info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Asseco Solutions AG |

APplus 6.1: Der Kontext macht's - Mitarbeiter befähigen, aus Daten Informationen machen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Ab sofort verfügbar: Asseco Solutions stellt neues Release seiner ERPII-Lösung für den Mittelstand vor


Daten und Informationen sind das Herzblut jedes Unternehmens. Doch nur wenn sie ungehindert fließen und an der jeweils richtigen Stelle im Prozess bereitstehen, können die Mitarbeiter effizient und effektiv zum Vorteil ihres Unternehmens und ihrer Kunden...

Karlsruhe, 22.01.2014 - Daten und Informationen sind das Herzblut jedes Unternehmens. Doch nur wenn sie ungehindert fließen und an der jeweils richtigen Stelle im Prozess bereitstehen, können die Mitarbeiter effizient und effektiv zum Vorteil ihres Unternehmens und ihrer Kunden arbeiten. Das ist speziell im Mittelstand entscheidend, wo es darum geht, Kundenwünsche schneller, besser und flexibler zu erfüllen als große Mitbewerber. Daten und Informationen im jeweils richtigen Kontext zur Verfügung zu stellen - auf diesen Wettbewerbsvorteil hat deshalb die Asseco Solutions bei der Entwicklung des neuen Releases 6.1 von APplus ihr Hauptaugenmerk gelegt. Die ab sofort verfügbare neue Version der ERPII-Lösung für den Mittelstand wartet in verschiedensten Modulen mit Innovationen auf, mit deren Hilfe die Unternehmen ihre Wettbewerbsposition verbessern können.

"Ob die vorliegenden Daten oder Informationen für die Aufgabe, die ich gerade zu erledigen habe, tatsächlich relevant sind, ergibt sich nicht aus ihnen selbst. Vielmehr ist es der Kontext, der darüber entscheidet", betont Markus Haller, Vorstandsvorsitzender der Asseco Solutions AG. "Finde ich nur die Antwort auf einen Suchbegriff oder erfahre ich gleichzeitig, in welchen Funktionsbereichen diese Antwort eine Bedeutung hat? Muss ich Daten blind vertrauen oder gibt mir die ERP-Lösung einen Hinweis, falls sie nicht plausibel sind? Kann ich genau an der Stelle im Prozess Informationen erfassen, wo dies am sinnvollsten ist, also zum Beispiel vor Ort beim Kunden? Werden Daten automatisch so aufbereitet, dass auf deren Basis erstellte Auswertungen eine Aussagekraft haben? All dies sind Fragen, die wir mit der neuen Version 6.1 von APplus beantworten."

Ergonomie und Datenqualität haben einen direkten Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit speziell mittelständischer Unternehmen. Asseco Solutions präsentiert deshalb mit jeder neuen Version seiner ERPII-Lösung APplus Verbesserungen und Erweiterungen in diesen wichtigen Bereichen.

Mitarbeiter befähigen, nicht frustrieren

Suchen und Finden: Es gibt kaum etwas Frustrierenderes als halbfertige Suchergebnisse oder die Anzeige von Funktionen und Datenfeldern, für die man selbst keine Berechtigung besitzt. Demgegenüber setzt APplus 6.1 konsequent auf die Befähigung der Mitarbeiter und liefert all das, was diese tatsächlich in der ERPII-Lösung tun können und dürfen sowie benötigen. So werden zusammen mit den Ergebnissen auf Suchanfragen nur noch diejenigen Menüpunkte angezeigt, die mit dem jeweiligen Suchbegriff übereinstimmen. Module oder Felder hingegen, für die ein Anwender keine Berechtigung besitzt, lassen sich von vornherein ausblenden. Die Mitarbeiter können dadurch sofort erkennen, für welche Prozesse und Module die bereitgestellten Informationen relevant sind, ohne Experten für jeden Funktionsbereich und Vorgang sein zu müssen.

Berechtigungen: In den Berechtigungen spiegeln sich die verschiedenen Rollen und Aufgaben der Mitarbeiter wider. Sie sind folglich Teil des Kontextes, der darüber bestimmt, welche Informationen jeweils relevant sind. Deshalb wurden die Dashboards in APplus 6.1 so erweitert, dass nur noch jene Informationen angezeigt werden, die für den konkreten Mitarbeiter und sein Aufgabengebiet von Bedeutung sind - und das alles kompakt auf einen Blick. Dadurch können unter anderem etwaige Probleme sofort erkannt, analysiert und behoben werden.

Integration: Prozesse kennen keine Systemgrenzen. Das ist die Realität in den Unternehmen und entspricht den Erwartungen der Mitarbeiter - gerade im Mittelstand, wo der Blick über den eigenen Tellerrand und die Bereitschaft, einen zusätzlichen Schritt zu gehen, den entscheidenden Unterschied im Wettbewerb macht. Die vollständig Web-basierende ERPII-Lösung APplus erfüllt diese Erwartung seit jeher mustergültig, da sämtliche Module auf ein und derselben Datenbank aufsetzen, während die Benutzerführung konsequent prozessorientiert und das heißt modulübergreifend ausgelegt ist. Mit der Version 6.1 von APplus gilt dies aus Anwendersicht auch für die Lösung eGECKO des Asseco Solutions-Partners CSS. Denn ab sofort ist die Lösung für Finanz- und Rechnungswesen ohne jegliche Funktionseinschränkung in die vollständig Browser-basierende APplus-Oberfläche integriert.

