info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
podo medi netherlans B.V. |

Mit neuem 'Piezopflaster' Schmerz einfach ausschalten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Warum ein innovatives Pflaster mit piezoelektromagnetischem Feld, den Schmerzreiz lindern kann - sofort und unmittelbar - ohne Nebenwirkungen - ohne Gewöhnung

Laut Wikipedia, ist der piezoelektrischer Effekt, das Auftreten einer elektrischen Spannung an Festkörpern, wenn sie elastisch verformt werden. Genauso sollte man sich jene Kristalle vorstellen, die auf dem Crystal-Plaster als hauchfeine Pulverschicht aufgebracht sind. Es sind Kristalle, die, wenn sie durch Berührung verformt werden, elektrische Impulse aussenden. Und genau diese elektrischen Impulse sorgen in unserem Gewebe dafür, dass man auch mit verstauchtem Fuß, steifem Hals, oder einer Prellung, die Nacht ohne Schmerzen durchschlafen kann. Der piezoelektrische Effekt macht es möglich. Auf der www.crystalplaster.de werden alle Anwendungsmöglichkeiten beschrieben.



Crystal Plaster ist ein neuartiges Schmerzmittel, das auch vom Aussehen sehr einem handelsüblichen Wundpflaster ähnelt, das aber mit einer Schicht piezoelektrischer Kristalle bestückt ist. Diese sorgen bei Hautkontakt dafür, dass der Schmerzreiz unterbrochen wird. Egal ob Zahnschmerzen, Nackenschmerzen oder rheumatische Beschwerden wie Arthritis oder Fibromyalgie. Die Wirkungsweise von Crystal-Plaster, setzt bei der Entstehung des Schmerzes selbst an. Schmerz ist grundsätzlich immer eine negative Veränderung des elektromagnetischen Gleichgewichtszustandes zwischen zwei Zellen. Auf dem Pflaster sorgt das Kristallpulver mit den piezoelektrische Kristallen dafür, dass das elektromagnetische Gleichgewicht zwischen zwischen den Zellen wieder hergestellt wird und damit der peinigende Schmerzreiz massiv reduziert wird.



Die Anwendung von Crystal Plaster ist denkbar einfach und wirkungsvoll



1.) Haut sollte trocken und von Fett befreit werden. Einfach, damit das Pflaster auch gut hält.



2.) Kleine Schmerzflächen: das leicht gedehnte Pflaster (erst dann entsteht der Piezoeffekt) mit dem Kristallpunkt aufkleben oder bei großer Schmerzflächen: rund um die Schmerzstelle herum 2 - 4 Pflaster aufkleben.



3.) das Pflaster kann bis zu einer Woche auf der Haut verbleiben.



4.) Die schmerzlindernde Wirkung ist meist schon nach wenigen Minuten zu spüren



5.) Crystal Plaster ist wasserresistent und auch für empfindliche Haut geeignet.



Mehr gibt es nicht zu wissen! Und alles, was man als Patient Crystal Plaster wissen muss - man muss bei Schmerzen nicht mehr leiden. Basta! Das Pflaster, das frei in der Apotheke (PZN 4475800 oder PZN 4475792) erhältlich ist, sorgt für Tage und Nächte ohne Schmerzen. Auch chronische Schmerzen wie bei Arthritis oder Rheuma, können so gelindert werden. Kontakt über die kostenfreie Service-Hotline 0800-93 15 15 15, weitere Informationen auf www.crystalplaster.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Wolfgang Schallmey (Tel.: 0800 93151515), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 373 Wörter, 3127 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von podo medi netherlans B.V. lesen:

podo medi netherlans B.V. | 06.03.2014

Mehr Lebensqualität für Fibromyalgie-Patienten - kann so einfach sein

Wer das Schmerzpflaster Crystal Plaster ausprobiert hat, weiß, dass wechselnde und chronische Schmerzen nicht sein müssen. Gerade bei Krankheiten, die so schwer zu therapieren sind wie Fibromyalgie, ist es für die Steigerung der eigenen Lebensqual...
podo medi netherlans B.V. | 06.03.2014

Der Helfer in der manuellen Schmerztherapie heißt Crystal Plaster

Bewegungseinschränkungen, taube Gliedmaßen und stechende Schmerzen - Probleme mit dem Rücken und der Wirbelsäule machen durch unterschiedliche Symptome auf sich aufmerksam. Aufbauend auf der jeweiligen Diagnose wird der Arzt einen Behandlungsplan...
podo medi netherlans B.V. | 06.03.2014

Zurück in die Bewegung - trotz Golf-/Tennis-/Mausarm

Einerseits schonen, andererseits mobilisieren! Das ist ein Widerspruch in sich. Bei Schmerzen im Bewegungsapparat greift der Betroffene entweder auf Schmerzmittel zurück oder quält sich mit Schonhaltungen durch den Alltag. Beide Varianten haben Nac...