info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Donau-Universität Krems |

Neues Kompetenzzentrum für Lifelong Learning

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Krems (kpr). Das neu gegründete Department für Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement an der Donau-Universität Krems soll unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Ada Pellert zum nationalen Kompetenzzentrum für Lebensbegleitendes Lernen werden. Es verbindet praxisorientierte Forschung und Weiterbildung und wird der Diskussion über Lifelong Learning in Symposien und „Kremser Bildungsgesprächen“ neue Impulse verleihen.

Donau-Universität Krems eröffnet Department für Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement

Krems (kpr). Das neu gegründete Department für Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement an der Donau-Universität Krems soll unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Ada Pellert zum nationalen Kompetenzzentrum für Lebensbegleitendes Lernen werden. Es verbindet praxisorientierte Forschung und Weiterbildung und wird der Diskussion über Lifelong Learning in Symposien und „Kremser Bildungsgesprächen“ neue Impulse verleihen.

„Das Konzept des Lebensbegleitenden Lernens erfordert es, betriebliche Weiterbildung und Angebote externer Bildungseinrichtungen als Einheit zu betrachten sowie moderne Formen pädagogischer Professionalisierung zu entwickeln“, erläutert die Departmentleiterin und Vizerektorin der Donau-Universität Krems den wissenschaftlichen Fokus ihres Instituts. Neue Lernarchitekturen seien gefragt, die die Lernenden in verschiedenen Lebensphasen in den Mittelpunkt stellen, so Pellert.

Weiterbildungsprogramm ab Herbst 2006
Konsequent umgesetzt wird diese Philosophie auch im eigenen Lehrangebot. Die neuen Master-Lehrgänge „Professional Teaching und Training“ und „Hochschul- und Wissenschaftsmanagement“ sowie Certified Programs im Bereich Weiterbildungs- und Bildungsmanagement starten im Herbst 2006.

DoktorandInnenkolleg und Diskussionsveranstaltungen
In Kooperation mit den Universitäten Graz und Klagenfurt bietet das Department auch ein berufsbegleitendes DoktorandInnenkolleg an. Darüber hinaus sollen die „Kremser Bildungsgespräche“ und Symposien dazu beitragen, das Department als Ort der lebendigen Diskussion zwischen Bildungspolitik, Bildungsforschung und Bildungsmanagement zu etablieren. Den Auftakt macht das Symposium „Qualität im Human Resource Management“ am 25. April 2006.

Praxisorientierte Weiterbildungsforschung
Die Forschungsaktivitäten des Departments unterstützen Univ.-Prof. Wolfgang Jütte mit dem Forschungsschwerpunkt „Pädagogische Professionalität“ und – auf Basis einer Kooperation mit der 3s Unternehmensberatung – Dr. Jörg Markowitsch, Geschäftsführer von 3s, mit Projekten zur betrieblichen Weiterbildung.

Nähere Informationen zum Department für Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement unter www.donau-uni.ac.at/wbbm (08.03.06)


Bild: Univ.-Prof. Dr. Ada Pellert, Vizerektorin der Donau-Universität Krems, möchte das Department für Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement zum nationalen Kompetenzzentrum für Lebensbegleitendes Lernen machen. (Foto: Alexander Haiden)


Über die Donau-Universität Krems:

Die Donau-Universität Krems ist spezialisiert auf postgraduale akademische Weiterbildung.
Sie bietet exklusive Master-Studiengänge in den Bereichen Wirtschafts- und Managementwissenschaften, Telekommunikation, Information und Medien, Europäische Integration, Umwelt- und Medizinische Wissenschaften sowie Kulturwissenschaften an. Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Zurzeit sind mehr als 3.000 Studierende in über 100 Studiengängen eingeschrieben.


Für Rückfragen und Bildmaterial:

Donau-Universität Krems
Monika Weisch
Presseservice
Donau-Universität Krems
Kommunikation, Marketing & PR
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems
Telefon: +43 (0)2732 893-2255
Fax: +43 (0)2732 893-4258
E-Mail: monika.weisch@donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/presse


onpact AG
Marc de Bruyn Ouboter / Franziska Wolschk
Isartalstraße 49
80469 München
Telefon: +49 (0) 89 759 003-120 / -126
Fax: +49 (0) 89 759 003-10
E-Mail: debruyn@onpact.de / wolschk@onpact.de
Internet: http://www.onpact.de



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvana Mai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 392 Wörter, 3814 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Donau-Universität Krems lesen:

Donau-Universität Krems | 19.12.2007

Neue Vizerektoren an der Donau-Universität Krems

Der Universitätsrat der Donau-Universität Krems hat dem Vorschlag von Rektor Heinrich Kern zur Besetzung der Vizerektorate und der Geschäftseinteilung zugestimmt. Somit kann das neue Rektoratsteam ab 2008 durchstarten. Das Vizerektorat für Lehre ...
Donau-Universität Krems | 18.12.2007

Donau-Universität Krems baut Kooperationsnetzwerk aus

Eine besondere Stärke der Donau-Universität Krems sind die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder und die vielen internationalen Kooperationen in Forschung und Lehre. Neben der Zusammenarbeit mit rund 50 Universitäten, etwa mit der University of British...
Donau-Universität Krems | 31.10.2007

Neuer Fachbereich „Literatur“ an der Donau-Universität Krems

Der Fachbereich Literatur wurde nach Film und Musik als dritte Kunstsparte am Department für Arts und Management etabliert und wird sich in Lehre und Forschung mit allen Formen der Vermittlung von Literatur, aber auch den Auswirkungen der Digitalisi...