Mobilität: Aufgaben geraten schnell in Vergessenheit, sofern sie nicht genau dann, wenn sie aktuell sind, erledigt werden. Dies gilt vor allem in Kontexten, in denen die benötigten Funktionen oder Geräte gerade nicht zur Hand sind, zum Beispiel beim Kunden vor Ort. Mobility heißt deshalb ein weiterer Schwerpunkt in der APplus-Entwicklung. Neu in Version 6.1 ist die mobile Projektzeiterfassung. Damit lässt sich mit einem iPad oder Android-Tablet direkt die Zeit für jede Projektposition erfassen. Dadurch sinkt der Verwaltungsaufwand, da handschriftliche Notizen nicht zu einem späteren Zeitpunkt elektronisch erfasst werden müssen. Gleichzeitig ist sichergestellt, dass keine Zeiten verloren gehen, die Aufwände werden für beide Seiten - Kunde und Anbieter - vollständig transparent.

Nicht nur Daten, sondern Information und Wertschöpfung

Datenpflege und -qualität: Daten ohne Kontext sind noch keine Informationen. Dies gilt nicht nur bei ihrer Bereitstellung, sondern auch bei der Eingabe und Pflege. Und hier heißt der Kontext Mensch, dem beim Eingeben oder Abgleichen von Datensätzen Fehler unterlaufen können. Speziell bei Stammdaten kann dies ein echtes Problem darstellen, wenn zum Beispiel Ware zu hohen Kosten an eine falsche Adresse geliefert wird. Deshalb führt Asseco Solutions mit APplus 6.1 im Bereich Stammdatenmanagement eine automatische Plausibilitätsprüfung ein, so dass Fehler vermieden und Probleme beseitigt werden, noch bevor sie entstehen.

Datenauswertung und Business Intelligence: Um zur Wertschöpfung beitragen zu können, müssen Daten nicht nur korrekt, sondern auch sinnvoll sein. Dafür sorgt APplus neben der Plausibilitätsprüfung mit seiner automatischen Datenaufbereitung und -bereitstellung im APplus Data Warehouse. Hierfür werden die Daten in der Regel täglich aus der APplus-Datenbank extrahiert, für spezielle Auswertungszwecke modelliert und schließlich in die Datenbank des Data Warehouse geladen. Durch diesen Prozess des Extrahierens, Transformierens und Ladens (ETL) erhalten die Datensätze im Kontext des jeweiligen Auswertungsziels eine Bedeutung, werden also zu Informationen. Sie stehen somit für Analysen und Berichte direkt in APplus oder in Business-Intelligence-Werkzeugen zur Verfügung und können dadurch die Wertschöpfung des Unternehmens steigern helfen.

Integriertes Dokumentationskonzept: Ab der Version 6.1 wird mit APplus eine OEM-Version des Integrierten Managementsystems IMS mitgeliefert, welche sowohl die Module Organisation und Risikomanagement als auch Prozesse umfasst. Als Neuerung sind darüber hinaus die APplus Standard-Prozesse innerhalb IMS im Leistungspaket enthalten. So ist zukünftig auf vielen Seiten innerhalb APplus durch eine neue Schaltfläche möglich, direkt innerhalb des Management-Systems in die passende Prozessbeschreibung zu springen. Auf diese Weise kann der Anwender sich direkt über mögliche Prozessschritte auf der entsprechenden Seite informieren. Zusätzlich ist das Risiko-Modul nun mit dem neuen Projektmodul integriert. Bei Neuanlage eines Projekts wird nun automatisch auch eine Risikomatrix für dieses in IMS erzeugt.

Verfügbarkeit

APplus 6.1 ist ab sofort bei Asseco Solutions und autorisierten Partnern erhältlich. Weitere Informationen können online abgerufen werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1005 Wörter, 7799 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Asseco Solutions AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Asseco Solutions AG lesen:

Asseco Solutions AG | 30.11.2016

Außergewöhnlich gute Bonität: Asseco Solutions erneut mit Creditreform-Zertifizierung ausgezeichnet

Karlsruhe, 30.11.2016 - Für Unternehmen ist die fortschreitende Digitalisierung oft Fluch und Segen zugleich: Während neue Technologien für mehr Effizienz und Produktivität sorgen, verschärft sich gleichzeitig der Wettbewerb – denn auch die Ko...
Asseco Solutions AG | 05.10.2016

"ERP-System des Jahres": APplus mit ERP-Innovationspreis ausgezeichnet

Karlsruhe, 05.10.2016 - Um im konkreten Praxisalltag ein Höchstmaß an Effizienz und Benutzerfreundlichkeit sicherzustellen, muss eine ERP-Lösung mehr bieten als nur einen großen Funktionsumfang. Auch Kriterien wie Ergonomie, Flexibilität und Int...
Asseco Solutions AG | 26.09.2016

Trovarit-Studie 2016: Asseco-Lösung punktet erneut bei Anwenderzufriedenheit

Karlsruhe, 26.09.2016 - Als zentrales Instrument zur Unternehmenssteuerung haben ERP-Systeme einen großen Einfluss auf die Effizienz und Produktivität der Mitarbeiter bei ihren täglichen Aufgaben. Doch neben dem eigentlichen Funktionsumfang spiele...