, 2298 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von proALPHA Software AG lesen:

proALPHA Software AG | 18.08.2014

IT & Business 2014: Get ready for Mobility

Weilerbach, 18.08.2014 - In den Mittelpunkt der Stuttgarter Fachmesse für IT-Solutions "IT & Business" stellt die proALPHA Gruppe in diesem Jahr das Thema Enterprise Mobility. Der ERP-Softwarehersteller bietet seinen Kunden eine Vielzahl mobiler Lö...
proALPHA Software AG | 11.06.2014

Gütesiegel für das proALPHA ERP-System

Weilerbach, 11.06.2014 - Der Weilerbacher Softwarehersteller proALPHA ist vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) mit dem Gütesiegel "Software Made in Germany" prämiert worden. Dr. Oliver Grün, BITMi-Präsident und Vorstand der Grün Softwar...
proALPHA Software AG | 07.04.2014

Peter Prestele im Vorsitz des proALPHA Beirats

Weilerbach, 07.04.2014 - Seit 1. April 2014 wird der Beirat der proALPHA Software GmbH um Peter Prestele als Vorsitzender ergänzt. Damit übernimmt er neben Florian Schick vom Beteiligungsunternehmen Bregal Capital im Beirat eine zentrale Rolle als ...