info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH |

PKT setzt auf MtH-System

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Komplettlösung zur grabenlosen Rohrsanierung vom Hauptkanal zum Gebäude

Zeitsparend, praktikabel und ökonomisch - diese Eigenschaften vereint das MtH-System von Trelleborg Pipe Seals Duisburg. Vertreter des Unternehmens übergaben jetzt das erste Komplettsystem für die grabenlose Kanalsanierung an Pader Kanal Technik aus Paderborn. PKT ergänzt damit seine Angebotspalette um eine zukunftsweisende Möglichkeit zur Werterhaltung von Abwassersystemen. Denn mit der Main-to-House-Technologie lassen sich Stutzen und Abzweige sowie die Anschlussleitungen in entgegengesetzter Richtung - nämlich vom Hauptrohr zum Haus - sanieren, und zwar in einem Arbeitsgang. Bei der Instandsetzung des Hausanschlusssystems wird damit kein Zugangspunkt im Gebäude mehr benötigt, um in Richtung Hauptkanal zu sanieren. Ein Zutritt im Hausbereich über einen Schacht oder eine Revisionsöffnung ist nicht erforderlich, so dass es zu keinerlei Berührungspunkten mit Anliegern und Hauseigentümern kommt. Das neuartige System lässt sich dabei höchst produktiv einsetzen: Eine gute Arbeitsvorbereitung, die einfache Art des Einbaus und das Aushärtens des MtH-Liners mit Dampf ermöglichen einem eingespielten Team die Fertigstellung von bis zu drei Anschlüssen pro Arbeitstag. "Wir freuen uns, dass wir PKT von der Zukunftsfähigkeit und den Vorzügen der MtH-Technologie überzeugen konnten. Denn uns ist auch wichtig, dass ein MtH Systempartner alle technischen Lösungen für sämtliche Vor- und Nacharbeiten vom Hauptkanal aus an den Anschlussleitungen anbieten kann. In Kürze folgen nun einige Schulungstermine, damit es alsbald bei ersten Bau- beziehungsweise Sanierungsvorhaben zum Einsatz kommen kann", erklärt Stephan Raab, Leiter Vertrieb und Marketing bei Trelleborg Pipe Seals Duisburg.



Weitere Informationen erhalten Interessierte direkt bei Trelleborg Pipe Seals in Duisburg - per Telefon (02065 999-204), per E-Mail (info.epros@trelleborg.com) oder im Internet unter www.trelleborg.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Regine Becker (Tel.: +49 (0)2065 999-204), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 281 Wörter, 2337 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH lesen:

Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH | 10.11.2016

MtH-System von Trelleborg Pipe Seals international etabliert

Produkte und Systeme zur effizienten Kanalsanierung und nachhaltigen Instandhaltung von Abwassersystemen müssen in der Praxis überzeugen. Dies gilt auch für die Main-to-House-Technologie (MtH) von Trelleborg Pipe Seals. Das System zur Sanierung vo...
Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH | 14.11.2014

Trelleborg initiiert Roadshow

In Zusammenarbeit mit großen Wasserversorgern sowie der IFAT München hat Trelleborg Pipe Seals in den vergangenen Wochen eine bundesweite Roadshow durchgeführt. In Berlin, Fellbach (bei Stuttgart), Frankfurt, Hamburg, Kassel, Köln und München nu...
Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH | 08.07.2014

Bauaufsichtliche Zulassung für MtH-System

Geht es um den nachhaltigen Werterhalt von Abwassersystemen, sind Technologien gefragt, die effizient, zuverlässig und produktiv einsetzbar sind. Diese Eigenschaften vereint das MtH-System von Trelleborg Pipe Seals Duisburg. Die Praxistauglichkeit d...