info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Blue Yonder GmbH & Co KG |

BAUHAUS optimiert und automatisiert Warendisposition mit Blue Yonder

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Verbesserte Absatzplanung durch Predictive Analytics


Blue Yonder, ein führender Anbieter für Predictive Analytics, unterstützt die BAUHAUS AG mit der SaaS-Lösung Forward Demand bei der Optimierung ihrer Absatzplanung. Durch den Einsatz der Lösung will der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten die Warenpräsenz...

Karlsruhe, 28.01.2014 - Blue Yonder, ein führender Anbieter für Predictive Analytics, unterstützt die BAUHAUS AG mit der SaaS-Lösung Forward Demand bei der Optimierung ihrer Absatzplanung. Durch den Einsatz der Lösung will der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten die Warenpräsenz in seinen Fachcentren erhöhen und den Bestand optimieren. Zugleich kann das Unternehmen dank der Software des Predictive-Analytics-Spezialisten nun den Aufwand bei der Absatzplanung in den einzelnen Fachcentren wesentlich reduzieren und die Nachfrage präziser vorhersagen. Darüber hinaus sollen in Zukunft die Prozesse in der Disposition automatisiert gesteuert werden. Disponenten erhalten über eine einfache Benutzeroberfläche direkten Zugriff auf Prognosen und können Big Data individuell nutzen und analysieren. Im nächsten Schritt möchte BAUHAUS auch wichtige Einflussfaktoren wie das Wetter in die Prognosen einbeziehen, um die Warenverfügbarkeit weiter zu verbessern.

"Wir freuen uns, dass sich BAUHAUS für Blue Yonder bei der Optimierung und Automatisierung ihrer Absatzplanung entschieden hat. Hier hat sicherlich eine wesentliche Rolle gespielt, dass wir neben saisonalen Umständen auch Werbeaktionen berücksichtigen. Die Lösung passt sich zudem flexibel der Expansionsstrategie von BAUHAUS an", so Peter Eck, Vice President Sales bei Blue Yonder. BAUHAUS setzt als stark wachsendes Unternehmen nun erstmals auf softwaregestützte Prognosen. Besonders im Heimwerkerbereich werden Waren direkt benötigt und müssen für die Kunden vor Ort verfügbar sein. Hierfür sind präzise und belastbare Vorhersagen essenziell für die Planung, um in den einzelnen BAUHAUS Fachcentren die benötigten Produkte in der richtigen Stückzahl vorhalten zu können. Die Implementierung begann bereits Mitte November und erfolgt in mehreren Stufen. So sollen zunächst zehn BAUHAUS Fachcentren bei der Disposition in einer Warengruppe mit der Lösung arbeiten. Im zweiten Schritt erhalten die Disponenten der jeweiligen Niederlassung Planungsempfehlungen zu den Sortimenten aller Warengruppen auf ihre mobilen Datengeräte. Spätestens in einem Jahr soll die Lösung dann in allen 160 deutschen Fachcentren zur Anwendung kommen. Danach beginnt mit Österreich, Slowenien und Tschechien der europaweite Rollout. Langfristig soll die Warendisposition mithilfe der Predictive-Analytics-Software weitgehend automatisiert ablaufen. Für die Zukunft plant BAUHAUS die Lösung um den Faktor Wetter zu erweitern, da dies erheblichen Einfluss auf die Kundennachfrage hat.

Dank der Lösung von Blue Yonder haben die Fachabteilungen nun sämtliche relevanten Planungsfaktoren im Blick und können so durch Auswertungen in Echtzeit massenhaft und automatisiert Entscheidungen treffen. Sie vermeiden kostspielige Über- oder Unterbestände. Vor der Entscheidung für Blue Yonder verglich BAUHAUS verschiedene Lösungen. Der SaaS-Anbieter bot für BAUHAUS dabei die Lösung mit der größten Flexibilität und stellte das innovativste Unternehmen unter den Bewerbern dar. Zudem war die räumliche Nähe zum Hauptsitz in Mannheim von Vorteil. "Als SaaS-Lösung lässt sich Blue Yonder besonders einfach in unseren Systembetrieb integrieren und ist hinsichtlich des personellen Aufwands bei der Implementierung für uns sehr gut beherrschbar. Bei der Anbieterauswahl hat uns vor allem die methodische Kompetenz bei Blue Yonder überzeugt. Verbunden mit einem sehr hohen Reifegrad verspricht der innovative Ansatz der Software ein großes Potenzial für die künftige Zusammenarbeit unserer Unternehmen", erläutert Jörg Schwede, CIO bei BAUHAUS.

BAUHAUS ist mittlerweile in 17 europäischen Ländern mit derzeit über 220 Fachcentren vertreten und wächst stetig weiter - national wie international. Die Prognosesoftware von Blue Yonder berücksichtigt dabei die Gegebenheiten der jeweiligen lokalen Absatzmärkte und ermöglicht auch, die Unterschiede zwischen den Fachcentren transparent aufzuzeigen und in die Bedarfsplanung miteinzubeziehen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 526 Wörter, 4127 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Blue Yonder GmbH & Co KG lesen:

Blue Yonder GmbH & Co KG | 02.12.2013

Blue Yonder gründet europäische Data Science Academy

Karlsruhe, 02.12.2013 - Blue Yonder, ein führender SaaS-Anbieter für Predictive Analytics, ruft die erste europäische Data Science Academy ins Leben. Damit positioniert sich das Unternehmen als führender Data Science Anbieter noch stärker im Mar...
Blue Yonder GmbH & Co KG | 28.11.2013

Blue Yonder ist "Emerging Leader" im Bereich Predictive Analytics in Europa

Karlsruhe, 28.11.2013 - Blue Yonder, ein führender SaaS-Anbieter für Predictive Analytics, erhielt von GP Bullhound den Status als "Emerging Leader" im Bereich Predictive Analytics. Diese Auszeichnung erlangte das Unternehmen im Zusammenhang mit ei...
Blue Yonder GmbH & Co KG | 26.11.2013

Promotionen mit Forward Demand zielgerichtet für die Absatzplanung berücksichtigen

Karlsruhe, 26.11.2013 - Im Weihnachtsgeschäft können zwar auf der eine Seite maximale Umsätze erzielt werden, andererseits ist in dieser Zeit aber auch die genaue Bedarfsprognose am schwierigsten. Zu dem gesteigerten Bedarf und dem speziellen Kauf...