info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ProAir-Charter-Transport GmbH |

10 Jahre ProAir: Erfolgreiche Vermittlung von Flugzeugen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Das in Filderstadt am Flughafen Stuttgart ansässige Unternehmen ProAir-Charter-Transport GmbH wurde im September 1996 von Thomas Godau, Elmar Monreal und Kim Witschas gegründet und feiert in diesem Jahr 10jähriges Jubiläum.

ProAir betätigt sich als so genannter „Aircraft Broker“. Basierend auf einer Unmenge an Informationen und Kontakten handelt ein Aircraft Broker mit Flugzeugen und Flugkapazitäten. Er weiß genau, welches Flugzeug welche Ausstattung hat, in welchem Zustand sich die Maschinen befinden und wie diese konfiguriert sind. Er kennt sich aus mit Flugbewegungen, weiß wo das Flugzeug aktuell im Einsatz ist, wo es stationiert ist und wie es gewartet wird.

Eine Geschäftsidee, der damals in Deutschland nur Wenige eine Zukunft gaben. Im Gegenteil: den drei Gründern wurde entgegengehalten, dass es doch genügend andere in Europa gäbe, die in dieser Nische kein Geld verdienen würden und es doch nur einen in Deutschland gäbe, der in diesem Geschäftsfeld Experte sei…

Fakt ist, ProAir hat sich an der Spitze etablieren können und zählt heute zu den „Großen“ in Deutschland und Europa!

Begonnen hat alles mit kleineren Frachtflügen bis zu fünf Tonnen. Heute kann ProAir auf alle gewerblich zugelassenen Fluggeräte zugreifen. Vom Hubschrauber bis hin zum größten Flugzeug der Welt, der Antonov 225, reicht der Katalog der Möglichkeiten. 2005 wurde ein interner Passagierflugrekord aufgestellt, was den Trend innerhalb der Branche dokumentiert: Immer mehr Unternehmen richten Firmenshuttles ein oder flexibilisieren die Flugreisen ihrer Mitarbeiter.

„Die letzten Jahre haben uns zwar gezeigt, dass der Weg steinig ist“, so Thomas Godau, geschäftsführender Gesellschafter, „trotzdem ist es uns kontinuierlich gelungen, neue Geschäftssparten aufzubauen, die uns immer die Möglichkeit bieten, weiter zu wachsen!“

Inzwischen bietet das Unternehmen seine Beratungskompetenz auch in den Bereichen Flugzeugwartung und Management und Sales an. „Flugzeuge eignen sich hervorragend als Abschreibungsobjekte, wenn auch der Anschaffungspreis sehr hoch ist“, weiß Thomas Godau. „Oft spielen Unternehmen auch mit dem Gedanken, ein eigenes Flugzeug zu kaufen und nutzen die Möglichkeit der Charter-Shuttles als Vorstufe zur Realisierung. Selbst bei Kaufinteresse ist ProAir zwischenzeitlich der richtige Partner oder wenn es um das Management eines eigenen Flugzeuges geht!“

Seit Oktober 2005 hat ProAir am Stuttgarter Flughafen eine Beech 1900C mit eigenem Firmenlogo stationiert. Ergänzt wurde das Angebot im Januar 2006 durch eine Piper PA-34 Seneca, die speziell für dringende Frachtflüge bis zu 400 kg eingesetzt wird.

Firmensitz der ProAir-Charter-Transport GmbH ist nach wie vor Filderstadt mit Blick auf das Vorfeld des Stuttgarter Flughafens. Die Niederlassung in Cannes/Frankreich ist der Beginn sich auch geografisch auszuweiten. Weitere Dependancen sind geplant.

Die ProAir Group beschäftigt derzeit 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Web: http://www.proair.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christina Walz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 2789 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema